Eine Studentin und ein Student blicken gemeinsam in einen Laptop.

Verwaltungsdigitalisierung und -informatik (B.Sc.)

Die digitale Verwaltung umsetzen und sicherstellen

Bis Ende 2022 sollen sämtliche Dienstleistungen der Verwaltung – wie die Beantragung eines Reisepasses oder die Kfz-Zulassung – auch online angeboten werden. Das fordert das Onlinezugangsgesetz (OZG). Es werden Fachkräfte gesucht, die für sichere und effiziente Abläufe im E-Government sorgen. Der Bachelor-Studiengang Verwaltungsdigitalisierung und -informatik qualifiziert dich dafür. Als interdisziplinärer Studiengang verbindet er die Informationstechnik mit den Verwaltungswissenschaften. Neben den Grundlagen lernst du den gesamten Zyklus der Software-Entwicklung kennen und bekommst fundierte Einblicke in innovative Bereiche des IT-Managements und entsprechende technische und rechtliche Standards.

Studium mit starkem Praxisbezug

Die Studiendauer umfasst acht Semester, inklusive zweier Praxissemester bei einer öffentlich-rechtlichen Einrichtung. Es bietet sich an, das Studium in Begleitung eines festen Praxispartners zu studieren, wo du über die Praxissemester hinaus auch die vorlesungsfreie Zeit verbringst. Bei dieser dualen Studienvariante stehst du in einem bezahlten Beschäftigungsverhältnis mit einer öffentlich-rechtlichen Einrichtung, in der du nach dem Studium idealerweise deine erste Arbeitsstelle findest. Alle Informationen zur dualen Studienvariante Verwaltungsdigitalisierung und -informatik findest du hier:

Bachelor-Studiengang Verwaltungsdigitalisierung und -informatik dual

Wenn du bei der Wahl des Praxispartners flexibel bleiben möchtest, kannst du das Studium auch ohne festes Beschäftigungsverhältnis absolvieren. Ausführliche Informationen zu den Studieninhalten sowie den Berufsperspektiven findest du auf der Webseite der dualen Studienvariante.

Bachelorstudium Verwaltungsdigitalisierung und -informatik auf einen Blick

Fakten und Fristen zum Studium Informatik

Abschluss Bachelor of Science
Fachbereich Automatisierung und Informatik
Regelstudienzeit 8 Semester
Studienbeginn Wintersemester
Bewerbungsfrist (Bewerber mit inländischen Bildungsnachweisen) 31. August
Bewerbungsfrist (Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen) 15. Juli
Semesterbeiträge Infos hier

Zulassungsvoraussetzungen

Formale Voraussetzung Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus 1. Semester zulassungsfrei
Eignungsfeststellungsverfahren Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig. Zur Vorbereitung auf das Studium und auch für höhere Semester gibt es spezielle Veranstaltungen im Bereich der Mathematik, die den Lernstoff wiederholen oder ergänzen:

Bewerbungsverfahren

Für die Bewerbung zum Bachelor-Studium Informatik nutzen Sie bitte das Formular Online-Bewerbung. Während des Ausfüllens des Formulars werden Ihnen die individuell benötigten Unterlagen angezeigt, die Sie zusammen mit dem ausgedruckten Formular an folgende Adresse senden:

Hochschule Harz
Dezernat für studentische Angelegenheiten
Friedrichstr. 57-59
38855 Wernigerode

Alle Informationen zur Bewerbung können in den Bewerbungsinformationen des Dezernats für studentische Angelegenheiten nachgelesen werden.

ACHTUNG: Bei der Vergabe der Studienplätze der Hochschule Harz können nur vollständige und fristgemäß eingegangene Bewerbungen berücksichtigt werden. Später eingegangene oder unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt und sind vom Vergabeverfahren ausgeschlossen.


Prof. Dr. Hardy Pundt

Studiengangskoordinator Verwaltungsdigitalisierung und -informatik

FB Automatisierung und Informatik
Tel +49 3943 659 336
Raum 2.209, Haus 2, Wernigerode
Sprechzeiten jederzeit nach vorheriger Vereinbarung per E-Mail