GenerationenHochschule

GenerationenHochschule

Die nächste GenerationenHochschule findet am 18.01.2022 ab 17 Uhr als Online-Vorlesung per YouTube Live-Stream statt.

 

Bitte Informationen beachten.

Lebenslanges Lernen hat sich an der Hochschule Harz zu einer festen Institution und zum echten Publikumsrenner entwickelt. Einmal monatlich jeweils an einem Dienstagnachmittag von 17 bis 19 Uhr öffnet die GenerationenHochschule auf dem Wernigeröder Campus ihre Pforten. Das vielseitige Angebot richtet sich an alle, die Interesse an Wissenschaft, aktuellen Themen und Weiterbildung haben. Für die Teilnahme sind weder spezifische Vorkenntnisse, noch spezielle Qualifikationen wie Abitur oder Hochschulabschluss notwendig.

Die Vorlesungen der GenerationenHochschule werden von Professorinnen und Professoren der Hochschule Harz oder anderen anerkannten Fachleuten gehalten. Jede Veranstaltung setzt sich mit einem neuen, interessanten Thema auseinander. Um flexibel auch auf hochaktuelle Entwicklungen reagieren zu können, finden daher im Rahmen der Reihe GenerationenHochschule aktuell bei Bedarf kurzfristig Spezialvorlesungen statt.

Wichtige Informationen zur nächste Online-Vorlesung der GenerationenHochschule am 18.01.2022

Am Dienstag, dem 18.01.2022, um 17 Uhr findet die nächste Online-Vorlesung der GenerationenHochschule als YouTube Live-Stream statt. Johanna Daher, Absolventin des Masterstudiengangs Medien- und Spielekonzeption an der Hochschule Harz und Online-Redakteurin bei MDR SACHSEN-ANHALT, spricht über das Thema "Mehr als Unterhaltung: Das Potenzial von Videospielen". Welches Potenzial haben sie und wie ist die Games-Branche in Deutschland überhaupt aufgebaut? Spiele werden heute gezielt im Unterricht an Schulen eingesetzt. Fluch und Segen zugleich? Anhand von einigen Beispielen erklärt Johanna Daher das Potenzial der Videospiele, aber legt auch die Nachteile offen.

Dem Live-Stream können Sie – ganz ohne Anmeldung – auf dem YouTube-Kanal der Hochschule Harz folgen: www.youtube.com/user/DieHochschuleHarz.

Die Referentin konnte sich schon im Kleinkind-Alter für Videospiele auf unterschiedlichen Konsolen begeistern. Nach dem Abitur hat sie sich aufgrund ihrer Sprachaffinität für ein Journalismus­ Studium entschieden. Heute arbeitet sie als Online-Redakteurin bei MDR SACHSEN ­ANHALT und verbindet ihren heimlichen Kindheitstraum mit ihrer Leidenschaft zum Schreiben. „Die Games-­Vertiefung hat sich erst in meinem Master-Studium Medien­ und Spielekonzeption an der Hochschule herauskristallisiert. Beim MDR sind immer mal wieder Spiele­-Beiträge von mir zu lesen: Zum Beispiel über das Game-­Studio ‚Uniglow Entertainment‘, das von ehemaligen Studierenden der Hochschule Harz gegründet wurde“, erzählt die 28-­Jährige. Neben ihrer Journalismus-­Karriere betreibt sie gleichzeitig ein weiteres Herzensprojekt: ihren eigenen YouTube ­Kanal. Dort geht es vor allem um das Thema Spieleentwicklung und um die Menschen, die dahinterstehen.


Veranstaltungen 2022

Datum Thema Referenten
18.01.2022 Mehr als Unterhaltung: Das Potenzial von Videospielen Johanna Daher, Absolventin des Masterstudiengangs Medien- und Spielekonzeption, Online-Redakteurin bei MDR SACHSEN-ANHALT

Video der letzten GenerationenHochschule – November 2021

Die GenerationenHochschule am 16. November 2021 befasste sich mit dem Thema „Kann man Glück lernen?" in Kooperation mit dem Christlichen Hochschulbeirat der Hochschule Harz. Pfarrerin und Supervisorin Irene Sonnabend vom Haus der Stille des Klosters Drübeck arbeitet seit 14 Jahren im Haus der Stille, ihre Schwerpunkte umfassen Seelsorge, Beratung und Spiritualität. Ihr persönlicher Schlüsselsatz zum Glück lautet: „There is a crack in everything – that´s how the light gets in“ (dt. „In allem ist ein Riss – so gelang das Licht hinein“) aus dem Song „Anthem“ von Leonard Cohen. Jan Delhey ist Professor für Makrosoziologie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und ein international bekannter Glücksforscher. In seinem Vortrag spricht er über das Thema Lebenszufriedenheit und was eine glückliche Gesellschaft ausmacht.

Hintergrund:
Der ökumenische Christliche Hochschulbeirat wurde Anfang 2020 ins Leben gerufen, 15 Beiratsmitglieder – darunter zehn Professorinnen und Professoren, Hochschulmitarbeiter, Studierende und Kirchenvertreter – sollen den Diskurs zwischen Hochschule, Zivilgesellschaft und Kirche stärken und einen existentiellen Blick auf wissenschaftliche Themen werfen. Die interessierte Öffentlichkeit ist regelmäßig zu Akademischen Abenden eingeladen, bei denen sowohl die Expertise aus der Hochschule als auch theologische Positionen gehört und diskutiert werden.

Wer bei dieser Vorlesung der GenerationenHochschule nicht dabei sein konnte, hat die Möglichkeit, sie hier noch einmal anzuschauen. Alle Veranstaltungen werden nachträglich auf dem YouTube Kanal der Hochschule Harz hochgeladen und veröffentlicht. Hier geht's zum YouTube-Video.


Martina Richter

Event - Managerin

Dezernat Kommunikation und Marketing
Tel +49 3943 659 824
Raum 6.209, Haus 6, Wernigerode