Keying (Video)

Betreuer: Prof. M. Kreyßig

In der Berufsfeldorientierung Keying im 5. oder 6. Semester werden Kurzfilme mit Keyingtechniken hergestellt. Konzept, Planung, Durchführung von Dreharbeiten im Studio vor Green- oder Bluescreen oder on location. Beleuchtungstechnik mit Kunst- und Tageslicht. Einsatz z.B. von 3D-Bildern; Bildbearbeitung und Filtering inkl. Farbkorrektur mit Ultimatte Advantage, Adobe AfterEffects, Avid.

Betreuer: Prof. M. Kreyßig

Auftraggeber: Dr. Demuth GmbH & Co. KG / KATLENBURGER Kellerei

Realisation: Martin Enigk, Martin Herter, Anne Körner, Patrick Motsch, Johannes Raabe, Amadeus Scherkenbach, Konrad Wienert

Für die Webseite der Katlenburger Kellerei wurde ein Film in HD gedreht, geschnitten, vertont und musikalisch untermalt. Dabei wurden das "Look & Feel" der Filme dem Internauftritt des Kunden angepasst, Informationen sollten "emotionalisiert" werden. Die Filme sind inhaltlich nach Themenbereichen strukturiert und lassen sich flexibel in die Seitenstruktur integrieren.

Betreuer: Prof. M. Kreyßig

Auftraggeber: Villmann-Gruppe Realisation: Johannes Grünemeier, Martin Herter, Patrick Motsch, Johannes Raabe, Amadeus Scherkenbach

An vier Standorten der Villmann-Gruppe, einem Serviceunternehmen im Bereich Instandhaltung von Güterwagen und Lokomotiven sowie Rangiertechnik wurden umfangreiche Dreharbeiten durchgeführt. Das Material wurde in der Nachbearbeitung (AVID, AfterEffects) in zwei Themenbereiche untergliedert, um den Schwerpunkten des Unternehmens gerecht zu werden. Anschließend wurden im Tonstudio der Medieninformatik die Filme in deutscher und englischer Sprache synchronisiert.

Visalgo (Programmierung)

Betreuer: Prof. D. Ackermann

Realisation: Sophie Anteboth, Christian Ackermann, Jeanny Schmidt, Paul Geiling

Visalgo ist ein E-Learning-Modul im Themenbereich „Visualisierung von Algorithmen“. In diesem E-Learning-Modul werden Standardalgorithmen in der Programmiersprache Java grafisch mit Pseudocode sowie einer interaktiven Erläuterung dargestellt. Dem zukünftigen Nutzer dient dieses Programm als Lernhilfe und Nachschlagwerk.Die Programmierung dieser Software erfolgte in der Programmiersprache Java und Processing. Eine Allgemeine Beschreibung eines jeden Algorithmus zeigt Anwendungsbeispiele für die Praxis.

augmented pacman (Interface)

Betreuer: Prof. D. Ackermann

Realisation: Fabian Keller, Julia Freise

augmented pacman ist eine Applikation zum Thema Mixed Reality. Auf einem Android-Tablet kann mit Hilfe eines 3D-Markers Pacman spielen. Zur Programmierung wurde das Programm Unity 3D genutzt. Ein SDK der Firma Qualcomm (http://www.qualcomm.com/solutions/augmented-reality) Namens „Vuforia“ wird für die Erstellung der Tracking-Bilder und für die Trackingfunktionen innerhalb von Unity3D genutzt.

Betreuer: Prof. Martin Kreyßig, Prof. Holger Reckter, Prof. Dr. Christian Geiger

Andere Welten - anderes Ich Ein dichotomisches Projekt auf zwei HD-Bildschirmen. Interaktive Wissensreise in 2D und 3D durch das Thema: Künstliche Menschen, Metamorphose, Selbstbildnisse, Spiegelbilder. Scharnier ist der Film "Blade Runner" von Ridley Scott, USA 1981. Ausgehend von Filmsequenzen und Standbildern kommt man zu unterschiedlichen Themen und Inhalten, die in dem Film eine Rolle spielen.

Betreuer: Prof. Daniel Ackermann

Auftraggeber: Gleimhaus Halberstadt

Realisation: Robin Ostwald, Clemens Kauczor, Sven Bischoff, Johannes Herbst, Katharina Frank, Franziska Schulz, Johannes Blumenstein

Gleim-net ist das neue museumspädagogische Angebot des Gleimhauses. Es wurde im Rahmen des Programms „Betreuung kultureller Lernorte“ des Landesinstituts für Schulqualität und Lehrerbildung (LISA) in Zusammenarbeit mit der Medieninformatik der Hochschule Harz erstellt.