Drittmittelprojekt BIBOR abgedreht

Der Studiengang Medieninformatik produziert ein interaktives Lernmodul im Auftrag des Bonner Evangelisches Institut für berufsorientierte Religionspädagogik.

Newseinträge zu diesem Projekt:

  • Im Auftrag des Bonner Evangelisches Institut für berufsorientierte Religionspädagogik der Universität Bonn und seinem stellvertretenden Direktor Prof. Dr. A. Obermann stellen wir ein interaktives Lernmodul für Lehrerinnen und Lehrern an berufsbildenden Schulen her, die das Fach Evangelische Religion unterrichten.
  • Das Modul wird beispielhaften Unterricht an vier Schulen – in Stendal, Weißenfels, Montabaur und Bad Godesberg – mit je drei Kameras aufzeichnen und interaktiv aufgearbeitet dem Auftraggeber zur Verfügung stellen. Dabei wird das Projekt tatkräftig von A. Ziemer, Mitarbeiter am PTI in Drübeck unterstützt, der zusammen mit Dr. Obermann die Inhalte methodisch und didaktisch aufarbeitet.
  • Prof. D. Ackermann programmiert und gestaltet mit Studierenden der Medieninformatik das technisch anspruchsvolle Modul, während die Studierenden unter der Leitung von Prof. M. Kreyßig alle Filme drehen und schneiden, bzw. sämtliche Materialien aufbereiten. 
  • Nach vier Drehtagen in Stendal, Weißenfels, Montabaur und Bonn-Bad-Godesberg wird derzeit der Schnitt fertig gestellt und Kapitel für Kapitel dem Kunden zur Korrektur übergeben. Gleichzeitg sind die Designs und das Interface abgenommen, die Technik wird derzeit weiter verfeinert.
  • Verläuft alles nach Plan, kann das Modul am 31.8 2016 an den Auftraggeber ausgeliefert werden.