Neuigkeiten

37. Halberstädter VorLesung in der Hochschul-Bibliothek am Domplatz

18. Oktober 2018
ZEIT-Journalist Christoph Dieckmann liest aus seinem Buch „Mein Abendland“

Am Donnerstag, dem 18. Oktober 2018, um 19 Uhr, lädt der Fachbereich Verwaltungswissenschaften alle Interessierten zur 37. Halberstädter VorLesung in die Hochschul-Bibliothek am Domplatz 16 ein. Der ZEIT-Journalist Christoph Dieckmann liest aus seinem Buch „Mein Abendland. Geschichten deutscher Herkunft“. Die Veranstaltung reiht sich ein in die Feierlichkeiten anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Halberstädter Fachbereichs der Hochschule Harz.

Dieckmann erzählt Gegenwart als Herkunft aus Europas „Leitkulturen“ Nationalismus und Krieg. Als Chronist führt er seine Leser nach Verdun oder Ex-Jugoslawien; er folgt den Brüdern Grimm, Rosa Luxemburg und Willy Brandt. Seine Reise führt ihn auch ins „Morgenland“ - von Istanbul bis Teheran.

Der Eintritt zur Lesung ist wie immer kostenfrei, steht jedoch erstmalig im Zeichen einer Spendenaktion: Anlässlich des Jubiläums gibt der Fachbereich Verwaltungswissenschaften limitierte Briefmarken mit 20 Motiven vom Hochschulstandort Halberstadt heraus. Der Erlös des Verkaufs kommt dem „John-Cage-Orgel-Kunst-Projekt“ zugute. Die Briefmarken können nach der Lesung erworben werden.