Datenbanken


Laborräume: 5.206 und 9.301


 

Das Labor Datenbanken befindet sich im 2. Obergeschoß des Gebäudes 5, im Raum 5.206. Es wurde 1995 eingerichtet und bis zum heutigen Zeitpunkt aktualisiert und erweitert. Das Datenbank-Labor ist mit modernster Gerätetechnik ausgestattet. Zur Demonstration verschiedener Lehrinhalte wird eine moderne Projektionstechnik eingesetzt. Um den Lehrbetrieb seminaristisch gestalten zu können, ist die dazugehörige Ausstattung installiert. In diesem Labor kann die vollständige Ausbildung der Studierenden im Lehrgebiet Datenbanken, die sich im Hauptstudium vom 2. bis zum 7. Semester erstreckt, durchgeführt werden. Dabei sind Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen gleichermaßen involviert. Darüber hinaus werden auch Workshops, z. B. zur Datenbankadministration mit angeboten.

Den Abschluss einer Lehrveranstaltung bildet in der Regel eine Entwurfsarbeit, die in den Semesterferien anzufertigen ist. Die Projekte, nach eigenen Vorstellungen der Studierenden, werden kontinuierlich über das Hauptstudium erweitert und ausgebaut. Am Ende hat jeder Student an einem, von ihm selbst gewählten Projekt, den gesamten Entwicklungsprozess für eine Datenbankanwendung durchlaufen. Das Gebiet des Einsatzes von Datenbanken in unterschiedlichen Bereichen der Industrie, bis hin zur Datenautobahn und multimedialen Anwendungen sind Garant für den Einsatz der Absolventen, die dieses Fachgebiet durchlaufen haben.

Die effiziente und zuverlässige Verwaltung von großen Mengen von Daten ist in der Industrie und Wissenschaft eine Notwendigkeit. Insbesondere muss es möglich sein, relevante Information in der Datenflut schnell finden und präsentieren zu können. Datenbanksysteme sind dazu unabdingbar.

Die Hochschule Harz legt daher großen Wert auf eine fundierte Ausbildung im Bereich der Datenbanken mit praktischer Erfahrung mit marktführenden Datenbanksystemen im Rahmen von Übungen und Laboren an den Rechnern.

Es stehen moderne, sehr leistungsstarke und große Datenbankserver mit unterschiedlichen Plattformen und Datenbanksystemen bereit, auf die Studierende jederzeit von jedem Ort aus zugreifen können, beispielsweise bei der Durchführung ihrer Datenbankentwurfsarbeiten.

Die Studierenden der Hochschule Harz können neben den Vorlesungen über die Grundlagen der Datenbanksysteme, die in allen Studiengängen angeboten werden, zusätzlich viele Vertiefungsrichtungen im Bereich Datenmanagement besuchen. Somit wird eine qualitativ hochwertige Ausbildung gewährleistet. 

 

Prof. Dr. Kerstin Schneider

Ansprechpartner

FB Automatisierung und Informatik
Tel +49 3943 659 308 Fax +49 3943 659 5308 -5308 Raum 2.028, Haus 2, Wernigerode
Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung per Email

Fabian Keller

Laboringenieur

FB Automatisierung und Informatik
Tel +49 3943 659 374 Fax +49 3943 659 5374 -5374 Raum 9.405, Haus 9, Wernigerode