Bewerbung Bachelor

Besondere Fristen für Bewerber/innen mit ausländischen Bildungsnachweisen

Wintersemester

15. Juni  (zulassungsbeschränkte Studiengänge)

15. Juli (zulassungsfreie Studiengänge)


Sommersemester

15. Dezember (zulassungsbeschränkte Studiengänge)

15. Januar (zulassungsfreie Studiengänge)

Ihr Weg an die Hochschule Harz

Für die Bewerbung zu einem Bachelorstudium an der Hochschule Harz stehen verschiedene Bewerbungsportale zur Verfügung. Die nachstehende Übersicht erläutert, welches Portal Sie für Ihre Bewerbung wählen müssen. Dies gilt für alle Bewerber/innen, unabhängig von ihrer Staatsbürgerschaft.

Ihr Schulabschluss Zu wählendes Bewerberportal
Deutsches Abitur in Deutschland oder an einer Deutschen Schule im Ausland erworben www.hs-harz.de/studium/bewerberinformationen/online-bewerbung/
Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben my.uni-assist.de
Feststellungsprüfung (FSP) eines Studienkollegs in Deutschland my.uni-assist.de
International Baccalaureat-Diploma (IB) oder GIB-Diploma my.uni-assist.de

 

 

Sie müssen sich über uni-assist bewerben?
Bevor Sie Ihre Bewerbung bei uni-assist vornehmen, informieren Sie sich bitte zu nachstehenden Fragen:

1. Welche Zugangsvoraussetzungen sind für ein Bachelor-Studium zu erfüllen?

Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (HZB)

Eine wichtige Voraussetzung für internationale Studienbewerber/innen ist der Nachweis einer sogenannten Hochschulzugangsberechtigung. Darunter versteht man Bildungsnachweise aus dem Heimatland, welche dem deutschen Abitur gleichwertig sind.

Weltweit gibt es sehr unterschiedliche Bildungssysteme. Nicht alle Bildungsnachweise (Schulabschlusszeugnisse / Nachweise von Studienzeiten) berechtigen Sie zu einem Studium in Deutschland.

Wie ausländische Bildungsnachweise zu bewerten sind, ist durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen der Kultusministerkonferenz (ZAB) geregelt. Die Datenbank anabin der Kultusministerkonferenz informiert darüber, ob Ihre Bildungsnachweise aus dem Heimatland Sie zum Studium an einer deutschen Hochschule berechtigen. Sind Ihre Bildungsnachweise nur bedingt mit dem deutschen Abitur vergleichbar ist, können Sie nicht direkt zum Fachstudium zugelassen werden. In diesem Fall ist der Besuch eines Studienkollegs notwendig.


Nachweis ausreichender Kenntnisse der deutschen Sprache

In allen Bachelor-Studiengängen der Hochschule Harz ist grundsätzlich Deutsch Unterrichts- und Prüfungssprache. Um den Lehrveranstaltungen folgen zu können, ist somit für alle Studiengänge ein Nachweis ausreichender Kenntnisse der deutschen Sprache für eine Zulassung an der Hochschule Harz zwingend erforderlich. Mit den Bewerbungsunterlagen ist deshalb einer der nachstehenden Sprachnachweise einzureichen:

  • DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber): mindestens DSH 2
  • TestDaF Test Deutsch als Fremdsprache): mindestens 14 Punkte, wobei TDN 3 in keiner Fertigkeit unterschritten sein darf
  • Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz - Stufe 2
  • Goethe-Zertifikat: mindestens C 1
  • erfolgreicher Abschluss der Feststellungsprüfung eines Studienkollegs
  • Zertifikat telc Deutsch C1 Hochschule
  • Feststellungsprüfung: Prüfungsteil DEUTSCH

Noch keine ausreichenden Sprachkenntnisse? Keine HZB? - Besuchen Sie ein Studienkolleg

Bewerber/innen, deren Hochschulzugangsberechtigung nur bedingt mit dem deutschen Abitur vergleichbar ist oder die keinen anerkannten Nachweis der Deutschkenntnisse erbringen, können nicht direkt zum Fachstudium zugelassen werden. Diese Bewerber/innen müssen vor der Aufnahme ihres Studiums ein Studienkolleg besuchen, um die "Feststellungsprüfung" ("Prüfung zur Feststellung der Eignung ausländischer Studienbewerber für die Aufnahme eines Studiums an Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland") oder einen Deutschnachweis abzulegen.

Die Hochschule Harz verfügt nicht über ein eigenes Studienkolleg. Sie haben aber die Möglichkeit, sich direkt an das für die Hochschule Harz zuständige Studienkolleg an der Hochschule Anhalt in Köthen oder eines der anderen Studienkollegs in Deutschland zu wenden.

2. Wie, wo und wann bewerbe ich mich?

Wie bewerbe ich mich?

Bewerber/innen mit ausländischen Bildungsnachweisen oder einem International Baccalaureat (IB/GIB) sowie Absolventen eines Studienkollegs in Deutschland, bewerben sich - unabhängig von Ihrer Staatsbürgerschaft - für den angestrebten Studiengang über uni-assist e.V.

Ausführliche Hinweise zu den einzelnen Bewerbungsschritten und der Vorbereitung Ihrer Bewerbungsunterlagen erhalten Sie über den uni-assist e.V.

Nachdem Sie sich informiert haben, suchen Sie sich im Online-Bewerber-Portal "My assist" von uni-assist zunächst den gewünschten Studiengang und /oder die Hochschule Harz. Diese ist unter der Bezeichnung "Wernigerode, Hochschule Harz" zu finden. Im Anschluss legen Sie sich ein Profil an.


Wann bewerbe ich mich?

Bis zu welchem Zeitpunkt Sie sich bei uni-assist bewerben müssen, ist davon abhängig, ob Sie einen zulassungsfreien oder einen zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengang anstreben. Bitte beachten Sie die für Sie geltenden gesonderten Fristen:

Wintersemester:

15. Juni  (zulassungsbeschränkte Studiengänge)
15. Juli (zulassungsfreie Studiengänge)

Sommersemester:

15. Dezember (zulassungsbeschränkte Studiengänge)
15. Januar (zulassungsfreie Studiengänge)

Bitte bewerben Sie sich frühzeitig, um uni-assist gegebenenfalls die Nachforderung und die Prüfung fehlender Unterlagen fristgerecht zu ermöglichen.


Wo bewerbe ich mich?

Ihre Bewerbung ist ausschließlich über uni-assist möglich. Nach der Online-Bewerbung bei uni-assist, senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an folgende Adresse

Hochschule Harz
c/o uni-assist e.V.
11507 Berlin

GERMANY


Was geschieht nach meiner Bewerbung?

Die Prüfung der Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen sowie der Plausibilität wird durch uni-assist innerhalb von 4 - 6 Wochen nach Eingang der Unterlagen vorgenommen.

Bitte beachten Sie, dass uni-assist Ihre Bewerbung erst prüft, wenn Sie die Online-Bewerbung abgeschlossen haben und sowohl die Bewerbungsunterlagen per Post als auch die Bearbeitungsgebühr fristgerecht bei uni-assist eingegangen sind.

Sollte Ihnen der Zugang zum Studium erst durch das Ablegen der Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg eröffnet sein, wird uni-assist Ihnen die Bewerbung an einem Studienkolleg empfehlen.

 

Zulassungsentscheidung durch die Hochschule Harz

Wenn Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, leitet uni-assist Ihre Unterlagen an unsere Hochschule weiter.
Bewerber/innen, welche sich für einen zulassungsfreien Studiengang bewerben, erhalten anschließend die Zulassung zum Studium.
Die Entscheidung über eine Zulassung in einem zulassungsbeschränkten Studiengang erfolgt nach Ablauf der Bewerbungsfrist nach einem Ranking.

 

3. Welche Unterlagen sind bei uni-assist einzureichen?

  • Antrag auf Zulassung (online bei uni-assist)
  • Passbild
  • Lebenslauf (lückenlos, chronologisch, unterschrieben)
  • Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung und deren Übersetzung (jeweils amtlich beglaubigt, als Upload und zusätzlich per Post)
  • Nachweis über Studienzeiten und Übersetzung (jeweils amtlich beglaubigt, als Upload und zusätzlich per Post)
  • Nachweis der Kenntnisse der deutschen Sprache (jeweils amtlich beglaubigt, als Upload und zusätzlich per Post)
  • Staatsangehörige aus China und Vietnam: Zertifikat der Akademischen Prüfstelle (APS, zwingend im Original)
     
  • Bewerber für die Studiengänge International Tourism Studies (ITS) und International Business Studies (IBS): Nachweis eines studienrelevanten Sprachtests oder des Eignungstests der Hochschule Harz.

Reichen Sie niemals Originalzeugnisse ein, sondern immer nur amtlich beglaubigte Kopien. Ihre Bewerbungsunterlagen verbleiben zu Dokumentationszwecken bei uni assist und werden nicht wieder herausgegeben.

Elke Stackfleth

Beratung Internationale Studierende
Tel +49 3943 659 151
Raum 6.008, Haus 6, Wernigerode