Elektrotechnik in der Automatisierung

Intelligente Technik entwerfen und anwenden

In der Studienrichtung Automatisierung des Bachelor-Studiengangs Smart Automation erlernen Studierende, Automatisierungssysteme zu entwickeln und anzuwenden. Dazu befassen sie sich intensiv mit der Mess-, Steuerungs-, Regelungs- und Prozessleittechnik. Sie planen und projektieren Maschinen und Anlagen, beschäftigen sich mit der Roboter- und CNC-Technik sowie der Industrieautomation und setzen dabei moderne Test- und Simulationssysteme ein.

Inhalte der Studienrichtung Automatisierung

Grundlagen

  • mathematische und ingenieurtechnische Grundlagen
  • Digital- und Mikrocomputertechnik
  • Informatikgrundlagen, Programmieren (Java, C, C++)
  • Betriebswirtschaftslehre, Technisches Englisch  

Anwendungsfächer

  • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Industrieroboter, Antriebstechnik
  • Leittechnik, Kommunikationssysteme

Berufsfeldorientierungen

Im fünften und sechsten Semester wählen die Studierenden entsprechend ihrer Interessen eine Berufsfeldorientierung:

  • Mechatronik: elektrische Antriebe und Bewegungsvorgänge konzipieren
  • Smart Home/Smart City: Gebäude dezentral automatisieren und internetbasierte Infrastrukturen realisieren
  • Internet of Things: mobile Applikationen für Android programmieren
  • Erneuerbare Energien: mit dem virtuellen Kraftwerk erneuerbare Energiequellen und moderne Speichertechnologien nutzen
  • Smart Factory: Aufgaben der Prozessleittechnik lösen und die Fabrik der Zukunft projektieren
  • Smart Devices: elektronische Baugruppen und Schaltungen verknüpfen und integrieren

Berufliche Zukunft

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Smart Automation mit Studienrichtung Automatisierung

  • machen Abgase aus Hochöfen und Wasserkraft zur Erzeugung von Energie nutzbar
  • entwickeln energieeffiziente Schiffsantriebe
  • optimieren Motorsteuerungen bei Siemens und Audi
  • automatisieren Kalkwerke im In- und Ausland mit geringen Emmissionen
  • projektieren Automatisierungssysteme für ressourcenschonende Produktionsverfahren
  • entwickeln Hardware und Software für den Health Care Bereich
  • entwerfen und programmieren neue Messsysteme
  • entwickeln neue Kommunikationssysteme für Produktionsanlagen
  • sind Inhaber von Ingenieurbüros und Geschäftsführer von Unternehmen

Blick in die Labore

Prof. Dr.-Ing. Rudolf Mecke

Studiengangskoordinator Smart Automation

FB Automatisierung und Informatik
Tel +49 3943 659 831 Fax +49 3943 659 5831 -5831 Raum 2.205, Haus 2, Wernigerode
Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung per Email