Nachrufe

Langjähriger Lehrbeauftragter Dieter Krone verstorben

Tief betroffen hat uns die Nachricht erreicht, dass der ehemalige Lehrbeauftragte für Kommunalrecht kurz nach Vollendung seines 69. Lebensjahres in seiner Heimatstadt Halberstadt verstorben ist. Hauptberuflich bis zu seinem Ruhestand als Leiter der Abteilung Gemeindeangelegenheiten der Stadt tätig, begleitete Dieter Krone in den Jahren 2009 - 2015 zahlreiche Studierende des Fachbereichs Verwaltungswissenschaften mit praxisnahen und engagierten Vorlesungen und Seminaren durch ihr Studium. Auch für manches semesterübergreifende Projekt etwa zum Bürgerbüro und zur Kommunalgebietsreform sowie als Betreuer von Bachelorarbeiten war er bei Studierenden und Dozenten/Dozentinnen ein fachlich geschätzter, liebenswürdiger und überaus engagierter Ansprechpartner.

Wir werden Dieter Krone nicht vergessen.

Rektorat der Hochschule Harz

Dekanat des Fachbereichs Verwaltungswissenschaften


Trauer um Dr. Carsten Hörich

Wir sind tief betroffen vom plötzlichen Tod von Dr. Carsten Hörich, Lehrbeauftragter an der Hochschule Harz und freier Projektmitarbeiter im Bereich Migrationsrecht und Flüchtlingsintegration.

Mit Carsten Hörich, der mit nur 36 Jahren im Rahmen eines ehrenamtlichen Einsatzes auf der griechischen Insel Chios am 8. Februar 2018 viel zu früh verstorben ist, verliert der Fachbereich Verwaltungswissenschaften einen herausragenden Experten und praxiserfahrenen Kooperationspartner, der mit seiner akademischen Neugier und seinem persönlichen Engagement u.a. für die Refugee Law Clinics-Bewegung Studierende und das Fachkollegium gleichermaßen inspirieren konnte.

In unserem erst kürzlich mit europäischen Partnern auf den Weg gebrachten Vorhaben zu Fragen der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten wird sein Fachwissen fehlen und eine tiefe Lücke hinterlassen. Sein außergewöhnliches Profil wird nicht zu ersetzen sein, doch kann uns die Erinnerung an seine besondere Offenheit für innovative Formen interdisziplinärer Zusammenarbeit weiter den Weg weisen.

Unsere Anteilnahme gilt seinen Angehörigen und Freunden.

Rektorat der Hochschule Harz
Dekanat des Fachbereichs Verwaltungswissenschaften


Dr. phil. Klaus-Michael Beneke

Dr. phil. Klaus-Michael Beneke

Die Hochschule Harz trauert um Dr. phil. Klaus-Michael Beneke, der am 1. Mai 2017 nach kurzer schwerer Krankheit in seiner Heimatstadt Hamburg verstorben ist.

Der promovierte Sozialwissenschaftler war seit 1998 an der Hochschule Harz am Fachbereich Verwaltungswissenschaften als Dozent tätig und sowohl im Kollegium als auch bei den Studierenden beliebt und anerkannt.

Auch nach seiner Pensionierung im April 2010 war Dr. Beneke der Hochschule verbunden, brachte sich in seinem Fachbereich Verwaltungswissenschaften aktiv in die Lehre ein und stellte intensive Kontakte zu asiatischen Partnern her.

Wir verlieren einen liebenswürdigen Menschen und einen geschätzten Kollegen.

Der Familie, den Angehörigen und Freunden gilt unsere Anteilnahme und unser aufrichtiges Beileid.