Öffentliche Verwaltung (B.A.)

 

Öffentliche Verwaltung: Recht anwenden - souverän entscheiden - gesichert in die Zukunft

Langjährige Erfahrung fördert qualifizierte Mitarbeiter

Öffentliche Verwaltungen gelten heutzutage als modern geführte Dienstleistungsunternehmen. Angesichts zunehmend komplexer und beschleunigter Arbeitsprozesse steigt auch der Bedarf nach qualifizierten, engagierten und kreativen Mitarbeitern. Mit unserer langjährigen Erfahrung fördern wir nicht nur die juristischen und ökonomischen Kompetenzen unserer Studierenden, sondern auch persönliche, soziale und methodische Fähigkeiten.

Souverän und selbstbewusst entscheiden

Die Studieninhalte der ersten 4 Semester sind identisch mit den Inhalten des Studiengangs Verwaltungsökonomie. Sie lernen sowohl rechtliche als auch ökonomische Grundlagen kennen und entscheiden sich ab dem 5. Semester für einen der beiden Schwerpunkte. Im Studiengang Öffentliche Verwaltung lernen Sie Gesetze nicht nur kennen, sondern auch zu verstehen und anzuwenden. Anhand von Fallbeispielen und Projekten lernen Sie juristisch zu argumentieren und Ihre Entscheidungen zu verteidigen. Dafür bieten unsere Seminargruppen und der enge Austausch mit den Dozenten ideale Rahmenbedingungen. 

Gesicherte Zukunft in modernen Verwaltungen

Integraler Bestandteil des Studiums sind Praktika im Umfang von insgesamt 52 Wochen. Durch die umfangreiche praktische Erfahrung, die unsere Studierenden bereits während des Studiums erwerben, sowie durch den Doppel-Abschluss Bachelor of Arts und die Laufbahnbefähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst (Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt) haben sie beste Aussichten, für einen sicheren Jobeinstieg.

Bachelorstudium Öffentliche Verwaltung - auf einen Blick

Fakten und Fristen zum Bachelorstudium Öffentliche Verwaltung

Doppelabschluss Bachelor of Arts und die Laufbahnbefähigung zum gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst (Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt)
Fachbereich Verwaltungswissenschaften
Regelstudienzeit 7 Semester
Studienbeginn WiSe und SoSe
Bewerbungsfrist 15. Juli und 15. Januar
Semesterbeiträge Infos hier

Zulassungsvoraussetzungen

Formale Studienvoraussetzung Hochschulzugangsberechtigung
Zulassung 1. Fachsemester Zulassungsbeschränkung. Weitere Infos hier
Zulassung höheres Semester Zulassungsbeschränkung
Eignungsfeststellungsverfahren Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig

Bewerbungsverfahren

Für die Bewerbung zum Studiengang Öffentliche Verwaltung nutzen Sie bitte das Formular Online-Bewerbung. Während des Ausfüllens des Formulars werden Ihnen die individuell benötigten Unterlagen angezeigt, die Sie zusammen mit dem ausgedruckten Formular an folgende Adresse senden:

Hochschule Harz
Dezernat für studentische Angelegenheiten
Domplatz 16
38820 Halberstadt

Alle Informationen zur Bewerbung können in den Bewerberinformationen des Dezernats für studentische Angelegenheiten nachgelesen werden.

ACHTUNG: Bei der Vergabe der Studienplätze der Hochschule Harz können nur vollständig fristgemäß eingegangene Bewerbungen berücksichtigt werden. Später eingegangene oder unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt und sind vom Vergabeverfahren ausgeschlossen.


Inhalt und Ablauf

1. bis 3. Semester

Vom 1. bis 3. Semester sind die Inhalte der Studiengänge Öffentliche Verwaltung und Verwaltungsökonomie gleich.
Inhalte:
Grundlagen des Rechts und der Wirtschaft; Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens; Sozialwissenschaften; Privatrecht; Ordnungs- und Planungsrecht; Kommunale Verwaltung und Wirtschaft; Personalwesen; Finanzmanagement; Marketing; Psychologie; Englisch
Persönliche Kompetenzen:
Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Präsentationstechniken, Moderation und soziale Kompetenz
Lehr- und Lernformen: Vorlesungen mit abschließender Klausur, Seminare und Übungen, Referate, Gruppenarbeiten, Sprachlabore


4. Semester

Praktikum: 13 Wochen kommunales Praktikum; 13 Wochen staatliches Praktikum; Praxisbegleitseminar


5. bis 6. Semester

Ab dem 5. Semester können Sie über die Vertiefungsrichtungen zwischen zahlreichen rechtlichen Schwerpunkten wählen.
Inhalte: Haushalts- und Dienstrecht; Sozialrecht; Verwaltungsprozessrecht; Mögliche Vertiefungsrichtungen:

  • Ordnungsrecht,
  • Kultur- und Medienrecht,
  • Kommunalverfassungsrecht oder
  • Bau- und Umweltverwaltung.

Lehr- und Lernformen: Planspiele, semesterübergreifende Projekte


7. Semester

Praktikum: 13 Wochen Bachelor-Praktikum; Bachelor-Seminar; Bachelor-Arbeit; Bachelor-Kolloquium

Berufliche Zukunft

Hier haben unsere Absolventen unter anderem Ihren Arbeitsplatz gefunden:

  • Bundesministerium des Innern,
  • Bundesamt für Strahlenschutz,
  • Umweltbundesamt,
  • Innenministerium Sachsen-Anhalt,
  • Justizministerium Sachsen-Anhalt,
  • Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft Sachsen-Anhalt,
  • Staatskanzlei Sachsen-Anhalt,
  • Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt,
  • Personalverwaltung der Polizei Sachsen-Anhalt,
  • Investitionsbank Sachsen-Anhalt,
  • Stadt- und Gemeindeverwaltung,
  • Landkreisverwaltung,
  • Kommunale Verbände,
  • Kommunale Beschäftigungsagentur Landkreis Harz,
  • Stadtwerke Halberstadt,
  • Quedlinburg Tourismus Marketing GmbH,
  • Öffentliche Nahverkehrsgesellschaften.

Prof. Dr. Wolfgang Beck

Öffentliche Verwaltung

Studiengangskoordinator
Tel +49 3943 659 402 Fax +49 3943 659 5402 -5402 Raum D110, Haus D, Halberstadt
Sprechzeiten nach Vereinbarung


"Insbesondere hat mir die Praxis sehr im weiteren Studienverlauf geholfen, da ich ein verbessertes Gefühl für die Rechtsanwendung bekommen habe und diese Fähigkeit in den Rechtsfächern einsetzen konnte."


Zehra Senol, 7. Semester