Claudia Hellwig

Projektmitarbeiterin

Projektmitarbeiter
Tel +49 3943 659 894 Fax +49 3943 659 5894 -5894 Raum 2.124, Haus 2, Wernigerode

Maßnahme 1: Akquirierung von Studentinnen in MINT-Fächern

Der MINT-Bereich als Schlüsselrolle in der Diskussion um Fachkräftemangel

 

Der MINT-Bereich nimmt in der Diskussion um den Fachkräftemangel eine Schlüsselrolle ein, da insbesondere die wirtschaftliche und technologische Leistungsfähigkeit Deutschlands von diesen innovationsstarken Branchen bestimmt wird.

Während des Studiums werden die Studentinnen bereits durch folgende Maßnahmen unterstützt:

— Unterstützungen und Weiterbildungen, bspw. durch das Mentoring-und Coachingprogramm für Sachsen-Anhalt (MeCoSa 4.0),

— Beratungsangebote und Informationen zu Mutterschaft und Studium,

— Kinderbetreuungsangebote, wie ein Baby- und Familienzimmer, Reservierung von Kindertagesstättenplätzen in Hochschulnähe und mit Abendbetreuung.

In diesem Sinne sollen die bereits an der Hochschule Harz existierenden Maßnahmen zur Schülerförderung wie beispielsweise der Girls’DayMovie meets Technology oder Schulprojekte im Fachbereich Automatisierung und Informatik evaluiert und gegebenenfalls sinnvoll erweitert oder ergänzt werden. Eine weitere Maßnahme soll das Angebot spezieller Praktika für Schülerinnen sein, welche insbesondere von Hochschuldozentinnen und wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen begleitet werden.

Durch die regelmäßige Involvierung der Studentinnen in Form von Mentoringbeziehungen soll der Übergang von der Schule zum Studium erleichtert und das Selbstvertrauen gestärkt werden. Zudem sollen im Rahmen dieses Maßnahmenpakets weitere konkrete Angebote entwickelt werden, die Schülerinnen die Möglichkeit geben sollen, die Studieninhalte an der Hochschule Harz sowie die späteren Einsatzgebiete kennenzulernen und zu erproben.