Neuigkeiten

Jubiläum im Zeichen der Zukunft: Blick auf den 200. Geburtstag

Fachbereich Verwaltungswissenschaften enthüllt Klangtafel in St. Burchardi-Kirche

Ein Jahr nach dem 20-jährigen Bestehen des Fachbereichs Verwaltungswissenschaften war es soweit: Die Tafel eines Klangjahres im „John-Cage-Orgelprojekt“ konnte feierlich enthüllt werden. Nicht nur Dekan Prof. Dr. Thomas Schneidewind und Gründungsdekan Prof. Dr. Rainer O. Neugebauer waren dabei, auch zahlreiche Hochschulangehörige und Ehemalige kamen in der St. Burchardi-Kirche zusammen, um diesen Moment gemeinsam zu begehen.

„Auf zwei Dekaden Lehre, Wissenschaft und Forschung konnte der Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz Ende 2018 zurückblicken. Aus dem Überschuss des Verkaufs unserer eigens entworfenen Jubiläumsbriefmarken wurde diese Tafel gestiftet. Das international beachtete Kunstprojekt, das durch unseren Gründungsdekan, Prof. Dr. Rainer O. Neugebauer, mit initiiert wurde, ist nicht nur Teil der kulturellen Identität der Stadt Halberstadt. Es steht für Frieden und ist ein Symbol des Vertrauens in die Zukunft. Diesem wichtigen Ansinnen sehen wir uns verpflichtet und haben mit dem Klangjahr 2198 den 200. Geburtstag des Fachbereichs ausgewählt“, so Schneidewind.

Ähnlich viele Jahre wie der Fachbereich Verwaltungswissenschaften zählt inzwischen auch das weltweit einzigartige Kunstprojekt. Die Idee dazu entstand im Jahr 1998 auf einer Tagung für neue Orgelmusik in Trossingen. Über die Verbindung zum Ehrenbürger der Stadt Halberstadt, Johann-Peter Hinz, kam das Projekt in die leerstehende St. Burchardi-Kirche und startete im Jahr 2000 – aus Geldmangel ohne Orgel, nur mit Lesungen, Musik und Tanz. „Ein Jahr später ging es dann richtig los, mit dem Blasebalg und einer 17-monatigen Pause, die dann im Februar 2003 mit drei Tönen aus einer Orgel mit immerhin sechs Pfeifen beendet wurde, vor lauter Ungeduld allerdings 11 Monate zu früh“, so Neugebauer, Gründungsdekan und Vorsitzender des Kuratoriums der John-Cage-Orgel-Stiftung. 2013 war der letzte Klangwechsel – zufällig der 13. An Cages 108. Geburtstag am 5. September 2020 findet der nächste statt. Für den Professor ein bedeutendes Projekt: „Aus einer ehemaligen Klosterkirche entstand ein Klang(t)raum, der mehr als 639 Jahre Vergangenheit sichtbar werden lässt und mit der Kraft der Ernst Bloch’schen Hoffnung für mehr als 639 Jahre Zukunft gefüllt ist.“