Herzlich willkommen auf den Seiten des KAT-Kompetenzzentrums für Informations- und Kommunikationstechnologien und unternehmensnahe Dienstleistungen an der Hochschule Harz

Das Kompetenzzzentrum wurde im Rahmen der Exzellenzoffensive des Landes Sachsen-Anhalt gegründet und ist Teil des Sachsen-Anhalt umspannenden Kompetenznetzwerkes für Angewandte und Transferorientierte Forschung (KAT). Die Forschungstätigkeiten des Kompetenzzentrums werden auch mit Mitteln der Europäischen Kommission aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

Das Kompetenzzentrum für IKT und unternehmensnahe Dienstleistungen an der Hochschule Harz forscht vorrangig in den 4 Arbeitsbereichen:
- IT-Sicherheit, vernetzte Systeme, eGovernment und Verwaltungswissenschaften
- Mobilität und Softwareentwicklung
- Hardware und Kommunikationstechnologien
- unternehmensnahe Dienstleistungen.

Ziel unseres Kompetenzzentrums ist es, die Verstärkung des Wissens- und Technologietransfers in die regionale Wirtschaft, Industrie und Verwaltung noch weiter zu intensivieren. Anwendungsorientierte Forschung in Kooperation mit der regionalen Wirtschaft und Verwaltung sowie der unmittelbare Transfer des gewonnenen Wissens und der damit verbundenen Erkenntnisse stehen dabei im Vordergrund. 

Neben der direkten Forschung im Verbund mit Partnerunternehmen hat das Kompetenzzentrum ein Netz von Kontakten zu öffentlichen Einrichtungen, regionalen und überregionalen Unternehmen sowie Forschungsclustern und auch internationalen Verbünden geknüpft.

Die Bandbreite der bisher durchgeführten IKT-Projekte reicht dabei von Vorhaben im Bereich der gesicherten IT- und eGovernment-Datenübermittlung bis hin zu innovativen Technologien für Module der optischen Datenübertragung mittels LED und Polymerfasern. FuE-Partner waren hierbei regionale und überegionale Unternehmen oder aber Forschungscluster und Netzwerke.

Die Branchen des Dienstleistungssektors sind nicht nur eng mit dem IKT-Bereich verzahnt, sondern seit langem die Hoffnungsträger für Wachstum und mehr Beschäftigung in allen entwickelten Volkswirtschaften. Ein großer Teil der Produktivität hängt von Produkten oder Leistungen aus diesem Bereich ab. In Projekten dieses Themenbereiches wird auch besonderes Augenmerk auf die demografische Entwicklung gelegt, die sich vor allem für die regionale Wirtschaft als zum Teil schon bedrohlich darstellt.

Für alle Projekte im Kompetenzzentrum gilt, dass ausschließlich Nachwuchswissenschaftler, von denen sich viele bereits in kooperativen Promotionsverfahren mit namhaften Universitäten befinden, in Kooperation mit Wirtschaft und Verwaltung forschen. 

Sollten Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, wollen Sie Kooperations-, Forschungs-, beratender oder unterstützender Partner werden oder würden Sie gern die Innovationslabore der Hochschule Harz besichtigen oder nutzen, so können Sie sich gern an unseren Transferbeauftragten und KAT-Ansprechpartner - Herrn LL.M. (oec) Thomas Lohr - wenden.

Weitergehende Informationen finden Sie auch im Landesforschungsportal.

Prof. Dr. Georg Westermann

Leiter des Kompetenzzentrums

Prorektor für Forschung und Internationales
Tel +49 3943 659 235 Fax +49 3943 659 5235 -5235 Raum 6.112, Haus 6, Wernigerode
Sprechzeiten nur nach Vereinbarung per E-Mail

Thomas Lohr

Knowledge Broker

ZENTRALER ANSPRECHPARTNER
Tel +49 3943 659 814 Fax +49 3943 659 5814 -5814 Raum 6.203, Haus 6, Wernigerode