Dokumente des Umweltmanagements

Umweltpolitik

 

Umwelterklärung

 

Verfahrensanweisungen

Was bedeutet Umweltmanagementsystem?

Ein Umweltmanagementsystem (UMS) ist das Managementsystem einer Organisation, in dem Verhaltensweisen, Zuständigkeiten, Abläufe und Vorgaben zur Umsetzung der umweltpolitischen Leitlinien der Organisation strukturiert festgelegt sind. Ein UMS wird mit dem Ziel aufgebaut, im Unternehmen bzw. in der Organisation dauerhaft umweltgerechtes Handeln und eine stetige Verbesserung der Umweltleistung zu gewährleisten. Durch die Schaffung eines einheitlichen Managementsystems können alle umweltrelevanten Tätigkeiten im Betrieb oder der Institution systematisch erfasst, organisiert und kontrolliert werden. Die Mindestanforderungen an ein UMS sind in internationalen und europäischen Normen festgelegt. Darüberhinaus kann ein UMS entsprechend den individuellen Bedürfnissen der Organisation aufgebaut werden. Eine Prüfung des aufgebauten Umweltmanagementsystems und die Gültigkeitserklärung entsprechend einer dieser Normen sind ein Nachweis für die Funktionsfähigkeit des eigenen UMS.

Das Umweltmanagementsystem der Hochschule Harz

Die Hochschule Harz hat im Jahr 2010 ein UMS nach der EMAS III-Verordnung (EG-Verordnung 1221/2009 „Eco Management and Audit Scheme“) aufgebaut. Im März 2011 fand das externe Audit durch einen Umweltgutachter statt, der bereits die Umwelterklärung für gültig erklärt hat. Die Eintragung in das von der Industrie- und Handelskammer Magdeburg geführte EMAS-Register nach Artikel 13 der o.g. Verordnung in Verbindung mit § 32, 33 UAG fand am 16.08.2011 unter der Registrierungsnummer DE-171-00103 statt. Der Anstoß zum Aufbau des Umweltmanagementsystems nach EMAS III wurde von der "Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Hochschule Harz“ (AG NHH) gegeben. Daraus wurde im WiSe 2019/20 die Senatskommission Nachaltige HS Harz gegründet.

In der Kommission arbeiten Professorinnen und Professoren aller Fachbereiche, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Verwaltung und dem wissenschaftlichen Bereich sowie Studierende an der nachhaltigen Entwicklung der Hochschule Harz, wobei sie konkrete Nachhaltigkeitsprojekte an der Hochschule Harz initiiert, begleitet und unterstützt.

Ende August 2019 besuchten die Umweltgutachter Dr. Kühnemann und Dr. Wruk die Hochschule, um die Verbesserung der Umweltleistung sowie die Funktionsfähigkeit des Managementsystems vor Ort zu überprüfen. Nach abschließender Beurteilung beider Standorte der Hochschule wurde die Umwelterklärung nach EMAS III erneut für gültig erklärt und zertifiziert.