Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

Studium der Geographie, Kartographie/Graphische Datenverarbeitung, Ökologie an der Freien Universität Berlin und Technischen Universität Berlin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im SPP der Deutschen Forschungsgemeinschaft „Digitale Geowissenschaftliche Kartenwerke“ und Promotion zum Thema „Kommunikationsschnittstellen in den Geowissenschaften“ an der FU Berlin

Wissenschaftliche Assistentin (C1) am Fachbereich Geowissenschaften der FU Berlin

Frauenbeauftragte am Fachbereich Geowissenschaften der FU Berlin

Vertretungsprofessur (C3) in der Fachrichtung Geoinformatik am Institut für Geographie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Firma GraS, Graphische Systeme, Berlin

Lehrbeauftragte an der Universität Trier, FB VI, Kartographische Informatik

Projektleiterin „Informationssystem Städtebau" am Institut für Stadtentwicklung und Wohnen / Ministerium Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr des Landes Brandenburg in Potsdam und Frankfurt (Oder)

seit 2002 Professorin für Verwaltungsinformatik und Öffentliches Medienmanagement am Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz

2004 – 2008 Gleichstellungsbeauftragte am Fachbereich Verwaltungswissenschaften

2002 – 2012 Studiengangskoordinatorin der Studiengänge „Verwaltungsinformatik“, „Public Management / E-Government“ und „Verwaltungsmanagement/eGovernment“ am Fachbereich Verwaltungswissenschaften

 

Mitgliedschaften in wissenschaflichen Vereinigungen

Gesellschaft für Informatik (GI)

Leitungsgremium der Fachgruppe Verwaltungsinformatik der GI

NEGZ - Nationales E-Government Kompentenzzentrum

Deutsche Gesellschaft für Kartographie (DGfK)

Kommission der DGfK - Geovisualisierung

Gremien

seit 2004 Mitglied des Fachbereichsrates des FB Verwaltungswissenschaften

Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte am FB Verwaltungswissenschaften

Um klar zu sehen, genügt ein Wechsel der Blickrichtung.

 

Antoine de Saint-Exupery