Aktuelles

Digitale Transformation - Neue Berufsfeldorientierung im berufsbegleitenden Bachelor BWL

Hochschule Harz Prof. Andreas Schmid

Neue Berufsfeldorientierung in unserem Studiengang #berufsbegleitend #bachelor #bwl an der #HSHarz: Für das Thema "Digitale Transformation" hat sich ad hoc ein großer Teil der Studierenden entschieden. Was sie erwartet, erklärt Ihr Dozent Prof. Andreas Schmid - in aller Kürze...

Herr Prof. Schmid, Sie bieten ab dem Wintersemester 2018/19 im berufsbegleitenden Bachelor BWL die Berufsfeldorientierung "Digitale Transformation" an. Wieviel Theorie und wieviel Praxis werden die beiden Units enthalten?

Ca. 60% Theorie, 40% Praxis.

Sind die Inhalte auf eine bestimmte Branche bezogen?

Nein, sind sie nicht. Die Herausforderungen und Konsequenzen sind in vielen Branchen ähnlich.

Aus Ihrer Erfahrung heraus: Was ist wichtig, um die "Digitale Transformation" einer Firma erfolgreich zu begleiten?

Ich glaube, dass die Wenigsten derzeit überhaupt verstanden haben, was #Digitalisierung wirklich bedeutet. Daher kommt es darauf an, den Sachverhalt richtig zu begreifen. Erst dann ist es möglich, Anwendungsfälle und Anwendungsgebiete in einer Organisation zu identifizieren und die richtigen Schritte einzuleiten. Und an dieser Stelle muss man auch ehrlich sein: ohne ein grundlegendes Verständnis von IT kann das nicht gelingen.

Brauchen die Studis dann auch IT-Kenntnisse für die BFO. Wenn ja, welche?

Grundlagenwissen reicht.

Prof. Dr. Andreas Schmid...

ist seit dem 1. März 2018 Professor für Public Management in der Abteilung „Wirtschaftsinformatik“ der Fakultät „Wirtschaft und Informatik“ der Hochschule Hannover. Zuvor war er Professor für allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt des öffentlichen Haushalts- und Rechnungswesens an der Hochschule Harz. Seine berufliche Karriere führte ihn u.a. zu den Unternehmensberatungen KPMG Consulting AG (später BearingPoint GmbH). Neben seinem Studium zum Diplom-Kaufmann, absolvierte er auch ein MBA-Programm der University of Wales und promovierte im Fachgebiet Politikwissenschaften an der TU Kaiserslautern.