Projekte von International Business Studies - Einblick

Projekt Mountain Tigers

Wintersemester 2013/2014 und Sommersemester 2014

Unsere Aufgabe: Imageanalyse und Öffentlichkeitsarbeit für die American Football-Mannschaft Mountain Tigers

  • Analyse des Images der Mountain Tigers mit Hilfe eines detaillierten Fragebogens, der an unterschiedliche Zielgruppen verteilt wird. Die Auswertung des Fragebogens soll zunächst Aufschluss über den Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad der Mountain Tigers in der Region geben.
  • weitere Befragungen zur Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit
  • Optimierung des Marketing-Konzepts der Mountain Tigers auf Grundlage der ausführlich ausgewerteten Befragungen
  • Erarbeitung von Vorschlägen mit dem Ziel, das Image und den Bekanntheitsgrad der Mountain Tigers in der Region zu erhöhen. Darüber hinaus soll erreicht werden, dass auch Touristen auf die Mountain Tigers aufmerksam werden und sich die Heimspiele der Mountain Tigers langfristig zu einer kleinen Touristenattraktion entwickeln.
  • empirische Analyse des öffentlichen Auftretens der Mountain Tigers. Dabei sollen besonders die Homepage, die Facebook-Seite, Flyer und Poster analysiert, beurteilt und ausgewertet werden. Aus diesen Ergebnissen sollen dann mögliche Potenziale abgeleitet und daraus die Öffentlichkeitsarbeit der Mountain Tigers optimiert werden. Ein wichtiger Bestandteil wird dabei der Social Media Auftritt sein, der ebenfalls analysiert und ausgebaut werden soll.
  • Neben den bestehenden Medien, die zur Öffentlichkeitsarbeit der Mountain Tigers beitragen, sollen neue Möglichkeiten ausgearbeitet und entwickelt werden. Hierzu zählen vor allem hochschulinterne Medien, wie die Hochschulzeitung „Tatort Campus“ oder der Hochschulinformationsletter, der monatlich an die Studierenden der Hochschule Harz versendet wird. Durch diese neuen Medien sollen Zielgruppen erweitert und ausgebaut sowie der Bekanntheitsgrad der Mountain Tigers erhöht beziehungsweise verstärkt werden. Ziel wird in diesem Zusammenhang sein, die Hochschule mit den Mountain Tigers enger zu vernetzen und damit eine Basis zur weiteren Zusammenarbeit zu schaffen.  

Unser Team

  • 7 IBS-Studenten, die verschiedene Aufgaben innerhalb der Projektgruppe ausüben
  • Projektleiterin: Juliane Janzen (Festlegen von Zielen; Erstellen von Aufgabenpaketen und Verteilung an die Mitglieder; behält das Gesamtbild- und ziel im Auge und kontrolliert die einzelnen Teilziele, damit das Projektziel erreicht wird)
  • Teilprojektleiterin Imageanalyse: Alina Neuer (verantwortlich für drei Mitglieder dieser Teilgruppe; Koordination der Erstellung, Verteilung und Auswertung der Fragebögen sowie Weitergabe der unterschiedlichen Aufgaben an die einzelnen Mitglieder)
  • Teilprojektleiterin Öffentlichkeitsarbeit: Anne-Sophie Mayer (verantwortlich für ein weiteres Mitglied der Projektgruppe; Hauptaufgabe: Organisation von unterschiedlichen Auftritten der Mountain Tigers, um die American Football Mannschaft einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und potentielle Nachwuchsspieler zu werben; Pressearbeit)

Lerneffekte: Ruhe bewahren

(Einschätzung der Projektleiterin Juliane Janzen)

Während des Projektes in diesem Semester konnten viele Meilensteine und Ziele erreicht werden, die sich die Gruppe zu Beginn gesteckt hatte. Die Zusammenarbeit mit den Mountain Tigers funktioniert ganz gut. Allerdings kam es auch zu einigen Schwierigkeiten, aus denen das Projektteam für die weitere Arbeit viel gelernt hat. Wir mussten feststellen, dass manche Vorgänge, die von Externen abhängig sind, oft viel länger dauern, als man geplant hatte und somit einige Pläne geändert und spontan neu gestaltet werden müssen. Für uns als Projektgruppe ist das Projekt sehr lehrreich und gibt uns einen Einblick ins Arbeitsleben. Wir haben gelernt, spontan und kreativ zu reagieren und vor allem Ruhe zu bewahren, wenn etwas Unerwartetes geschieht.

Projekt BASW Esbjerg-Wernigerode

Beginn: 23. September 2013, Ende: 11. April 2014 (Abreise der dänischen Gäste)

Unsere Aufgabe: Organisation eines Studienaufenthalts an der Hochschule Harz/Campus Wernigerode für dänische Professoren und Studenten

Aufgabenbereich: Lehre

  • Deutschunterricht; Seminar über die deutsche Arbeitskultur; Organisation der Räumlichkeiten und Medien für Seminare, die von den dänischen Professoren gehalten werden
  • 4 verschiedene Veranstaltungen von Professoren der Hochschule Harz, an denen die dänischen Studenten teilnehmen können
  • Organisation und Durchführung einer Scavenger Hunt (Schnitzeljagd) an verschiedenen Orten, um die deutsche Sprache zu praktizieren
  • 2 Unternehmensbesuche, bereits geplant und stehend: Volkswagen AG in Wolfsburg und Salzgitter AG in Salzgitter

Aufgabenbereich: Freizeit

  • Unterkunft der Studenten und Professoren; Willkommens- und Abschiedsdinners; Informierende, aber kurze Campustour für den Überblick
  • Kinobesuch „The Monuments Men“; Besichtigungstour ausgewählter Drehorte und Diskussion mit Herrn Luis Octavio Noschang;
  • Organisation und Durchführung eines Pubcrawls (auf Wunsch der Gäste); Besuch des Brockens (inkl. Fahrt mit der HSB); Einblick in die deutsche Geschichte: Besuch im Grenzlandmuseum Bad Sachsa; Besuch im Climbing Park Bad Harzburg; Fahrt nach Wolfsburg mit Autostadt, Badeland und Outlet nach der Werksführung

Aufgabenbereich: Finanzen

  • sämtliche finanzielle Aspekte: Kalkulationen, Aufstellungen, Bewerbungen um Drittmittel etc.  

Unser Team

Jeder Hauptaufgabenbereich hat einen Abteilungsleiter und Teammitglieder. Die Abteilung Finanzen ist dabei ausgenommen, da diese seit der Annahme des vorherigen Leiters an einer Universität in Wolfsburg von der Projektleitung übernommen wurde. Strukturiert wurde das Team wie folgt: Projektleitung und Stellvertretung; Bereichsleitung; Team  

Lerneffekte: Motivation ist alles und: mehr Vertrauen führt zu besseren Ergebnissen

(Einschätzung der Projektleiterin Ilona Dvorak)

Die Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber läuft reibungslos. Selbstverständlich entstanden/entstehen durch die unterschiedlichen Semesterzeitpläne zwischen der Hochschule Harz und der Business Academy Southwest Wartezeiträume, die jedoch durch eine transparente und deutliche Kommunikation ohne Folgen blieben. Die Zusammenarbeit profitiert außerdem stark von der bisherigen Partnerschaft der Universitäten. Insbesondere im Fall des Studiengangs International Business Studies, der zu der Business Academy Southwest eine partnerschaftliche Beziehung im Double Degree Abschluss unterhält.

Eine Hürde liegt in der lange Zeit unsicheren Teilnehmerzahl der Gaststudenten, da die nahe liegenden Jugendherbergen und Hostels ihre Zimmer nicht über einen langen Zeitraum reservieren konnten. Ein weiterer Konfliktpunkt besteht in der Schwierigkeit, Drittmitteln, zum Beispiel durch Sponsoring zu beschaffen.

Der bisherige Lerneffekt für mich liegt in der Projektleitung ohne jegliche disziplinarische Gewalt. Die Leitung und Verantwortung zu übernehmen ohne Befugnisse im herkömmlichen Sinne zu haben, war für mich eine Herausforderung in der Handhabung zwischenmenschlicher Beziehungen. Gelernt habe ich insbesondere, Dinge im richtigen Zeitpunkt richtig auszudrücken. Mein Augenmerkt galt der steten Motivation meines Teams, denn ohne ein Team, das voll und ganz begeistert und trotz akademischem Druck stets engagiert ist, wäre es mir und meiner Kollegin deutlich schwerer gefallen, um nicht zu sagen fast nicht möglich gewesen, das Projekt voranzutreiben. Außerdem lernte ich, einen Überblick über komplexe Zusammenhänge und Organisationen zu behalten und zu koordinieren. Ein weiterer Effekt, den ich in der bisherigen Zeit gelernt habe, ist die Abgabe von Aufgaben. Zu lernen, den eigenen Perfektionismus zurückzunehmen und dem Team Verantwortung und Vertrauen entgegen zu bringen, hat das Team enorm gestärkt und zu hervorragenden Ergebnissen geführt.  

Projekte

Keine gefunden.