Berufsbegleitender Zertifikatskurs Wirtschaftsförderung

Regionen stärken

Neue Bedingungen im kommunalen, regionalen und internationalen Standortwettbewerb erfordern eine moderne Verwaltungsinfrastruktur mit ausgezeichnet qualifiziertem Nachwuchs an Fach- und Führungspersonal. Eine hohe Serviceorientierung, effektive Methoden und Technologien und eine immer stärkere Verzahnung mit der kommunalen Entwicklung prägen das Bild der heutigen Wirtschaftsförderung. Als Bindeglied zwischen Verwaltungen und Unternehmen bieten Wirtschaftsförderungen ein dynamisches und vielseitiges Tätigkeitsfeld.

Lernkonzept nach Maß

Der Zertifikatskurs/Master-Studiengang wurden nach den Erfordernissen der kommunalen Wirtschaftsförderung und in enger Kooperation mit Partnern aus der Praxis entwickelt. In einem modularen Aufbau werden Grundlagen-, Methoden- und Schlüsselkompetenzen vermittelt. Lernprozesse und Lernerfolge werden im Wechsel von Selbstlern- und Präsenzphasen ständig reflektiert und kontrolliert. Eingebunden in das Lernkonzept wird das Netzwerk des Wirtschaftsförderungslabors (WiföLAB) der Hochschule Harz mit über 70 Wirtschaftsförderungen und zahlreichen Lösungsanbietern für die kommunale Wirtschaftsförderung.

Zielgruppe

Zertifikatskurs und Master-Studiengang richten sich in erster Linie an MitarbeiterInnen aus der Wirtschaftsförderung, der kommunalen Verwaltung sowie an politische Mandatsträger und an Interessierte aus ähnlichen Berufsfeldern.

Berufsbegleitender Zertifikatskurs und Masterstudium Wirtschaftsförderung - auf einen Blick

Studienzeit und Abschluss

 

- des berufsbegleitenden Zertifikatskurses

Der Zertifikatskurs umfasst sechs Monate.

Im Anschluss an eine gemeinsame Präsenzveranstaltung wird das Wissen im Rahmen einer Lern- und Konsultationsphase zunächst vertieft und gefestigt sowie in interaktiven Präsenzworkshops angewendet.

Die Präsenzzeiten umfassen sechs Seminarwochenenden. Davon finden zwei Präsenzphasen von Freitag bis Samstag statt, vier weitere von Freitag bis Sonntag.

Die TeilnehmerInnen erwerben beim erfolgreichen Absolvieren des Kurses sowie der abschließenden Prüfung ein Hochschulzertifikat der Fachrichtung Raumplanung und -entwicklung für Wirtschaftsförderer.

 

- des berufsbegleitenden Master-Studienganges 

Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester. Durch den Studienabschluss erreichen Sie den akademischen Grad Master of Arts (M.A.).

Die Regelstudienzeit setzt sich aus drei Theoriesemestern, die ein Team- und Praxisprojekt einschließen, sowie einer Master-Phase von einem Semester, die das wissenschaftliche Begleitseminar, die Bearbeitungszeit der Master-Arbeit und deren Verteidigung beinhaltet, zusammen.

Das Studium schließt mit der bestandenen Master-Abschlussprüfung ab. 

 

 

 

Studienverlauf

 

Einstieg jederzeit möglich!

3. Semester/Wifö-Zertifikat 3 „Wirtschaftswissen für Wirtschaftsförderer“

9. Modul

Existenzgründung und Existenzförderung

Existenz- und Unter-nehmensgründungen, Existenzförderungen und Programme, Förderungspraxis

10. Modul

Unternehmensfinanzierung und -förderung

Investition und Wachstum, Finanzierung von Unternehmen, Entwicklungs- und Finanzierungsprogramme

11. Modul

Innovationsmanagement in Unternehmen

Innovationsmanagement, Kommunikation, Nachhaltigkeit

12. Modul

Unternehmensführung und Wandel

Demographie und Fachkräfte, Unternehmen und Arbeitsmarkt, Changemanagement, Marktbeobachtung/Analysen

 

Sommersemester 2018

1. Semester/Wifö-Zertifikat 1 „Verwaltungswissen für Wirtschaftsförderer“

1. Modul

Grundlagen der Wirtschaftsförderung

Theorien und Entwicklungen
Praxis, Trends und Organisation

2. Modul

Steuerung, Methoden und Netzwerke

Steuerung in der Wirtschaftsförderung
Netzwerke und Cluster
Kooperationsmanagement

3. Modul

Serviceorientierte Verwaltung und Wirtschaftsförderung

Verwaltung und Wirtschaftsförderung als Standortfaktor
Kundenorientiertes Verwaltungs- und Wirtschaftsförderungsmanagement

4. Modul

Neue Technologien in der Wirtschaftsförderung

Informationstechnologien in der Wirtschaftsförderung
CRM-Systeme
Controlling
Adressaten und Datenbanken

 

Wintersemester 2018/2019

2. Semester/Wifö-Zertifikat 2 „Raumplanung und -entwicklung für Wirtschaftsförderer“

5. Modul

Entwicklung und Regionalökonomie

Gründung – Bestand – Ansiedlung, Zukunftsbranchen und Branchen-Cluster, Regionalanalyse und Raum-Monitoring

6. Modul

Wissen- und Innovationsgeographie

Wissen und Innovation, Wissenspillover und Externalitäten, Politische Unterstützung, Evolutorische Wirtschafts- und Innovationsgeographie

7. Modul

Standortmanagement

Standortfaktoren für Unternehmen, Infrastruktur-management, Flächen- und Immobilienmanagement

8. Modul

Standortmarketing

Grundlagen des Standortmarketings, Stadt- und Regionalmarketing, Positionierung von Wirtschaftsstandorten, Akquisition 

 

 

Bewerbung, Zulassung und Fristen

Zugangsvoraussetzungen

- des berufsbegleitenden Zertifikatskurses

Es ist mindestens eine abgeschlossene Berufsausbildung im Verwaltungsdienst, kaufmännischen oder technischen Bereich sowie eine Berufstätigkeit im öffentlichen Sektor nachzuweisen.

Eine formale Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Fachabitur) ist nicht zwingend erforderlich.

Bewerbungsfristen zum Sommersemester 2018:

Zertifikatskurs/bbgl. Master-Studiengang: 28.02.2018

Bitte beachten Sie: begrenzte Teilnehmerzahl (18 TeilnehmerInnen)

Kosten

bbgl. Zertifikatskurs/bbgl. Master-Studienganges

Das Teilnehmerentgelt/die Studiengebühr beträgt 1.800 Euro. 

Zeitplan, Modulbeschreibungen, Anmeldeformular

Für weitere Informationen oder eine Anmeldung kontaktieren Sie bitte Katharina Engelmann (kengelmann(at)hs-harz.de, Tel. 03943 -659-446).

Berufliche Zukunft

Durch das breite Spektrum der Lehrinhalte und den Erwerb bzw. die Weiterentwicklung von Schlüsselqualifikationen eröffnen sich Ihnen als AbsolventIn vielfältige Entwicklungschancen in Ihrem Tätigkeitsbereich.

Darüber hinaus legt der Zertifikatskurs den Grundstein für die Teilnahme an einem berufsbegleitenden Studium zum Master of Arts (Wirtschaftsförderung) des Fachbereichs Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz. Die erworbenen Kompetenzen können mit bis zu 20 ECTS auf dieses Studium angerechnet werden.

Buchreihe zum Thema Wirtschaftsförderung - Springer-Verlag

Die Buchreihe ergänzt das Studium der Wirtschaftsförderung an der Hochschule Harz.

Unter dem Link http://www.springer.com/series/15091 ist eine Übersicht der verfügbaren Literatur einzusehen.

 

 

Die Entwicklung des Programms wurde gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union.

Prof. Dr. Jürgen Stember

Fachliche Koordination

FB Verwaltungswissenschaften
Tel +49 3943 659 400 Fax +49 3943 659 5401 -5401 Raum D122, Haus D, Halberstadt

Katharina Engelmann

Anmeldung und Organisation

FB Verwaltungswissenschaften
Tel +49 3943 659 446 Fax +49 3943 659 5446 -5446 Raum D210, Haus D, Halberstadt

„Die gezielte Weiterbildung der in der Wirtschaftsförderung Beschäftigten ist eine Investition, die eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit von Standorten sichert."

Dr. Philip Pongratz, Geschäftsführer Wirtschaftsförderungsgesellschaft Stadt und Landkreis Kaiserslautern mbH