Mobilität zu Fort- und Weiterbildungszwecken für Hochschulangestellte

 

Erasmus+ ermöglicht Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen von Hochschulpersonal (STT) in Programmländern zum Ausbau der Internationalisierung.

Einen kurzen Einblick erhalten Sie in diesem Video des DAAD.

Diese Seite soll Ihnen einen ersten Überblick über die generellen Möglichkeiten und Rahmenbedingungen geben. Bei Rückfragen oder wenn Sie Interesse an einer ausführlicheren Beratung haben, steht Ihnen das International Office gerne zur Verfügung.

Dauer und Zielgruppe

Die Auslandsaufenthalte dauern mindestens zwei Tage und höchstens zwei Monate (ohne Reisezeit).

Mit STT kann Hochschulpersonal aus allen Bereichen gefördert werden. Beispielsweise Angestellte aus den Bereichen:

  • Allgemeine & technische Verwaltung
  • Bibliothek
  • Fachbereiche
  • Fakultäten
  • Finanzen
  • International Office
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Studierendenberatung
  • Technologie & Transfer
  • Weiterbildung  

Weiterbildungsformate

Beispiele:

  • Hospitationen
  • Job Shadowing
  • Studienbesuche
  • Teilnahme an Workshops und Seminaren
  • Teilnahme an Sprachkursen

Teilnahme an einer Staff Week. Aktuelle Angebote von Staff Weeks finden Sie u.a. auf der Plattform iMotion.

Praktikum im Ausland für Auszubildende

Für Auszubildende gibt es die Möglichkeit ein Praktikum im Ausland zu absolvieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Büros für Erasmus-Praktika Sachsen-Anhalt.

Partnerhochschulen

Unsere derzeitigen Partnerhochschulen finden Sie hier.

Vorteile von Erasmus+ Aufenthalten

  • Aufenthalt auf der Basis eines abgestimmten Programms
  • Fachlicher Austausch und neue Perspektiven
  • Stärkung der eigenen Kompetenzen
  • Ausbau und Vertiefung von Netzwerken

Finanzierung und Dokumente

Bitte setzen Sie sich mit dem International Office in Verbindung.

Reiseplanung

Für alle, die sich vor ihrer Reise über die mobilitätsbedingten Emissionen informieren möchten, bieten einige Institutionen Vergleichsrechner für verschiedene Verkehrsmittel an, wie z. B. die Deutsche Bahn und das Umweltbundesamt.

Erfahrungsberichte

Hier finden Sie Praxisbeispiele von Personalmobilitäten im Ausland.

Hat eines der Angebote Ihr Interesse geweckt?

 

Möchten Sie mehr erfahren?

 

Dann sprechen Sie uns bei Fragen gerne an!

Katja Betker

Ansprechpartnerin Erasmus+ Personalmobilität

International Office
Tel +49 3943 659 150
Room 6.008, Haus 6, Wernigerode