Boosting Research Administration Skills and Services

Das Hauptziel von ADMIN ist es, einen Beitrag zur individuellen Weiterentwicklung von Mitarbeiter*innen in der Forschungsverwaltung zu leisten, indem ihre Kompetenzen gestärkt, die Sichtbarkeit ihrer Arbeit erhöht und der Ausbau der Beziehungen zu akademischen bzw. wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen gefördert werden sollen. Das zweite Ziel ist die Stärkung und Erweiterung des Netzwerks von Forschungsmanager*innen in den Projektpartnerländern und darüber hinaus. Die wesentliche Zielgruppe sind Mitarbeiter*innen der Forschungsverwaltung im Frühstadium ihrer Karriere, die vor der Herausforderung stehen, auf alltägliche Aufgaben bei F&I-Projekten zu reagieren. Zugleich adressiert das Projekt auch Wissenschaftler*innen mit Interesse an Projektmanagement und Studierende mit Interesse an Forschung und Projektmanagement.

 

Projektkonsortium

  • Association for Internationalization of Education and Science, Nordmazedonien
  • Gozdarski inštitut Slovenije, Slowenien
  • Vilnius Gediminas Technical University, Litauen
  • Hochschule Harz, Deutschland

 

Hintergrund

Erfolgreiche Forschung an Hochschulen hängt weitgehend von der institutionellen Unterstützung durch die Mitarbeiter der Forschungsverwaltung ab, vor allem hinsichtlich rechtlicher, finanzieller, ethischer, strategischer und administrativer Aspekte. Forschungsunterstützungsstrukturen sind einer der Schlüsselfaktoren, die den Erfolg oder Misserfolg von Institutionen und Forschenden beeinflussen, die an wettbewerbsorientierten europäischen und nationalen Projekten arbeiten. Die verfügbaren Bildungsprogramme im Bereich des Projektmanagements und der Forschungsverwaltung entsprechen jedoch nur in begrenztem Maße den Kompetenzen und Kenntnissen, die das Unterstützungspersonal benötigt, und der Bedarf an umfassender Zusatzausbildung in diesem Bereich ist groß. Das ADMIN-Projekt soll aus diesem Grund einen Beitrag zur Verbesserung der Kompetenzen und Services der universitären und außeruniversitären Forschungsunterstützung in Europa leisten, insbesondere auf der personellen Ebene der Research Funding Manager, Project Manager, Forschungsreferent*innen und aller anderen einschlägigen Berufsgruppen im Kontext der Forschungsverwaltung.

Outputs

Im Projekt ADMIN werden die fachlichen Kompetenzen der Forschungsverwaltung im Rahmen einer Zusammenarbeit mehrerer Bildungseinrichtungen aus fünf europäischen Staaten in den Fokus gerückt. Als Grundlage zur individuellen Weiterbildung im Themenfeld wird ein Toolkit für Projektmanagement (IO1) erarbeitet. Hier werden euch Beispiele guter Praxis aus den Partnerländern porträtiert, u.a. das Application Lab und die Stabsstelle Forschung der Hochschule Harz. Darüber hinaus entwickelt ADMIN ein Lernwerkzeug zum Selbststudium in Form eines Videos zu den täglichen Aufgaben von Mitarbeiter*innen der Forschungsverwaltung (IO2). Um die Verbindungen zwischen der Hochschulbildung und der Wirtschaft zu stärken, erstellt ADMIN zudem eine Basisstudie über ungenutzte Potenziale des Wissens- und Technologietransfers von Forschungseinrichtungen in die Wirtschaft (IO3). Die Ergebnisse von ADMIN werden auf der EPALE-Plattform und den Websites der Projektpartner veröffentlicht.

Projektdaten

Zeitraum

15.10.2020 - 14.10.2022


Finanzierung

Erasmus+, Strategische Partnerschaften (Grant Agreement Nr. 2020-1-PL01-KA203-081530).


Konsortialführer

University of Lodz, Polen

 

 

Prof. Dr. Georg Westermann

Projektleitung

Rektorat
Tel +49 3943 659 235
Room 6.112, Haus 6, Wernigerode
Visiting Times nur nach Vereinbarung per E-Mail

Stefan Apitz

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

ADMIN
Tel +49 3943 659 448
Room D222, Haus D, Halberstadt