Neuigkeiten

Neuer Studiengang „Nachhaltiges Management und Entrepreneurship“

Neuer Studiengang „Nachhaltiges Management und Entrepreneurship“
Der neue Studiengang „Nachhaltiges Management und Entrepreneurship“ startet zum kommenden Wintersemester an der Hochschule Harz. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli. Studiengangskoordinator Prof. Dr. Philipp Schaller freut sich auf Beratungsgespräche mit Studieninteressierten. Foto: Hochschule Harz
Handwerkszeug für die Manager von morgen

Mit dem neuen Studiengang „Nachhaltiges Management und Entrepreneurship“ startet an der Hochschule Harz ein zukunftsorientiertes Bachelor-Programm, das Managerinnen und Managern von morgen das passende Handwerkszeug und Mindset für kommende gesellschaftliche Herausforderungen mitgibt. Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt; Bewerbungen sind bis zum 15. Juli 2021 möglich, Beginn ist im Wintersemester. Weiterführende Informationen finden Sie hier.


„Management ist die Kunst, Herausforderungen einer komplexen Welt zu lösen. Das beinhaltet heute nicht nur, für den wirtschaftlichen Erfolg zu sorgen, sondern gleichzeitig Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft zu übernehmen – und dabei auch einmal völlig neue Wege zu gehen“, betont Koordinator Prof. Dr. Philipp Schaller.

Der Fokus des siebensemestrigen Studiums liegt auf Nachhaltigkeit, Entrepreneurship und Digitalisierung. „Es sollte längst eine Selbstverständlichkeit sein, dass Unternehmen die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen. Ähnlich verhält es sich beim Thema Nachhaltigkeit: die Märkte verlangen hier zunehmend glaubwürdige und substanzielle Konzepte. Das Management ist auf solche Herausforderungen vielerorts aber unzureichend vorbereitet“, so der Experte. Studierende sollen an der Hochschule Harz die Kompetenzen erlangen, Digitalisierung und Nachhaltigkeit in Unternehmen und anderen Organisationen umzusetzen. Dazu braucht es nicht nur solides Management-Handwerkszeug, sondern auch Gründergeist bzw. Entrepreneurship. „Wir verstehen darunter nicht nur die Gründung von neuen Unternehmen, sondern die Umsetzung von neuen Ideen und Wegen hin zu stärker digitalen und nachhaltigeren Geschäftsmodellen“, erklärt der Professor.

Eine wichtige Rolle spielen Daten als Rohstoff. Angst vor Zahlen sollten Interessierte also nicht haben. Wichtig sind zudem gute Sprachkenntnisse, denn das vierte Semester wird komplett auf Englisch gelehrt. Allein gelassen werden die Studierenden mit den anspruchsvollen Aufgaben nicht. „Wo Nachholbedarf besteht, gibt es an unserer kleinen, familiären Hochschule ein gutes Netzwerk an Unterstützungsangeboten“, versichert der Koordinator, der Nachhaltigkeit auch als persönliches Ziel im Alltag etabliert hat und bereits auf eine eigene Unternehmensgründung zurück blicken kann.

Wer die Hochschule Harz und das Studienangebot näher kennen lernen möchte, kann sich auf ein bisschen Live-Campus-Flair in distanzierten Zeiten bei den virtuellen Studieninformationstagen freuen. Unter dem Motto „ViSit HS Harz“ werden am 28. Mai von 18 bis 20 Uhr alle Master-Programme und am 29. Mai von 10 bis 14 Uhr alle Bachelor-Studienangebote per YouTube-Live-Stream vorgestellt. Mehr unter www.hs-harz.de/visit.

Studiengangskoordinator Professor Schaller steht per E-Mail unter pschaller(at)hs-harz.de für alle Fragen zur Verfügung. Am 17. Juni und am 7. Juli, jeweils 18 Uhr, bietet er zusätzlich eine Onlinesprechstunde an.