Durchführung von Online-Lehrveranstaltungen

Zoom

Zoom ist ein Video-Konferenz- und Webinar-Tool, das für synchrone Online-Lehrveranstaltungen genutzt werden kann.

Erste Schritte

Voraussetzung für die Durchführung von Videokonferenzen ist die Installation der Zoom-Software.

Registrieren Sie sich über das Single Sign-On (SSO) auf https://hs-harz.zoom.us.

Nehmen Sie bei der Planung eine Meetings folgende Grundeinstellungen vor:

Zwei alternative Wege, um Studierenden den Zugang zu einer Online-Lehrveranstaltung via Stud.IP mitzuteilen

Weitere Hinweise für neue ZOOM-Anwenderinnen und -anwender:

Erklärung wichtiger ZOOM-Funktionalitäten

Sie haben Fragen zu einzelnen Funktionen der Videokonferenzplattform ZOOM? Hier finden Sie, alphabetisch nach Stichworten geordnet, Video- und PDF-Tutorials des TeachingLabs.

Anmeldung am ZOOM-Hochschul-Account

Aktualisierung der ZOOM-Version (regelmäßig empfohlen)

Aufzeichnen

Bedienelemente

Benennung des Profils

Breakout Rooms

Chat

Geteilter Bildschirm / Bildschirmfreigabe

Handschriftliche Notizen und Zeichnungen einbinden

Interaktionen im Meeting

Meeting organisieren

PowerPoint einbinden

Stud.IP und ZOOM

Teilnehmer-Liste erstellen

  • Teilnehmer-Liste über Berichtsfunktion erzeugen
  • Teilnehmer-Liste über Chat erzeugen (PDF | nur abrufbar nach Login)

Verschlüsselung

Virtueller Hintergrund

Warteraum

Weiterführende Informationen finden Sie auch im ZOOM Help Center (externe Webseite)

Ergänzende Software-Tools für interaktives Lehren und Lernen

Für kollaboratives Arbeiten an Textdokumenten können Sie folgende Tools nutzen:

  • vhsPad → Ausführlichere Informationen zum vhsPad finden Sie hier.
  • yopad

Für kollaboratives Arbeiten an einer digitalen Moderationswand eignet sich folgendes Tool:

  • AWW board → Ausführlichere Informationen zum AWW board finden Sie hier.

Als interaktive Boards zur Zusammenarbeit in Gruppen eignen sich folgende Tools:

  • miro.com → Online Whiteboard mit Mind Map, Kanban und Concept Map-Vorlagen
  • trello.com → Online Board mit Kartensystem für Projekt- oder Prozessmanagement

Folgende Feedback- und Befragungssysteme können Sie in Ihren Zoom-Meetings nutzen:

  • ARSnova → webbasiertes Befragungssystem für Abstimmungen für Studierende und Lehrende
  • Pigeonhole → interaktive F&A-Plattform zum Einholen und Ranken von Meinungen und Fragen für Studierende und Lehrende
  • Mentimeter → Erstellung von interaktiven Präsentationen und Meetings mit Live Polls, Quizzes, Word Clouds, F&A und mehr → Ausführlichere Informationen zum Mentimeter finden Sie hier.

Folgendes Tool können Sie nutzen, wenn Sie nervige Störgeräusche (z. B. Staubsauger, Ventilator, Tastatur) aus Ihren Zoom-Meetings ohne teure Kopfhörer filtern möchten:

  • Krisp → Ausführlichere Informationen zum Windows-Tool Krisp finden Sie hier.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, Hintergrundbilder mit dem CI der Hochschule Harz in Ihren Zoom-Meetings einzusetzen.

Einen Überblick über Möglichkeiten zur Förderung der Interaktion in der Online-Lehre finden Sie in der Präsentation "Studierende aktivieren" von PD Dr. Malte Persike. 

Bitte nutzen Sie auch die Ressourcen unter "Aktivierende Methoden in der Online-Lehre" auf https://www.hs-harz.de/lernszenarien/

Tastenkombinationen und Tastaturkürzel

Überblick:

Es gibt Tastaturkürzel, mit denen Sie ohne Maus durch die Einstellungen von Zoom navigieren können. Sie sind weiter unten aufgeführt und auch in den Einstellungen des Zoom Desktop-Clients unter Tastaturkürzel abrufbar.

Voraussetzungen:

  • Zoom Desktop-Client für Windows, macOS oder Linux: 5.2.0 oder höher
  • Zoom Mobile App für iOS (iPad), 4.4.5 (55341.0715) oder höher

Tastaturkürzel bearbeiten:

Sie können ein Tastaturkürzel bearbeiten, indem Sie auf die Tastenkombination klicken und dann die gewünschte Taste auf der Tastatur drücken, die Sie verwenden möchten. 

Einige der Kürzel können als allgemeine Kürzel verwendet werden. Dies bedeutet, dass sie auch dann funktionieren, wenn das Zoom Fenster nicht aktiv ist. Um ein Tastaturkürzel als allgemeines Tastaturkürzel zuzulassen, klicken Sie auf die entsprechende Option neben der Tastenkombination. 

Verfügbare Tastenkürzel: 

Allgemeines

  • F6: Navigieren Sie zwischen den Zoom Pop-up-Fenstern.
  • Strg+Alt+Shift: Fokus auf die Meeting-Bedienelemente von Zoom ändern

Meeting

  • PageUp: Die vorherigen 25 Videostreams in der Galerieansicht anzeigen
  • PageDown: Die nächsten 25 Videostreams in der Galerieansicht anzeigen
  • Alt: Schaltet die Funktion Meeting-Bedienelemente immer anzeigen in den allgemeinen Einstellungen ein/aus
  • Alt+F1: Im Videomeeting zur aktiven Sprecheransicht wechseln
  • Alt+F2: Im Videomeeting zur Galerieansicht wechseln
  • Alt+F4: Das aktuelle Fenster schließen
  • Alt+V: Video starten/beenden
  • Alt+A: Audio stummschalten/Stummschaltung deaktivieren
  • Alt+M: Audio für alle außer dem Meeting-Host stummschalten/die Stummschaltung für alle außer dem Meeting-Host deaktivieren
    Hinweis: Nur für den Host des Meetings verfügbar
  • Alt+S: Bildschirmfreigabe starten und beenden
    Hinweis: Funktioniert nur, wenn die Kontrollleiste mit den Meeting-Bedienelementen aktiv ist
  • Alt+Umschalt+S: Neue Bildschirmfreigabe starten/beenden
    Hinweis: Funktioniert nur, wenn die Kontrollleiste mit den Meeting-Bedienelementen aktiv ist
  • Alt+T: Bildschirmfreigabe anhalten oder fortsetzen 
    Hinweis: Funktioniert nur, wenn die Kontrollleiste mit den Meeting-Bedienelementen aktiv ist
  • Alt+R: Lokale Aufzeichnung starten/beenden
  • Alt+C: Cloud-Aufzeichnung starten/beenden
  • Alt+P: Aufzeichnung anhalten oder fortsetzen
  • Alt+N: Kamera wechseln
  • Alt+F: Vollbildmodus starten/beenden
  • Alt+H: Chatbereich im Meeting ein-/ausblenden
  • Alt+U: Teilnehmerbereich ein-/ausblenden
  • Alt+I: Einladungsfenster öffnen
  • Alt+Y: Hand heben/senken
  • Alt+Umschalt+R: Fernsteuerung einleiten
  • Alt+Umschalt+G: Fernsteuerung beenden
  • Strg+2: Namen des aktiven Sprechers lesen
  • Strg+Alt+Umschalt+H: Unfixierte Meeting-Bedienelemente ein-/ausblenden

Chat

  • Alt+Umschalt+T: Screenshot
  • Alt+L: Zur Ansicht Hoch-/Querformat wechseln
  • Strg+W: Aktuelle Chatsitzung schließen
  • Strg+Up: Zum vorherigen Chat wechseln
  • Strg+Down: Zum nächsten Chat wechseln
  • Strg+T: Zum Chat mit Teilnehmern wechseln
  • Strg+F: Suche
  • Strg+Tab: Zur nächsten Registerkarte wechseln (rechts)
  • Strg+Umschalt+Tab: Zur vorherigen Registerkarte wechseln (links)

Telefon:

  • Strg+Umschalt+A: Eingehenden Anruf annehmen
  • Strg+Umschalt+E: Aktuellen Anruf beenden
  • Strg+Umschalt+D: Eingehenden Anruf ablehnen
  • Strg+Umschalt+M: Mikrofon stummschalten/Stummschaltung deaktivieren
  • Strg+Umschalt+H: Anruf in Warteschleife platzieren/aus Warteschleife holen

Lizenzen

Aktualisierung 18.10.2021

  • Auch für die Basislizenzen der Hochschule Harz gilt nun die Zeitbeschränkung von 40 Minuten für ZOOM-Meetings.
  • Die Hochschule verfügt über eine Anzahl Lizenzen, mit denen in der Lehre auch Meetings ohne zeitliche Limitierung durchgeführt werden können.
  • Lehrende, die eine solche ZOOM-Lizenz benötigen, wenden sich bitte an das TeachingLab (teachinglab@hs-harz)
  • Um diese Lizenz-Version dann nutzen zu können, sollten sich Lehrende über das Single Sign On (SSO) mit m-Nummer und Passwort auf dem ZOOM-Account der Hochschule registrieren.
  • Studierende, die an ZOOM-Meetings teilnehmen wollen, brauchen jedoch nicht zwingend einen Zoom-Account.

Sicherheit

Die Internetadressen von Zoom-Meetings sind im Internet auffindbar. In der Vergangenheit konnten unter bestimmten Umständen unerwünschte Dritte an Zoom-Meetings teilnehmen und diese stören. Sie sollten daher bei der Einrichtung von Zoom-Meetings grundsätzlich die Option "Erforderliches Kennwort für Meeting" aktivieren.

Die Voreinstellungen der Hochschulaccounts sind so konfiguriert, dass sie Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die keine Host- oder Co-Host-Rechte haben, das Teilen ihres Bildschirms individuell erlauben müssen. Diese Einstellung sollten Sie nur dann verändern, wenn Sie sich in Meetings überschaubarer Größe mit Ihnen persönlich bekannten Personen befinden.

Mit der Funktion "Teilnehmer entfernen" können Sie Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus einem Meeting ausschließen.

Technisch lässt es sich nicht verhindern, dass Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ihres Meetings dieses auf ihren Rechnern z. B. mit einer Screencast-Software aufzeichnen. Hierfür wäre jedoch rechtlich grundsätzlich Ihr Einverständnis notwendig. Ob Sie zu Beginn des Meetings eine Aufzeichnung explizit untersagen, bleibt Ihnen überlassen. Wenn Sie auf jeden Fall verhindern möchten, dass Sie persönlich auf Video aufgezeichnet werden, sollten Sie darauf achten, dass Sie ausschließlich Ihre Präsentationsfolien oder andere Inhalte übertragen und selbst nicht im Bild zu sehen sind. Schauen Sie sich dazu als Beispiel an, wie C. Reinboth es in seiner Statistikvorlesung umgesetzt hat.

Mitschnitte von Online-Lehrveranstaltungen ohne Zustimmung der Teilnehmerinnen und Teilnehmern und insbesondere von Dozentinnen und Dozenten sind verboten und strafrechtlich bewehrt (§ 201 StGB). Es ist allerdings technisch unmöglich, illegale Aufzeichnungen von Online-Vorlesungen z. B. mit Screencast-Programmen zu verhindern. Verzichten Sie daher grundsätzlich auf die Darstellung vertraulicher Inhalte und Daten beispielswiese aus Ihren aktuellen Forschungsprojekten.

Datenschutz

Die Beauftragung von Zoom zur Erbringungen von IT-Dienstleistungen erfolgt entsprechend den Vorgaben der DSGVO auf Basis eines Auftragsverarbeitungsvertrags. Wir verweisen dazu auf die ausführlichen Hinweise zum Datenschutz bei der Nutzung von Zoom sowie die Privacy Richtlinien von Zoom. 

Systemseitig sind die bislang aus Sicht des Datenschutzes als kritisch eingeschätzten Einstellungen für die Nutzerinnen und Nutzer unserer Hochschule deaktiviert bzw. die entsprechenden Schutzfunktionen aktiviert. 

Die Speicherung von Daten aus Zoom-Meetings durch Nutzerinnen und Nutzer erfolgt ausschließlich auf den Servern in der EU.

Aufzeichnung

Die Aufzeichnung von Online-Vorlesungen ist grundsätzlich möglich, wenn alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einverstanden sind. Die Online-Vorlesungsaufzeichnung kann nur von Hosts oder Co-Hosts gestartet werden. Wird die Online-Vorlesungsaufzeichnung gestartet, erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Mitteilung und können dann entweder der Aufzeichnung zustimmen oder das Meeting verlassen. Lehrende, die Veranstaltungen aufzeichnen, müssen den nach der DSGVO möglichen Widerruf der Zustimmung beachten, d.h. auf begründeten Wunsch der Studierenden sind Abschnitte oder auch ganze Videos zu löschen. Dieses Vorgehen ist bei der Abfrage der Zustimmung zur Aufzeichnung zu erläutern und kann Teil der Aufzeichnung sein. Außerdem können Sie Ihre Studierende eine Einverständniserklärung für Anfertigung und Veröffentlichung von Foto- und Videoaufnahmen im Vorfeld unterzeichnen lassen. 

Online-Vorlesungen können Sie direkt über die Aufzeichnungsfunktion in Zoom aufnehmen. Die Videoaufzeichnungen können vor der Bereitstellung zum Streaming oder Download geschnitten werden. Es ist außerdem möglich und sinnvoll, unerwünschte persönliche Daten auszublenden oder zu verpixeln.

Im Audimax in Wernigerode und in den N-Hörsälen in Halberstadt besteht wiederum die Möglichkeit Vor-Ort-Vorlesungen aufzuzeichnen. Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen möchten, kontaktieren Sie bitte das TeachingLab.

 

 

BigBlueButton (Testbetrieb - weitere Hinweise in Vorbereitung)

BigBlueButton ist ein hochschuleigenes Videokonferenzsystem für die digitale Lehre, das für synchrone Online-Lehrveranstaltungen und Besprechungen genutzt werden kann. Das Programm läuft mit mehreren Videokonferenzen gleichzeitig für die gesamte Hochschule stabil. Wenn Sie Fragen oder Unterstützung zu BigBlueButton benötigen, benutzen Sie bitte das Ticketsystem des Rechenzentrums.

Nutzung und Zugang

Zur Durchführung von Online-Lehrveranstaltungen steht Ihnen die Plattform BBB zur Verfügung. Sie können sich über den Punkt "Registrieren" -> "Registrieren mit Shibboleth" mit Ihren Hochschulzugangsdaten auf https://bbb.hs-harz.de/b/ registrieren. Eine Anleitung dazu, wie Sie sich bei BBB registrieren und einen Account anlegen können, um einen Videokonferenzraum zu erstellen, finden Sie hier.

Wie Sie einen Videokonferenzraum über den Punkt "Raum erstellen" erstellen können und diverse Einstellungen für diesen Raum vornehmen können (Vergabe des Raumnamens, Generieren eines optionalen Raumzugangscodes, Teilnehmer beim Betreten stummschalten, Freigabe der Konferenzteilnehmer durch Moderator(en) bevor der Raum betreten werden darf, jeder Teilnehmer kann die Konferenz starten, alle Teilnehmer nehmen als Moderator teil, automatisch dem Raum beitreten), finden Sie hier.

Was es beim Beitritt zu einer Videokonferenz ("Mit Mikrofon" vs. "Nur zuhören", Echotest, Webcam-Freigabe) zu beachten gibt, wird hier erläutert.

Wie Sie die Grundeinstellungen/ Settings in der Konferenz (Kurzerklärung zu den Buttons, Chat, Ansichten etc.) vornehmen können, finden Sie hier.

BigBlueButton verwendet zur Einladung der Teilnehmenden einen identischen Einladungs-URL für alle Teilnehmenden. Sie können ihn sehr leicht und bequem an die Teilnehmerinnen verschicken, z. B. per E-Mail, Messenger oder SMS. Im Normalfall ist der Einladungs-URL permanent und unterliegt keinen zeitlichen Einschränkungen. Ihre Teilnehmenden können also beliebig oft mit diesem URL in den Konferenzraum zurückkehren und Sie können sogar, bei wiederkehrenden Veranstaltungen, den gleichen Link für jede Veranstaltung der Reihe benutzen. Es ist nicht notwendig, Vorlesungstermine einzeln zu planen. Sowohl Sie als auch Ihre Studierenden haben dann eine langfristige Terminsicherheit. Zudem ändert sich der Zugangslink zum Meeting nicht, so dass eine verlässliche Veranstaltungsdurchführung möglich ist. Wir empfehlen, diese Zugangsdaten im Bereich "Ankündigungen" (auf Englisch und mit englischen Untertiteln) Ihrer Veranstaltung auf Stud.IP dauerhaft zur Verfügung zu stellen.

Grundsätzlich empfehlen wir große Onlinemeetings bis 20 Personen (ob mit Kamera oder ohne Kamera) weiterhin in Zoom umzusetzen. Mit den Kapazitäten von BigBlueButton empfiehlt es sich vorsichtig umzugehen, da bei größeren Teilnehmerzahlen die Tonqualität schnell abnimmt.

Einstieg

BigBlueButton läuft in Ihrem Webbrowser (keine App zum Herunterladen und Installieren erforderlich). Wir empfehlen die Verwendung der neuesten Version von Chrome oder Firefox auf Ihrem Desktop- oder Laptop-Computer. Wenn Sie ein Chromebook benutzen, verwenden Sie den eingebauten Chrome-Browser.

Der BigBlueButton-Client läuft auch auf mobilen Geräten (auch hier müssen Sie keine App installieren). Wenn Sie ein iPad oder iPhone verwenden, läuft BigBlueButton innerhalb des Standard-Browsers Safari Mobile (iOS 12.2+). Wenn Sie ein Android-Gerät verwenden, läuft BigBlueButton im Standard-Browser Chrome (Android 6.0+).

Wenn Sie das Teilen von Audio, Video und Bildschirm in einer privaten Sitzung testen möchten (Sie werden der Einzige in der Sitzung sein), besuchen Sie bitte folgende Webseite https://test.bigbluebutton.org/.

Außerdem stellt BigBlueButton einige Video-Tutorials für Dozierende und Studierende bereit, die ebenfalls den Einstieg erleichtern:

Einen Überblick über die wichtigsten Funktionalitäten von BigBlueButton und die Unterschiede und Vorteile im Vergleich zu Zoom können Sie sich im folgenden Webinar vom 04.06.2021 verschaffen.

Benötigen Sie weitere Informationen zu BigBlueButton, werden Sie evtl. im Help Center von BigBlueButton  bzw. im FAQ Center von BigBlueButton fündig.

Tipps und Tipps zu BigBlueButton finden Sie im BigBlueButton-Praxishandbuch.

Im BigBlueButton Blog finden Sie die neusten Informationen zum BigBlueButton-Projekt. Weitere Informationen zu BigBlueButton-Settings (wie z. B. Konferenz starten, Teilnahmemöglichkeiten, Aktionen etc.) erhalten Sie hier.

 

Tastaturkürzel

Tastenkombination + Funktion:

  • Alt + O: Einstellungen öffnen
  • Alt + U: Teilnehmerliste öffnen/schließen
  • Alt + M: Stummschalten/Freischalten
  • Alt + J: Audio starten
  • Alt + L: Audio beenden
  • Alt + P: Öffentlichen Chat öffnen/schließen (Teilnehmerliste muss geöffnet sein)
  • Alt + H: Privaten Chat verstecken
  • Alt + G: Privaten Chat schließen
  • Alt + A: Aktionsmenü öffnen
  • Alt + K: Debug-Fenster öffnen
  • Spacebar: Aktiviere Verschiebewerkzeug (Präsentator)
  • Right Arrow: Nächste Folie (Präsentator)
  • Left Arrow: Vorherige Folie (Präsentator)

Datenschutz

BigBlueButton läuft auf hochschuleigenen Servern in Deutschland komplett DSGVO-konform.

Die Beauftragung von BigBlueButton zur Erbringungen von IT-Dienstleistungen erfolgt entsprechend den Vorgaben der DSGVO auf Basis eines Auftragsverarbeitungsvertrags. Wir verweisen dazu auf die ausführlichen Hinweise zum Datenschutz bei der Nutzung von BigBlueButton sowie die Privacy Richtlinien von BigBlueButton. 

Systemseitig sind die bislang aus Sicht des Datenschutzes als kritisch eingeschätzten Einstellungen für die Nutzerinnen und Nutzer unserer Hochschule deaktiviert bzw. die entsprechenden Schutzfunktionen aktiviert.

Aufzeichnung

Die Aufzeichnung von Online-Vorlesungen ist grundsätzlich möglich, wenn alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einverstanden sind. Die Online-Vorlesungsaufzeichnung kann nur von Moderatoren oder Co-Moderatoren gestartet werden. Wenn Sie als RauminitiatorIn in den Raumeinstellungen "Aufnahme des Raumes erlauben" ausgewählt und diese Auswahl mit "Raum aktualisieren" bestätigt haben, erhalten alle TeilnehmerInnen vor dem Beitritt zur Veranstaltung den Hinweis, dass dieser Raum aufgenommen wird. Die TeilnehmerInnen müssen dann ein Häkchen setzen, um an der Konferenz teilnehmen zu können. Lehrende, die Veranstaltungen aufzeichnen, müssen den nach der DSGVO möglichen Widerruf der Zustimmung beachten, d.h. auf begründeten Wunsch der Studierenden sind Abschnitte oder auch ganze Videos zu löschen. Dieses Vorgehen ist bei der Abfrage der Zustimmung zur Aufzeichnung zu erläutern und kann Teil der Aufzeichnung sein. Außerdem können Sie Ihre Studierende eine Einverständniserklärung für Anfertigung und Veröffentlichung von Foto- und Videoaufnahmen im Vorfeld unterzeichnen lassen. 

Online-Vorlesungen können Sie direkt über die Aufzeichnungsfunktion in BigBlueButton aufnehmen. Die Videoaufzeichnungen können vor der Bereitstellung zum Streaming oder Download geschnitten werden. Es ist außerdem möglich und sinnvoll, unerwünschte persönliche Daten auszublenden oder zu verpixeln.

Im Audimax in Wernigerode und in den N-Hörsälen in Halberstadt besteht wiederum die Möglichkeit Vor-Ort-Vorlesungen aufzuzeichnen. Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen möchten, kontaktieren Sie bitte das TeachingLab.

FAQ

  • Kann ich mit einem Handy oder Tablet an einem BBB-Meeting teilnehmen?

Ja. Big Blue Button ist eine Webandwendung. Sie funktioniert in jedem aktuellen Browser. Wir empfehlen auch bei Mobilgeräten die Nutzung eines Headsets. 

ACHTUNG: Denken Sie an den erhöhten Datenverbrauch bei einer mobilen Verbindung (3G/4G/5G)! Wenn sie an vielen Sitzungen teilnehmen, reicht ihr Datenvolumen evtl. nicht bis zum Ende des Monats.

ACHTUNG: Safari bietet nur begrenzte Funktionen.

  • Welcher Browser ist für ein BBB-Meeting am besten geeignet?

Grundsätzlich ist BBB mit allen modernen Browsern nutzbar. Es ist jedoch möglich, dass einzelne Funktionen unter Firefox und Safari nicht oder nicht in gleicher Weise zur Verfügung stehen.

Wir empfehlen daher die Nutzung eines auf Chromium basierenden Browsers (Google Chrome, Vivaldi, Opera, Microsoft Edge ab Version 79).

  • Mein Laptop hat Lautsprecher und Mikrofon. Reicht das?

Zum Zuhören und Chatten: ja. Zum Sprechen: nein. Die eingebauten Geräte Ihres Laptop erzeugen oft Rückkopplungen (lautes Piepen) und Echoeffekte. Ferner übertragen die eingebauten Mikrofone jeden Tastendruck und jede Berührung des Gehäuses. Solche Probleme tauchen nicht bei der Benutzung eines Headsets auf. Auch in Onlinesitzungen gelten die gesellschaftlichen Höflichkeitsregeln wie das rücksichtsvolle bzw. nicht störende Verhalten.

  • Kann ich die Sprache umstellen?

Oben rechts die drei Punkte anklicken. Einstellungen klicken. Dort kann die Anzeigesprache ausgewählt werden.

  • Welche Voreinstellungen kann ich generell für den Raum vornehmen?

1. Den Namen des Raumes ändern.

2. Ein Passwort für den Zugang des Raumes generieren, indem Sie auf die beiden Würfel neben dem Eingabefeld klicken.

3. Festlegen, dass alle Teilnehmer (auch Sie) beim Betreten des Raumes stumm geschaltet sind. Der Echotest für das Mikrofon funktioniert unter Windows normal. Sie sind beim Betreten des Raumes automatisch stumm geschaltet und können das Mikrofon bei Bedarf aktivieren. Bei iOS hören Sie beim Echotest nichts, aber das Mikrofon funktioniert, sobald Sie es anschließend im Raum aktivieren.

4. Das Betreten des Raumes nur mit Ihrer Erlaubnis ermöglichen. Die Teilnehmer kommen auf eine Warteliste und können individuell von Ihnen akzeptiert oder abgelehnt werden. Wenn Sie diese Option wählen, dann werden alle Teilnehmer als Gast gekennzeichnet. Dies hat aber keinerlei Auswirkungen auf die normalen Funktionen.

5. Jedem Teilnehmer die Möglichkeit geben das Meeting zu starten.

6. Bestimmen, ob alle Teilnehmer automatisch als Moderatoren teilnehmen dürfen. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmer dann die gleichen Rechte wie Sie haben und Sie als Zuschauer einstufen sowie die Konferenz beenden könnten. Verwenden Sie diese Option daher nur, wenn Sie diese wirklich benötigen.

Die Richtlinien des Raumes können Sie jederzeit ändern. Hierfür klicken Sie bitte auf die drei Punkte rechts neben dem gewünschten Raumnamen, stellen die gewünschten Parameter ein und klicken auf „Raum aktualisieren“.

  • Ich höre meine Stimme als Echo.

Vermutlich nutzt mind. ein*e Teilnehmer*in kein Headset sondern Lautsprecher. Ihre Stimme wird dann wieder vom Mikrofon aufgenommen und kommt als Echo zurück. Folgende Lösung ist möglich:

  • Bitten Sie alle Teilnehmer*innen, die Mikrofone nur für eigene Redebeiträge anzuschalten. Im Übrigen fordern Sie sie auf, zur nächsten Sitzung ein Headset zu nutzen.
  • Schalten Sie die Person einfach stumm.
  • Anscheinend haben einige Teilnehmer*innen Verbindungsprobleme.
  • Empfehlen Sie die Nutzung eines auf Chromium basierenden Browsers (Google Chrome, Vivaldi, Opera, Microsoft Edge ab Version 79).
  • Eventuell ist für einige Teilnehmer*innen auch einfacher via Telefoneinwahl teilzunehmen.
  • Wenn möglich, entzerren Sie den Beginn des Meetings etwas. Starten Sie ein paar Minuten früher, damit die Teilnehmenden nicht alle zum exakt gleichen Zeitpunkt beitreten. Dadurch reduzieren Sie Verbindungsprobleme zu Beginn der Veranstaltung.
  • Wenn einzelne Nutzer einen „Session … nicht gefunden“ Fehler sehen, sollten diese den Browser schließen und dem Meeting komplett neu beitreten. Nur die Seite neu zu laden reicht leider nicht aus.

Das Problem tritt generell bei großen Gruppen mit mehr als 20 Personen auf, wenn ein Großteil der Teilnehmer*innen die Webcam aktiviert hat.

  • Die radikalste Lösung ist, dass alle Teilnehmer*innen ihre Webcams abschalten. Sie können allen die entsprechende Berechtigung entziehen (Teilnehmerliste → Zahnrad → Teilnehmerrechte einschränken).
  • Wenn dennoch mehrere Webcams notwendig sind, bitten Sie die Teilnehmer*innen die Qualität zu reduzieren. Dazu müssen die Webcamübetragungen abgeschaltet und neu gestartet werden. In dem erscheinenden Dialog kann jede/r Low Quality auswählen. Auch hier gilt: je weniger Webcams übertragen werden, umso besser ist die Stabilität der Sitzung bei den einzelnen Teilnehmer*innen.