VPN- Verbindung

Über eine verschlüsselte VPN-Verbindung können Sie sich von außerhalb der Hochschule über das Internet in das Hochschulnetz einwählen, um auf Dienste wie Dateiablagen und Lizenzserver zuzugreifen.

Über eine verschlüsselte VPN-Verbindung (siehe Glossar) können Sie sich von außerhalb der Hochschule über das Internet in das Hochschulnetz einwählen, um Hochschuldienste zu nutzen. Externe Dienste sind nicht nutzbar, wie z.B. Springer Link oder google.com . 

 

Verfügbar für:

Studierende, Austauschstudierende, Internationale Studierende, Gaststudierende, Dozenten, Mitarbeiter

 

Voraussetzung:

Sie benötigen ein Rechner mit Windows, MacOS, iOS, Android, Windows Phone oder ChromeOS und eine Internetverbindung

 

So geht's:

 

VPN-SSL mit dem FortiClient

Für eine verschlüsselte Verbindung mit Client.

 

Anleitung zu Windows

 

Anleitung zu Mac OS

 

Anleitung zu Linux

 

 

Webportal

Für eine verschlüsselte Verbindung ohne Client.

 

Anleitung zur Nutzung des Webportals

 

 

IPSec

Auf Anfrage im Rechenzentrum.

 


 

Bitte beachten:

 

- FortiClient-Installer unter MacOS kann im HS-Netz gelegentlich nicht die nötigen Downloads machen, benötigte mehrfache Versuche

 

- IPSec-Verbindung konnte unter MacOS noch nicht erfolgreich hergestellt werden, andere Plattformen ungetestet

 

- Webportal leitet nicht von http auf https um