Das Management der Zukunft: nachhaltig, innovativ, digital

Was ist Nachhaltiges Management?

Management ist die Kunst, Herausforderungen einer komplexen Welt zu lösen. Es ist heute nicht mehr nur für den wirtschaftlichen Erfolg verantwortlich, sondern übernimmt zunehmend Verantwortung für soziale und ökologische Auswirkungen der Aktivitäten eines Unternehmens. Nachhaltigkeit ist heute die zentrale gesellschaftliche Herausforderung. Nachhaltiges Management ist sich seiner umfassenden Verantwortung bewusst und arbeitet an Lösungen, die für alle Interessensgruppen langfristig tragfähig sind. Du erhältst hier also die umfassende und ganzheitliche Management-Ausbildung, die du brauchst, um in Unternehmen, NGOs und anderen Organisationen eine positive Zukunft zu gestalten.

Was hat der Studiengang noch zu bieten?

Neben dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit legt der Studiengang den Fokus auf Themen der Digitalisierung. Daten als Rohstoff zu nutzen, bietet Organisationen viele Chancen. Deshalb lernst du im Studiengang Nachhaltiges Management das Potenzial von Unternehmensdaten einzuschätzen und erhältst die wichtigsten Analysefähigkeiten, daraus wertvolle Erkenntnisse zu ziehen. Beispielsweise, indem du dadurch Risiken besser erkennen und abwenden kannst.

Darüber hinaus schaffen wir bereits zu Beginn die Voraussetzungen für den Erfolg im Studium, indem wir die wichtigsten Schlüsselkompetenzen vermitteln. Sie helfen dir, Herausforderungen im Studium und im Berufsleben kompetent zu meistern.

Was macht den Studiengang so innovativ?

Neben der einzigartigen Kombination der Schwerpunkte „nachhaltig“ und „digital“, bietet der Studiengang Nachhaltiges Management eine weitere völlig neue Option: Im vierten Semester kannst du erstmals ein sogenanntes „Entrepreneurshipsemester“ belegen. Das mag kompliziert klingen, ist aber eigentlich ganz gradlinig. Hier arbeitest du ein Semester lang an einem eigenen Startup. Zusammen mit deinem Gründerteam entwickelst du eine Idee, formst sie zu einem tragfähigen Geschäftsmodell und konkretisierst sie zu einem Businessplan. So lernst du – Schritt für Schritt und kompetent begleitet – alles, was du zur Gründung deines eigenen Startups brauchst.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das Studium ist auf sieben Semester ausgelegt und startet jährlich zum Wintersemester. Die ersten drei Semester bilden einerseits eine solide Basis aus grundlegenden Managementkompetenzen. Andererseits lernst du bereits hier zwei besondere Schwerpunkte des Studiengangs kennen – „nachhaltig“ und „digital“. Im vierten Semester kannst du zwischen einem Praktikum, einem Auslandssemester oder dem oben genannten Entrepreneurshipsemester wählen.

Das fünfte und sechste Semester rundet dein zukunftsfähiges Profil ab. Managementkompetenzen werden hier in Kombination mit Themen der Nachhaltigkeit und Digitalisierung weiter vertieft. Im siebten Semester bereitest du deinen Berufseinstieg vor: Du sammelst wertvolle Praxiserfahrungen in einem Praktikum und vertiefst ein ausgewähltes Thema im Rahmen der Bachelorarbeit.

Eine detaillierte Übersicht über die einzelnen Semester erhältst du in den folgenden Dropdowns oder in der Studienordnung. Hinweis: Die Module sind teilweise in einzelne, thematisch zusammenhängende Units („Vorlesungen“) aufgeteilt.

1. Semester

Das erste Semester legt einerseits die Grundlagen für das weitere Studium. Andererseits steigst du direkt in das Thema Nachhaltigkeit ein.
Module Units
Grundlagen des nachhaltigen Wirtschaftens Einführung Nachhaltigkeitsmanagement Wirtschaftsethik und CSR
Wirtschaftswissenschaftliche Einführung Basiswissen VWL, Einführung BWL
Akademische Grundlagen Arbeitsgestaltung, Wissenschaftstheorie und Methodenlehre
Wirtschaftsmathematik  
Buchführung  
Wirtschaftsrecht  

2. Semester

Das zweite Semester widmet sich aktuellen Themen der Nachhaltigkeit und baut weitere Basiskompetenzen auf. Zudem werden weitere Management Basics vermittelt.
Module Units
Aktuelle Themen des nachhaltigen Wirtschaftens Klimaschutz und Klimaanpassung, Aktuelle Themen der Ökonomik zur Nachhaltigkeit, English for Business Sustainability
Unternehmensführung und Organisation Unternehmensführung, Organisation
Statistik  
Kosten- und Leistungsrechnung  
Steuern  

3. Semester

Im dritten Semester kommt erstmals der Schwerpunkt „Digitalisierung“ mit drei Grundlagen-Units ins Spiel. Zudem wird das Management wichtiger Funktionsbereiche, u.a. der Finanzen, aber auch den Human Resources, fokussiert.
Module Units
Entwicklung wettbewerbsfähiger Leistungen Innovations- und Wissensmanagement, Marketing Grundlagen
Human Resource Management Personalmanagement, Arbeitsrecht
Finanzmanagement und Controlling Investition, Finanzierung, Controlling
Recht und Bilanzen Bilanzen und Bilanzanalyse, Handelsrecht und aktuelle Rechtsentwicklung
Digital Literacy IT-Infrastruktur, Technische und rechtliche Aspekte des Datenschutzes, Grundlagen des Datenmanagements

4. Semester

Im vierten Semester kannst du zwischen einem Praktikum, einem Auslandssemester oder dem Entrepreneurshipsemester wählen. Solltest du dich für ein Entrepreneurshipsemester entscheiden, ist dies wie folgt aufgebaut:
Module Units
Arbeit in Gründerteams Persönlichkeits- und Teamentwicklung, Agiles Projektmanagement, Kreativitätstechniken und Workshopgestaltung
Gründungskonzeption Pitching and Presentation, Design Thinking und Business Model Development, Lean Startup und Social Entrepreneurship
Gründungsmanagement Gründungsfinanzierung, Fundraising und Startup Besteuerung, E-Business und digitale Geschäftsmodelle, Entrepreneurial Marketing, Businessplan Mentoring

5. Semester

Das fünfte Semester baut auf den zuvor gelegten Grundlagen auf und vermittelt gezielt Nachhaltigkeits- und Digitalkompetenzen. Hinzu kommen u.a. wichtige Themen des Finanzmanagements.
Module Units
Nachhaltigkeit und Wandel Sustainable Supply Chain Management, Umweltmanagement, Veränderungsmanagement
Datengestütztes Management ERP-Systeme, Data Science, Business Analytics
Innovative Bewertungsansätze  
Integrated Reporting und CSR-Berichterstattung  
Business Compliance  

6. Semester

Im letzten Lehrsemester erhältst du eine praxisnahe Ausbildung in wichtigen Methoden des zukunftsfähigen Managements. Damit rundest Du Dein Kompetenzprofil optimal ab.
Module Units
Risikomanagement  
Entscheidungsfindung- und Analyse  
Führung und Prozessmanagement Führungstraining, Business Process Management
Digitales Wirtschaften Smart Manufacturing Management, Aktuelle Anwendungen künstlicher Intelligenz
Strategisches Management Strategische Planungsverfahren, Business Simulation
Evaluation und statistische Prognoseverfahren  

7. Semester

Im letzten Semester hast du nochmal die Gelegenheit, dich mit einem Praktikum für den Berufseinstieg zu orientieren. Solltest du im vierten Semester noch kein Auslands- oder Entrepreneurshipsemester belegt haben, hast du aber auch hierzu die Möglichkeit. Zudem schreibst du deine Bachelorarbeit zu einem Thema, das du vertiefen möchtest und verteidigst diese schließlich im Rahmen eines Kolloquiums.

Welche beruflichen Perspektiven habe ich mit dem Studiengang?

Nachhaltiges Management qualifiziert dich für vielfältige Tätigkeiten im Management von Unternehmen, NGOs und anderen Organisationen. Absolventinnen und Absolventen sind prädistiniert als:

  • Innovationsmanager:in
  • Projektmanager:in
  • Gründer:in eines eigenen (social) Start-Ups
  • Finanzmanager:in
  • Spezialist:in in einem Nachhaltigkeitsstab
  • Produktions- oder Supply Chain Manager:in
  • Unternehmensberater:in

Dies ist nur eine kleine Auswahl an denkbaren Berufsperspektiven.

Zudem schafft der Studiengang die Zugangsvoraussetzungen für viele nationale und internationale Masterprogramme. Hier kannst du deine Kompetenzen vertiefen oder dich auf weitere Bereiche spezialisieren. An der Hochschule Harz können das Business Consulting, Data Science, FACT, Konsumentenpsychologie und Marktforschung, Medien- und Spielekonzeption, Public Management, Technisches Innovationsmanagement, Tourism and Destination Management und Wirtschaftsförderung sein.

Nachhaltiges Management - auf einen Blick

Fakten und Fristen zum Bachelor-Studium Nachhaltiges Management

Abschluss Bachelor of Science
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Regelstudienzeit 7 Semester
Studienbeginn Wintersemester
Bewerbungsfrist
(Bewerber mit inländischen Bildungsnachweisen)
31. August eines jeden Jahres
Bewerbungsfrist
(Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen)
15. Juli eines jeden Jahres
Semesterbeiträge Infos hier.

Zulassungsvoraussetzungen

Formale Studienvoraussetzungen und Zulassungsmodus für das erste Semester Studienvoraussetzung ist eine Hochschulzugangsberechtigung.
Zulassungsmodus für höhere Semester Zulassungsfrei
Was noch hilfreich ist Wesentliche Inhalte des Studiums nutzen mathematische und statistische Verfahren. Du solltest deshalb grundlegende Kenntnisse in diesem Bereich mitbringen. Die Vertiefung entsprechender Fächer in der Schule erleichtert dir den Einstieg ins Studium, ist aber keine formale Zulassungsvoraussetzung.

Bewerbungsverfahren


Für die Bewerbung zum Bachelor-Studium Nachhaltiges Management nutze bitte das Formular Online-Bewerbung. Beim Ausfüllen des Formulars werden dir die benötigten Unterlagen angezeigt, die du bitte zusammen mit dem ausgedruckten Formular an folgende Adresse sendest:

Hochschule Harz
Dezernat für studentische Angelegenheiten
Friedrichstr. 57-59
38855 Wernigerode

Alle Informationen zur Bewerbung können in den Bewerbungsinformationen nachgelesen werden. Oder du wendest dich direkt an den Studiengangskoordinator Prof. Dr. Philipp Schaller.

Bitte beachte, dass bei der Vergabe der Studienplätze der Hochschule Harz nur vollständige und fristgemäß eingegangene Bewerbungen berücksichtigt werden können. Später eingegangene oder unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt und sind vom Vergabeverfahren ausgeschlossen.

Prof. Dr. Philipp David Schaller

Studiengangskoordinator

FB Wirtschaftswissenschaften
Tel +49 3943 659 297
Raum 2.308, Haus 2, Wernigerode
Sprechzeiten Mittwoch 11:30 - 12:30 Uhr

Virtuelle Studieninformationstage (ViSit) 2022 auf YouTube