Neuigkeiten

Live-Chats zu den Tourismus-Studiengängen an der Hochschule Harz

Interessierte können sich bis zum 20. August für die Bachelor-Studiengänge im Tourismusbereich bewerben und bis 31. August für das Master-Programm. Jeden Montag von 18 bis 19 Uhr stehen die Professorinnen und Professoren im Video-Chat Rede und Antwort.
Interessierte können sich bis zum 20. August für die Bachelor-Studiengänge im Tourismusbereich bewerben und bis 31. August für das Master-Programm. Jeden Montag von 18 bis 19 Uhr stehen die Professorinnen und Professoren im Video-Chat Rede und Antwort.
Prof. Dr. Harald Zeiss (rechts) ist Hochschullehrer für Nachhaltigkeit und internationalen Tourismus, Studiendekan und Koordinator des Studiengangs International Tourism Studies an der Hochschule Harz.
Prof. Dr. Harald Zeiss (rechts) ist Hochschullehrer für Nachhaltigkeit und internationalen Tourismus, Studiendekan und Koordinator des Studiengangs International Tourism Studies an der Hochschule Harz.
Das richtige Studium für Weltenbummler mit kühlem Kopf

Hochschulatmosphäre erleben und sich direkt mit den zukünftigen Professorinnen und Professoren austauschen: Das geht an der Hochschule Harz auch in Corona-Zeiten. Per Video-Chat (Zoom) können sich Interessierte über die Tourismus-Studiengänge in Wernigerode informieren, dazu zählen die Bachelor-Angebote Tourismusmanagement (B.A.) und International Tourism Studies (B.A.) mit den Sprachzweigen Englisch, Französisch und Spanisch sowie das Master-Programm Tourism and Destination Management (M.A.). Bis einschließlich 17. August beantworten die Harzer Tourismus-Experten jeden Montag von 18 bis 19 Uhr unter https://hs-harz.zoom.us/j/93916888743 alle Fragen dazu.

Die Tourismus-Branche leidet besonders stark unter den aktuellen Corona-bedingten Einschränkungen. Für Prof. Dr. Harald Zeiss, Hochschullehrer für Nachhaltigkeit und internationalen Tourismus an der Hochschule Harz, kein Grund für langfristigen Pessimismus: „Gerade deswegen ist jetzt eine gute Zeit mit einem Tourismus-Studium zu beginnen. Das Bedürfnis, andere Länder mit fremden Kulturen und spektakulären Landschaften zu erleben, ist immer noch vorhanden. Und mit jedem Monat, der Einschränkungen mit sich bringt, wächst es an. Das Comeback der Tourismuswirtschaft ist vorprogrammiert und die Branche benötigt dafür junge Menschen mit neuen Ideen und Engagement.“ Der Studiendekan und Koordinator des Studiengangs International Tourism Studies ergänzt: „Das Tourismuskollegium der Hochschule Harz deckt mit seinen Schwerpunkten die gesamte touristische Wertschöpfungskette ab – wir sind also bestens aufgestellt, den Tourismus-Nachwuchs tatkräftig zu unterstützen.“

Weitere Informationen sind auf den Webseiten der Hochschule Harz zu finden:

 

Bei Fragen zu den Video-Chats steht Janine Hagemann, selbst Master-Studentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Tourismusforschung, per E-Mail unter jhagemann(at)hs-harz.de zur Verfügung. Auch die Studienberatung der Hochschule Harz ist jederzeit erreichbar (E-Mail: studienberatung(at)hs-harz.de, Telefon: 03943 659 127, WhatsApp: 0173 397 6278).