Interkulturelle Trainingsreihe für Mitarbeitende

Interkulturelle Trainingsreihe für Mitarbeitende

Die Hochschule Harz wird zunehmend internationaler! Auch der Ausbau des englischsprachigen Studienangebotes lockt junge Menschen aus aller Welt zum Studium in den Harz. Die globalisierte und internationale Arbeitswelt trägt dazu bei, dass am Arbeitsplatz vermehrt interkulturelle Situationen und fremdsprachige Kommunikation stattfinden.

Mit dieser Vielfalt an Kulturen und Sprachen geht für uns alle die Möglichkeit einher, fremde Kulturen kennenzulernen und sich internationale Kompetenzen anzueignen, die heutzutage auf dem Arbeitsmarkt unverzichtbar sind.

Manchmal bringt diese Vielfalt aber auch Herausforderungen mit sich. So können Sprachbarrieren oder Missverständnisse, hervorgerufen durch kulturelle Unterschiede, z. B. die Betreuung der internationalen Studierenden oder die Zusammenarbeit mit internationalen Partnern beeinträchtigen.

Genau an diesem Punkt setzt diese Trainingsreihe an: Innerhalb von vier Terminen bekommen Hochschulmitarbeitende die Chance, kostenfrei ihre sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen weiterzuentwickeln. Dadurch können Hürden in der Kommunikation mit internationalen Studierenden und Hochschulen/Partnern im Ausland abgebaut werden. Durch eine begrenzte Anzahl engagierter Teilnehmender aus unterschiedlichen Bereichen können außerdem neue Kontakte im Netzwerk der Hochschule geknüpft werden.

Inhalt

Die Interkulturelle Trainingsreihe besteht aus zwei Komponenten: einem Englischkurs und einem Training zu interkulturellen Kompetenzen. Die Inhalte des Sprachkurses sowie des interkulturellen Trainings orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmenden, wie z.B. den sprachlichen Vorkenntnissen.

Ziel der Trainingsreihe ist es, durch den Ausbau der internationalen Kompetenzen & Fähigkeiten mehr Sicherheit im Umgang bzw. in der Kommunikation mit internationalen Studierenden und Hochschulen/Partnern zu gewinnen.

In den Trainings…

  • …wird theoretisches Wissen vermittelt und in Übungen praktisch angewandt.
  • …werden konkrete Situationen aus dem Arbeitsalltag reflektiert.
  • …wird die Kommunikation auf englischer Sprache in kleinem Kreis geübt.
  • …wird der Umgang mit herausfordernden Situationen ausprobiert.

Ablauf

Die erste interkulturelle Trainingsreihe fand im November und Dezember 2021 statt. Die Kurstermine für 2022 werden dann auf dieser Seite hier veröffentlicht, sobald sie feststehen.

Teilnahme

Um sich für die Interkulturelle Trainingsreihe anzumelden oder bei Fragen zu Details der Veranstaltungsreihe, wenden Sie sich jederzeit gerne an Elske Springer-Wichmann.

 

Die Interkulturelle Trainingsreihe für Mitarbeitende wird im Rahmen des Drittmittelprojekts „WELCOME“ unter Leitung von Prof. Dr. Louisa Klemmer, Prorektorin für Studium, Lehre und Internationalisierung an der Hochschule Harz durchgeführt. WELCOME wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) im Rahmen des DAAD-Förderprogramms „HAW.International" (Modul A 2021-2022) gefördert. Das WELCOME-Projekt zielt u. a. darauf ab, die Internationalisierung an der Hochschule Harz mithilfe zielgerichteter Angebote für Hochschulangehörige voranzutreiben und die Willkommenskultur zu stärken.

Elske Springer-Wichmann

Ansprechpartnerin Interkulturelle Trainingsreihe für Mitarbeitende

Projektmitarbeiterin WELCOME
Tel +49 3943 659 159
Raum 2.020, Haus 2, Wernigerode

Die Termine für 2022 werden hier veröffentlicht, sobald sie feststehen.