Manager im Luxushotel

Vom Harz aus die Welt erobern

Christian Westbeld hat es nach Singapur in das Raffles Hotel verschlagen – womöglich eines der bekanntesten Häuser der Welt. Es ist nicht nur für seinen erstklassigen Service berühmt, sondern gilt auch als Geburtsstätte des Singapur Sling Cocktails. 1902 wurde hier der letzte Tiger von Singapur im Billardzimmer erschossen und Hermann Hesse war auch ein stets gern gesehener Gast. Das 132 Jahre alte Luxushotel ist für den 44-Jährigen etwas ganz Besonderes: „Das Raffles ist das Aushängeschild für Singapur was Hotellerie angeht und es ist Marktführer, wenn es um Qualität geht.“ Der Absolvent des Diplom-Studiengangs Internationale BWL (heute International Business Studies) hat in Asien seine zweite Heimat gefunden: „Nach meinem Abschluss bin ich nach Manila gegangen. Seitdem hat mich dieser Kontinent nicht mehr losgelassen. Ich habe unter anderem auch in Macau oder Peking im Hotelgewerbe gearbeitet und immer die Herausforderung gesucht.“ Vor zwei Jahren kam dann ein Jobangebot, zu dem Westbeld unmöglich ‚nein‘ sagen konnte: „Ich wurde gefragt, ob ich Geschäftsführer des Raffles Hotels in Singapur werden möchte. Es ist einfach eines der Häuser, zu dem ich eine emotionale Bindung aufgrund meiner vorherigen Tätigkeiten aufgebaut habe.“

An seine Studienzeit und wie sie seine Karriere mitbestimmt hat, denkt der gebürtige Frankfurter gerne zurück – immerhin liegen seine Wurzeln in Deutschland: „Meine Zeit an der Hochschule Harz war fantastisch und ich habe mich in der kleinen Stadt Wernigerode wohl gefühlt. Vor allem die Möglichkeit eines Auslandssemesters und auch die Professoren, die ihre internationalen Erfahrungen mit uns teilten, waren für mich unbezahlbar.“

Singapur: Student trifft Absolvent

Tourismus-Student Patrick Erdmann trifft unseren Absolventen Christian Westbeld in dem Raffles Hotel Singapur. Der General Manager des Luxushotels hat sich sehr über den Besuch aus der alten Heimat gefreut. Erdmann durfte exklusiv einen Blick hinter die Kulissen werfen – und sogar in die Präsidentensuite des Hotels. Mit im Gepäck: Natürlich, die Hochschule Harz-AbsolvEnte, die rund um die Welt geht. Sie bekommt nun einen Ehrenplatz im Büro des Geschäftsführers. Vom Zwischenstopp in Singapur ging es für den Studenten direkt weiter nach Wellington, wo er sein Auslandspraktikum absolviert.

30.06.2020
Author: Eileen Demangé
Image rights: © Eileen Demangé/ Patrick Erdmann

Topics:

Teilen:

Eileen Demange

Dezernat Kommunikation und Marketing
Tel +49 3943 659 848
Room 6.209, Haus 6, Wernigerode