Daniel Ackermann

Interaktive Medien
Interfaces
Renderings

Profil

Die Auseinandersetzung mit Interaktionsgestaltung, Industriedesign sowie multisensuellem Design haben Daniel Ackermann geprägt. Die Themen seiner Aufträge und Forschungen finden sich in Bereichen wie der Mensch-Computer-Interaktion oder des virtuellen 3D-Raumes. Damit positioniert sich Prof. Ackermann zwischen Design und Informatik/Programmierung.

Heute ist er in der Konzeption und Produktion marketingrelevanter Darstellungen tätig, auch wenn die Arbeit an der Hochschule wenig Zeit für "unternehmerische Ausflüge" zulässt. Nach dem Hochschulabschluss war er hybrid an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein als Assistent, an der Martin Luther Universität als Lehrbeauftragter sowie selbstständig in der eigenen Firma tätig. Daniel Ackermann fühlt sich wohl mit multimedialen Schnittstellen & interaktiven Medien.

Sein Schwerpunkt ist die Fokussierung auf das Thema. Egal was man gerade konzipiert, konstruiert oder zeichnet, man sollte sich darauf konzentrieren. Nur so entstehen Produkte, die in einer Zeit voller Ablenkungen und Informationsflut dauerhaft bestehen können.

Weitere Tätigkeiten 

  • Studiengangskoordination des Studiengangs Medien-und Spielekonzeption (M.A.) ab März 2015
  • Öffentlichkeitsbeauftragter des FB AI von April 2013 - Februar 2015
  • Organisation der Sommerschule des FB AI

Mitgliedschaften

  • Jury Lionel Designpreis 
  • Runder Tisch der Medienzentrumsmitarbeiter zur hochschulübergreifenden Zusammenarbeit (Mitglieder: FH Merseburg, Kunsthochschule Burg-Giebichenstein, Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg)
  • Mitglied der Bibliothekskommission der Hochschule Harz von März 2012 - Februar 2016
  • Mitglied der IKT-Kommission der Hochschule Harz seit März 2016

Prof. Daniel Ackermann

Produktion interaktiver Medien / Design multimedialer Schnittstellen

Mitglied des Senats
Tel +49 3943 659 381 Fax +49 3943 659 5381 -5381 Raum 9.322, Haus 9, Wernigerode
Sprechzeiten nach Vereinbarung per E-Mail

Interfacedesign