AI Engineering (B.Sc.)

AI Engineering (B.Sc.) ist ein Kooperations-Studiengang unter fünf Hochschulen in Sachsen-Anhalt.

Interessierte können sich bis 15. September über die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg bewerben.

Interessierte mit ausländischen Bildungsnachweisen können sich bis 15. Juli über uni-assist bewerben.

Künstliche Intelligenz in den Ingenieurwissenschaften

Im Bachelor-Studiengang AI Engineering entwickelst du Kompetenzen im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI, englisch AI), um sie bei industriellen Anwendungen einsetzen zu können. Das Studium vermittelt zunächst Grundlagen der Informatik, der Ingenieurwissenschaften und der KI. Ab dem fünften Semester spezialisierst du dich auf ein Anwendungsgebiet. Die Hochschule Harz bietet die Spezialisierung Mobile Systeme und Telematik an. Weitere Spezialisierungen findest du an unseren vier Partnerhochschulen. Während des gesamten Studiums arbeitest du an interdisziplinären Anwendungsprojekten.

Mobile Systeme und Telematik

Das Smartphone, das autonom fahrende Auto oder der Flugroboter, der Waren transportiert sind nur einige Beispiele für mobile Systeme. Die Telematik ermöglicht die Kontrolle mobiler Systeme aus der Ferne. In der Spezialisierung an der Hochschule Harz erfährst du, wie Künstliche Intelligenz in diesen Bereichen genutzt werden kann und wie du verschiedene KI-Ansätze bewertest. Mit Übungen in unseren modern ausgestatteten Laboren garantieren wir dir ein praxisorientiertes Lernen.

Um einen Einblick in zukünftige Anwendungsfelder zu bekommen, lernst du verschiedene Forschungs- und Entwicklungsprojekte zum Thema KI an der Hochschule Harz kennen. Du beschäftigst dich mit Data Engineering, um enorme Datenmengen effizient zu nutzen. Du lernst, mobile Assistenzsysteme für technische Anlagen zu planen und zu realisieren. Du sammelst praktische Erfahrung mit der Programmierung mobiler Roboter und erfährst, wie KI-Methoden in der Verhaltensplanung mobiler Systeme und bei der Auswertung von Sensordaten angewendet werden.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Die Grundlagen des Studiums werden während der ersten vier Semester an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) vermittelt. Bereits im dritten Semester triffst du die Entscheidung für die spätere Vertiefungsrichtung, um im vierten Semester die Grundlagen dafür zu erlernen. Wählst du die Vertiefung Mobile Systeme und Telematik, bist du das fünfte und sechste Semester an der Hochschule Harz. Das Fachpraktikum und die Bachelor-Arbeit im siebten Semester finden in Kooperation mit einem Unternehmen statt.

Studiengang in Kooperation

Der Studiengang AI Engineering ist ein gemeinsames Angebot von fünf Hochschulen in Sachsen-Anhalt: der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU), der Hochschule Anhalt, der Hochschule Harz, der Hochschule Magdeburg-Stendal sowie der Hochschule Merseburg.  Nach den ersten vier Grundlagen-Semestern an der OVGU bietet jede Hochschule ein eigenes Vertiefungsstudium an:

  • Agrarwirtschaft und -technik (Hochschule Anhalt)
  • Fertigung, Produktion und Logistik (OVGU Magdeburg)
  • Green Engineering (Hochschule Merseburg)
  • Biomechanik und Smart Health Technologies (Hochschule Magdeburg-Stendal)
  • Mobile Systeme und Telematik (Hochschule Harz)

AI Engineering auf einen Blick

Fakten und Fristen zum Studium AI Engineering

Abschluss: Bachelor of Science

Fachbereich ab 5. Semester: Automatisierung und Informatik (zuvor Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg)

Regelstudienzeit: 7 Semester

Studienbeginn: Wintersemester

Bewerbungsfrist (Bewerber mit inländischen Bildungsnachweisen): 15. September über Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Bewerbungsfrist (Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen): 15. Juli über uni-assist

Zulassungsvoraussetzungen

allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife

Bei Fachhochschulreife oder einer vom Ministerium anerkannten vergleichbaren anderen Vorbildung ist ein zusätzliches schriftliches Testverfahren (Eignungsfeststellungsprüfung) notwendig.

Inhalt und Ablauf

1. bis 4. Semester

Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen:
Elektrotechnische Grundlagen, Mathematik, Messtechnik, Signalverarbeitung, Technische Darstellungslehre, Technische Mechanik

Grundlagen der Informatik und der angewandten Künstlichen Intelligenz:
Datenverarbeitung und -analyse, Algorithmen und Programmierung, Grundlagen des maschinellen Lernens, Software Engineering, Deep Learning für Ingenieure, Erklärbare und sichere KI, KI-Reflexion und Ethik

Grundlagen des AI Engineering:
Einführung ins AI Engineering, Industrielle KI-Systeme, KI-basierte Steuerung und Optimierung von technischen Prozessen und Systemen

Grundlagen der Anwendungsdomäne Mobile Systeme und Telematik

Interdisziplinäre Anwendungsprojekte

 

5. bis 6. Semester

Anwendungsdomäne Mobile Systeme und Telematik:
Data Engineering für AI Engineering und Anpassungsfähige Systeme, Faszination KI in mobilen Systemen, Hybrides maschinelles Lernen – Wissens- und datenbasierte Modelle technischer Systeme, Mobile Assistenzsysteme im Betrieb technischer Anlagen, Mobile Robotik mit KI-Methoden, Mobile Systeme und Telematik

Interdisziplinäre Anwendungsprojekte

 

7. Semester

Fachpraktikum und Bachelor-Arbeit

Qualifikationsziele

Der Bachelorstudiengang "AI Engineering – Künstliche Intelligenz in den Ingenieurwissenschaften" ist anwendungsorientiert (hinsichtlich Ingenieurwissenschaften) und methodenorientiert (hinsichtlich KI-Wissenschaften). Absolventinnen und Absolventen sollen qualifiziert werden, für Probleme unterschiedlicher Ingenieursdomänen zu beurteilen, ob KI-Ansätze zu deren Lösung beitragen können. Ferner sollen sie in der Lage sein, für geeignete Problemstellungen anforderungsgerechte industrielle KI-Systeme und KI-Services zu konzipieren und zu implementieren. Um diese Kompetenzen entwickeln zu können, nimmt die ingenieurtechnische Ausbildung einen hohen Stellenwert innerhalb einer starken interdisziplinären Ausrichtung ein. Durch das konzipierte curriculare Angebot können sowohl spezifische, als auch Schnittstellen-Kompetenzen in den KI- und Ingenieurswissenschaften sowie in der Informatik herausgebildet werden. Das Bachelorstudium ermöglicht die Erlangung eines berufsqualifizierenden Abschlusses.

Neben der Zielstellung, fachliche und methodische Kompetenzen herauszubilden, die zur Konzeption, Implementierung, Inbetriebnahme und Bewertung industrieller KI-Lösungen befähigen und die im Zuge eines lebenslangen Lernens gewährleisten, sich schnell sowohl neue als auch vertiefende Kenntnisse in den jeweiligen Domänen anzueignen, erwerben die Absolventinnen und Absolventen in dem siebensemestrigen Bachelorprogramm ebenfalls überfachliche Kenntnisse und bilden Kompetenzen heraus, die sie befähigen,

  • über Inhalte und Probleme von industriellen KI-Systemen und deren angrenzenden Disziplinen mit Fachleuten zu kommunizieren,
  • industrielle KI-Lösungen nicht nur problemorientiert, sondern ebenfalls unter ethischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu konzipieren,
  • Projekte zu planen, durchzuführen und zu überwachen,
  • einzeln und integriert als Mitglieder von Gruppen und Teams zu arbeiten sowie
  • engagiert, zielorientiert, aufgabenbezogen und lernbereit in verschiedenen Berufsfeldern zu agieren.

Die Absolventinnen und Absolventen sind durch aktuellen Praxisbezug auf das Berufsleben vorbereitet und sich in ihrem Handeln ihrer gesellschaftlichen und ethischen Verantwortung bewusst.

Infocenter

Prof. Dr. Frieder Stolzenburg

Ansprechpartner AI Engineering

Rektorat
Tel +49 3943 659 333
Raum 6.008a, Haus 6, Wernigerode
Sprechzeiten Online-Sprechstunde nach vorheriger Vereinbarung per E-Mail