GenerationenHochschule

Herzlich Willkommen bei der GenerationenHochschule!

Die nächste Vorlesung findet am 5. März 2024 statt.


Die Anmeldung ist freigeschaltet!
Wir freuen uns auf Sie.

Die GenerationenHochschule an der HS Harz

Lebenslanges Lernen hat sich an der Hochschule Harz zu einer festen Institution und zum echten Publikumsrenner entwickelt. Einmal monatlich, jeweils an einem Dienstagnachmittag von 17 bis 19 Uhr öffnet die GenerationenHochschule auf dem Wernigeröder Campus ihre Pforten. Das vielseitige Angebot richtet sich an alle, die Interesse an Wissenschaft, aktuellen Themen und Weiterbildung haben. Der Gedankenaustausch über Generationen und Berufsgruppen hinweg ist das Herzstück dieser Vorlesungsreihe. Für die Teilnahme sind weder spezifische Vorkenntnisse, noch spezielle Qualifikationen wie Abitur oder Hochschulabschluss notwendig.

Die Vorlesungen der GenerationenHochschule werden von Professorinnen und Professoren der Hochschule Harz oder anderen anerkannten Fachleuten gehalten. Jede Veranstaltung setzt sich mit einem neuen, interessanten Thema auseinander. Um flexibel auch auf hochaktuelle Entwicklungen reagieren zu können, finden daher im Rahmen der Reihe GenerationenHochschule aktuell bei Bedarf kurzfristig Spezialvorlesungen statt.

Achtung: Baustelle am Eingang der "Papierfabrik"

Beachten Sie, dass im Eingangsbereich und auf dem Vorplatz von Haus 9 / "Papierfabrik" momentan gebaut wird. Bitte bewegen Sie sich im Baustellenbereich besonders vorsichtig und achten Sie auf die Wegeführung und ggf. auf Schilder.

Die nächste GenerationenHochschule findet am 5. März 2024 um 17 Uhr im AudiMax („Papierfabrik“, Haus 9, Am Eichberg 1) in Wernigerode statt. Dr. Matthias Voth, Ärztlicher Direktor am Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben wird einen Vortrag zum Thema "Gesundheitsversorgung im Wandel: Die strategische Ausrichtung des Harzklinikums" halten. Der Veranstaltung kann auch per Live-Stream unter www.youtube.com/DieHochschuleHarz gefolgt werden. Um Anmeldung wird gebeten.


Veranstaltungen 2024

Datum Thema Referent(en)
  Winterpause der GenerationenHochschule Die nächste Vorlesung ist zum Beginn des Sommersemesters im März geplant
05.03.2024 Gesundheitsversorgung im Wandel: Die strategische Ausrichtung des Harzklinikums Dr. Matthias Voth, Ärztlicher Direktor am Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben
16.04.2024 Eine Reise in die Welt des Glücks - Zwischen Mythen, Wissenschaft und Selbstsabotage Prof. Dr. André Niedostadek, Professor für Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht an der Hochschule Harz und Reisebuchautor u.a. von "Glücksorte im Harz" und "Harz - Das Heimat-Quiz"
07.05.2024 Lasst uns reden - Frauenprotokolle aus der 'Colonia Dignidad' - Vortrag und Lesung Heike Rittel, Autorin - in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung und dem Gleichstellungsbüro der Hochschule Harz
11.06.2024 Das Liebesleben der Vögel - Buchvorstellung und Diskussion Dr. Ernst Paul Dörfler, promovierter Ökochemiker und freiberuflicher Publizist - in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung und der Kommission Nachhaltige Hochschule Harz

Video der letzten GenerationenHochschule - Januar 2024

Prof. Dr. Roman Götze | Thema: "Goethe und die ruhestörende Kegelei – Freizeitlärm als Dauerbrenner des Immissionsschutzrechts"

Am Dienstag, 09.01.2024 wurde zur ersten Vorlesung der GenerationenHochschule in diesem Jahr wieder ins AudiMax („Papierfabrik“, Haus 9, Am Eichberg 1) auf den Wernigeröder Campus eingeladen. Prof. Dr. Roman Götze berichtete über „Goethe und die ruhestörende Kegelei“ und beleuchtete „Freizeitlärm als Dauerbrenner des Immissionsschutzrechts“. Der legendäre Dichter forderte seinerzeit die Verwaltung zum Einschreiten gegen Geräuschbelästigung in der Nachbarschaft auf und stellte dabei beachtliche Reflektionen über die Zumutbarkeit von Lärm an. „Diese sind auch im heutigen Lärmschutzrecht noch aktuell“, verrät Jurist Götze, der am Halberstädter Fachbereich Verwaltungswissenschaften lehrt.

Prof. Dr. Roman Götze studierte Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig, erhielt 2002 seine Zulassung als Rechtsanwalt und ist seit 2006 Fachanwalt für Verwaltungsrecht. Am Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz lehrt er seit 2015 und ist seit 2022 Honorarprofessor für die Fachgebiete Öffentliches Bau- und Umweltrecht. Er engagiert sich zudem u.a. im Vorstand der Leipziger Vereinigung für Umwelt- und Planungsrecht (LVUPR) und ist Mitglied der Gesellschaft für Umweltrecht (GfU).