Europäisches Verwaltungsmanagement
- EU-Experten von morgen

Europa verstehen und aktiv mitgestalten

Als einziger Standort in Deutschland bietet die Hochschule Harz einen Bachelor of Arts zum Europäischen Verwaltungsmanagement an. Welche aktuellen Entwicklungen lenken die Wirtschaftspolitik Europas? Wie ist die Europäische Union aufgebaut? Auf welche Regelungen muss ich als Europa-Expertin oder Europa-Experte in einer öffentlichen Institution oder in einem Unternehmen achten? Wir bieten dir ein breit gefächertes Studium, mit dem du im öffentlichen Sektor, der Privatwirtschaft oder in Nichtregierungsorganisationen (NGOs) arbeiten kannst. Welches dein Spezialgebiet wird, bestimmst du selbst - beispielsweise über deinen Praktikumsplatz und deine Bachelor-Arbeit.  

Mitdiskutieren und miterleben

Unsere Studierenden eignen sich ihr Wissen in mehrfacher Hinsicht praktisch an: Bereits im 4. Semester absolvierst du ein Praktikum im Ausland. Dabei lernst du, mit welchen EU-Fragen öffentliche Institutionen und Unternehmen konfrontiert werden und wie sie damit umgehen. Im 5. Semester studierst du an einer ausländischen Hochschule. Hier diskutierst du im intensiven Dialog über wichtige europäische Zukunftsfragen.

Fremdsprachen beherrschen

Ein wichtiger Teil deines Studiums ist die Fremdsprachenausbildung in modernen Sprachlaboren. Spätestens nach dem 3. Semester beherrschst du die englische Sprache so sicher, dass du mühelos in Fachdiskussionen einsteigen kannst. Gleichzeitig eignest du dir eine zweite Fremdsprache an.

Gut betreut

Die gute Betreuung an der Hochschule Harz gibt dir Sicherheit während deines gesamten Studiums. Eigens für dich durchgeführte Informationsveranstaltungen zu Praktika und Studium im Ausland sowie zu beruflichen Perspektiven begleiten dich jedes Semester. Mit der Studiengangskoordinatorin Prof. Dr. Isabella-Marie Nolte, dem Akademischen Auslandsamt und deinen Dozenten hast du jederzeit eine direkte Ansprechpartnerin oder einen direkten Ansprechpartner.

Studium Europäisches Verwaltungsmanagement - auf einen Blick

Fakten und Fristen zum Bachelorstudium Europäisches Verwaltungsmanagement

Abschluss Bachelor of Arts
Fachbereich Verwaltungswissenschaften
Regelstudienzeit 7 Semester
Studienbeginn Wintersemester
Bewerbungsfrist (Bewerber:innen mit inländischen Bildungsnachweisen) 31. August
Bewerbungsfrist (Bewerber:innen mit ausländischen Bildungsnachweisen) 15. Juli
Semesterbeiträge Infos hier

Zulassungsvoraussetzungen

Formale Studienvoraussetzung Hochschulzugangsberechtigung
Zulassungsmodus 1. Semester Zulassungsfrei
Zulassungsmodus höheres Semester Zulassungsfrei
Englisch (1. Fremdsprache) Niveau B2
Französisch/Spanisch/Russisch (2. Fremdsprache) Niveau B1
Eignungsfeststellungsverfahren Erläuterungen zur Feststellung der besonderen Eignung und anerkannten Sprachtests

Bewerbungsverfahren

Für die Bewerbung zum Studiengang Europäisches Verwaltungsmanagement nutzen Sie bitte das Formular Online-Bewerbung. Während des Ausfüllens des Formulars werden Ihnen die individuell benötigten Unterlagen angezeigt, die Sie zusammen mit dem ausgedruckten Formular an folgende Adresse senden:

Hochschule Harz
Dezernat für studentische Angelegenheiten
Domplatz 16
38820 Halberstadt

Alle Informationen zur Bewerbung können in den Bewerbungsinformationen des Dezernats für studentische Angelegenheiten nachgelesen werden.

ACHTUNG: Bei der Vergabe der Studienplätze der Hochschule Harz können nur vollständig fristgemäß eingegangene Bewerbungen berücksichtigt werden. Später eingegangene oder unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt und sind vom Vergabeverfahren ausgeschlossen. Dies beinhaltet auch die vollständige Einreichung der erforderlichen Sprachnachweise.


Inhalt und Ablauf

1. bis 3. Semester

Inhalte

Grundlagen der Verwaltungswissenschaften, Grundlagen des Öffentlichen Rechts, Grundlagen der Europäischen Union, Sozialwissenschaften, Conflicts of Law, Wirtschaftliche Integration, Kommunikatives Handeln, Politik und Verwaltung, Zukunftsfragen Europas und europäische Integrationsprozesse, Leadership und Management, Internationalität

Lehr- und Lernformen: Vorlesungen mit abschließender Klausur, Seminare und Übungen, Referate

Sprachausbildung in modernen Laboren: 1. Fremdsprache: Englisch, 2. Fremdsprache: Französisch, Spanisch oder Russisch


4. Semester

Praktikum im Ausland und virtuelles Begleitseminar


5. Semester

Studiensemester im Ausland (an einer der Partnerhochschulen für den Studiengang "Europäisches Verwaltungsmanagement" oder einer anderen Hochschule weltweit)


6. Semester

Management EU-bezogener Projekte sowie Wahlpflichtveranstaltungen. Folgende Schwerpunkte können gewählt werden:

  • European Economic Law,
  • Migrations- und Integrationsmanagement in Theorie und Praxis,
  • Subvention und Beihilfen,
  • Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung.

Lehr- und Lernformen: Seminare, Projektarbeiten und Planspiele


7. Semester

Bachelor-Praktikum, Bachelor-Seminar, Bachelor-Arbeit, Bachelor-Kolloquium

Berufliche Zukunft

Die Berufsfelder unserer Absolventen:

  • Mitarbeiter von Abgeordneten eines Parlaments (Deutscher Bundestag oder Europäisches Parlament), 
  • in europäischen Institutionen in Brüssel, Straßburg oder Luxemburg,  
  • in Einrichtungen der Wirtschaftsförderung (Investitionsbanken),  
  • in einer Handelskammer, einem kommunalen Verband oder dem Deutschen Städtetag,  
  • in Nichtregierungsorganisationen wie Wohlfahrtsverbänden, Kirchen, Amnesty International oder Greenpeace,  
  • in den Kommunen als Europabeauftragte oder Mitarbeiter von Europabüros,
  • im Schnittfeld von Europarecht, Europapolitik, Wirtschaft und Verwaltung.

Prof. Dr. Isabella-Marie Nolte

Europäisches Verwaltungsmanagement

Studiengangskoordinatorin
Tel +49 3943 659 431
Raum D220, Haus D, Halberstadt