Absolventinnen und Absolventen im Interview

Robin Krause

Robin Krause, Absolvent Technisches Innovationsmanagement, Foto: VW

In welcher Fachrichtung und an welcher Hochschule hast du deinen Bachelorabschluss erworben?
An der Hochschule Harz im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Erneuerbare Energien.

Warum hast Du den Studiengang „Technisches Innovationsmanagement“ gewählt?
Durch meine technische Berufsausbildung und den Bachelorabschluss hat sich der TIM-Master durch seine Inhalte optimal angeboten..

Was hat dir an der Hochschule Harz am besten gefallen?
Die angenehme Größe der Studiengruppen, der direkte Draht zu den Dozenten, der schöne Campus und natürlich das abwechslungsreiche Studentenleben.

Was war im Studium besonders spannend?
Der hohe Praxisbezug durch die Laborübungen sowie die Möglichkeit, sich die Inhalte des Studiums je nach Interesse selbst zu gestalten.

Wo und als was arbeitest du jetzt?
Ich arbeite bei der Volkswagen AG am Standort Salzgitter im Bereich Batterie. Thematisch beschäftige ich mit mich der Weiterverwendung und dem Recycling von Hochvolt-Batterien aus E-Fahrzeugen.

Was von dem, was du hier studiert hast, zeichnet dich dort besonders aus?
Ein Grundverständnis für verschiedene Themengebiete. Dadurch kann ich an Schnittstellen arbeiten und dennoch in vielen Fachgesprächen mitreden.

Wem würdest du diesen Studiengang empfehlen und welche Voraussetzungen sollte man deiner Meinung nach mitbringen?
Als Voraussetzung sollte ein passender Bachelorabschluss aus angrenzenden Themengebieten nicht fehlen. Empfehlen kann ich den Studiengang jedem, der Spaß an Neuem und Interesse an innovativen Themen hat.

Foto Robin Krause: VW

(Stand: 05/2022)

Rebecca Spaunhorst

Absolventin des Studiengangs Technisches Innovationsmanagement

In welcher Fachrichtung und an welcher Hochschule hast Du Deinen Bachelorabschluss erworben?
Ich habe an der privaten Hochschule für Wirtschaft und Technik (PHWT) Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Maschinenbau studiert. Das Studium war dual angelegt und bot reichlich Arbeit und reichlich Wissen.

Warum hast Du den Studiengang "Technisches Innovationsmanagement" gewählt?
Die Webseite war zwar überzeugend, aber noch überzeugender war Prof. Dr. Thomas Leich. Er hat mir den Studiengang bei meiner Rückfrage am Telefon so geschickt verkauft, da konnte ich gar nicht mehr nein sagen.

Was hat Dir an der Hochschule Harz am besten gefallen?
Der wunderschöne Campus und das Gefühl, dass alle irgendwie zusammengehören. Unsere Hochschule ist winzig, aber super grün – mit Blick auf den Hogwarts Express.

Was war im Studium besonders spannend?
Ganz klar, das Forschungsprojekt. Es ermöglichte uns allen, den Schwerpunkt im Studium individuell zu wählen. Ich hatte beispielsweise die Möglichkeit, einen Einblick in die medizinische Informatik zu erhalten und durfte mich mit Genomsequenzierung befassen.

Wo und als was arbeitest Du jetzt?
Aktuell arbeite ich noch als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "TransInno_LSA" an der Hochschule Harz. Ab Mai trifft man mich aber in Einbeck an, wo ich als Smart City Koordinatorin tätig bin. Auf die Arbeit in dem transdisziplinären Team freue ich mich ganz besonders.

Was von dem, was Du hier studiert hast, zeichnet Dich dort besonders aus?
Ich glaube, dass niemand diesen Studiengang verlassen kann, ohne beim Verfassen eines wissenschaftlichen Artikels Thomas Leichs Stimme im Ohr zu haben. Die wissenschaftliche Arbeitsweise nehme ich für mich immer mit.

Außerdem zeichnet mich meine Kenntnis über agile Methoden aus, ebenso wie mein Wissen über transdisziplinäre Forschung - Wissen, das ich für meinen neuen Job sehr gut gebrauchen kann.


Wem würdest Du diesen Studiengang empfehlen und welche Voraussetzungen sollte man Deiner Meinung nach mitbringen?
Empfehlen kann ich diesen Studiengang eigentlich jeder Person, die Interesse an Innovationen hat. Bewerben sollte sich aber nur, wer über eigenes Engagement verfügt.

Bedenkt immer, dass das kein Bachelor und auch keine Berufsausbildung ist. Hier nimmt man euch nicht an die Hand und zeichnet den Weg vor. Eigene Initiative ist gefragt. Aus diesem Studium könnt ihr sehr viel machen und sehr viel herausholen – wenn ihr euch selbst engagiert.

(Stand: 05/2022)

Janik Ricke

Absolvent des Studiengans Technisches Innovationsmanagement

In welcher Fachrichtung und an welcher Hochschule Universität hast du deinen Bachelorabschluss erworben?
Hochschule Harz – Internationales Wirtschaftsingenieurwesen

Warum hast Du den Studiengang „Technisches Innovationsmanagement“ gewählt?
Weil ich noch drei weitere Semester an dieser schönen Hochschule bleiben wollte. Die Freunde, die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und die Landschaft haben mich einfach nicht losgelassen. Im Nachhinein eine der richtigsten Entscheidungen, die ich bislang getroffen habe.

Was hat dir an der Hochschule Harz am besten gefallen?
Der kurze Draht zu den Dozenten, die kleinen Lehrgruppen, der schöne Campus, die Landschaft und vor allem das Studentenleben mit den Partys.

Was war im Studium besonders spannend? Wie würdest Du das Studium beschreiben?
Die Veranstaltungen im Rahmen der Projektwoche waren immer sehr zu empfehlen, auch wenn diese für den Master nicht mehr verpflichtend waren. Die Möglichkeit, sich nach den Lehrveranstaltungen an der Hochschule einzubringen und etwas zu bewirken, waren sehr gute Erfahrungen.

Wo und als was arbeitest du jetzt?
Bei der ZF Friedrichshafen AG in der Vorentwicklung der CVS Division, Standort Hannover. Angefangen habe ich als Patentingenieur. Nach zwei Jahren habe ich innerhalb der Vorentwicklung die Projektleitung für die Entwicklung eines Radialverdichters für die Luftversorgung von Brennstoffzellen übernommen.

Was von dem, was du hier studiert hast, zeichnet dich dort besonders aus?
Das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge ist besonders wichtig für meine tägliche Arbeit. Weiterhin ist es wichtig, dass man direkt auf Leute zugehen kann. Ich denke, dass dies auch an der Hochschule gefördert wird.

Wem würdest du diesen Studiengang empfehlen und welche Voraussetzungen sollte man deiner Meinung nach mitbringen?
Am Ende des Studiengangs bekommt man den Master of Engineering verliehen. Es empfiehlt sich, ein breiteres technisches Studium als Grundlage für den Master-Studiengang zu wählen.

(Stand: 05/2022)

Ilja Schicker

Absolvent des Studiengangs Technisches Innovationsmanagement

In welcher Studienrichtung und an welcher Hochschule hast Du Deinen Bachelorabschluss erworben?
Ich habe bereits meinen Bachelor im Wirtschaftsingenieurwesen mit der Studienrichtung Automatisierungstechnik an der Hochschule Harz erworben.

Warum hast Du den Studiengang "Technisches Innovationsmanagement" gewählt?
Ich hielt nach meinem Bachelor immer Ausschau nach einem geeigneten Masterstudiengang. Nicht, weil ich den Masterabschluss als Qualifikation für einen Berufseinstieg brauchte, sondern weil ich mich persönlich weiterbilden wollte. Der Masterstudiengang „Technisches Innovationsmanagement“ greift viele aktuelle Themen auf und stellt somit eine perfekte Ergänzung der klassischen Lehrinhalte dar.

Was hat Dir an der Hochschule Harz am besten gefallen?
Das Miteinander an der Hochschule und die Möglichkeit, in Gremien und Initiativen mitzuwirken, ist hier ganz besonders ausgeprägt. Im Studierendenrat (StuRa) habe ich mich engagiert und habe die Möglichkeit genutzt, so viel wie möglich am Campus zu bewegen.

Was war im Studium besonders spannend?
Besonders am Studium war, dass ich genug Zeit für mein Engagement sowohl privat als auch an der Hochschule hatte. Das ist nicht in jedem Masterstudiengang üblich. Durch die vielen Projektarbeiten ergeben sich individuelle Freiräume, die man natürlich nutzen muss.

Wo und als was arbeitest Du jetzt?
Ich bin meiner Heimatstadt treu geblieben und arbeite als Projektingenieur für Automatisierungstechnik bei der Dr. Ecklebe GmbH.

Was von dem, was Du hier studiert hast, zeichnet Dich dort besonders aus?
Themen ausarbeiten, präsentieren und weitervermitteln. Die während des Studiums erlernte Fähigkeit, wissenschaftlich zu arbeiten, lässt einen viele Themenkomplexe von einer anderen Sichtweise aus betrachten. Aber nur wer das Wissen auch weitervermitteln kann, schafft einen Mehrwert für das Unternehmen.

Wem würdest Du diesen Studiengang empfehlen und welche Voraussetzungen sollte man Deiner Meinung nach mitbringen?
Jeder, der technisches Verständnis und grundlegende wirtschaftliche Kenntnisse hat, ist prinzipiell geeignet für diesen Master. Fehlendes Vorwissen kann dabei auch unkompliziert durch Learning Agreements nachgeholt werden.

(Stand: 12/2019)

Oliver Otto

Absolvent des Studiengangs Technisches Innovationsmanagement

In welcher Fachrichtung und an welcher Hochschule hast Du Deinen Bachelorabschluss erworben?
An unserer Hochschule Harz im Ingenieurwesen.

Warum hast Du den Studiengang "Technisches Innovationsmanagement" gewählt?
Da ich mich gerne mit neuen Technologien auseinandersetze und dabei vor allem die Konzeptentwicklung spannend finde. In diesem Masterstudiengang geht es nicht nur um die Umsetzung von Innovationen, sondern insbesondere um die Entwicklung und Entscheidungsfindung.

Was hat Dir an der Hochschule Harz am besten gefallen?
Die kleine Kursgröße und somit optimale Betreuung hat mir am besten an der Hochschule gefallen. Durch die kleinen Gruppen herrscht eine sehr angenehme und familiäre Atmosphäre.

Was war im Studium besonders spannend?
Praktische Anwendungen und die Vielfalt an Bereichen und Technologiefeldern, mit denen ich mich im Studium beschäftigen konnte.

Wo und als was arbeitest Du jetzt?
Ich bin der Hochschule treu geblieben und arbeite als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in dem Drittmittelprojekt "StudIES+" - Studierendenmobilität in Europa gesichert digitalisieren. In dem Projekt geht es um ein digitales System, mit dessen Hilfe sich Studierende europaweit an Hochschulen ausweisen sowie digital beglaubigte Dokumente einreichen können.

Ein zweites Projekt, in dem ich mitarbeite, ist das Digitale Netzwerk Nahversorgung – DiNeNa. Hier entwickeln wir digitale Lösungen zur Vernetzung beteiligter Akteure, um die Herausforderungen einer nachhaltigen Nahversorgung in ländlichen Räumen bewältigen zu können.

Was von dem, was Du hier studiert hast, zeichnet Dich dort besonders aus?
Ich denke, es ist die Kombination aus dem Ingenieurstudium Automatisierungssysteme im Bachelor und dem Technischen Innovationsmanagement im Master. Sich ständig weiterentwickelnde Anforderungen und die dafür geeigneten Lösungen nicht nur auf technischer, sondern auch auf wirtschaftlicher und sozialer Ebene zu begreifen, ist sehr wichtig. So ist es auch in den aktuellen Projekten, in denen ich mitwirken darf.

Wem würdest Du diesen Studiengang empfehlen und welche Voraussetzungen soll man Deiner Meinung nach mitbringen?
Bachelorstudenten, die gerne neue Technologien anwenden, Neuerungen einführen möchten und Interesse an der Konzeptentwicklung haben, sind beim Master Technisches Innovationsmanagement genau richtig.

(Stand: 12/2019)

Sarah Frank

Absolventin des Studiengangs Technisches Innovationsmanagement

In welcher Fachrichtung und an welcher Hochschule hast Du Deinen Bachelorabschluss erworben?
Im Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Karlsruhe.

Warum hast Du den Studiengang "Technisches Innovationsmanagement" gewählt?
Aufgrund der Fachrichtung des Studiengangs in die Spezifizierung neuer Technologien und Innovationen. Ich habe mich bereits in den letzten zwei Semestern meines Bachelorstudiums und ganz explizit in meiner Bachelorthesis mit innovativen Geschäftsmodellen und Dienstleistungen beschäftigt und wollte dieses Fachwissen in meinem Masterstudium gerne weiter vertiefen.

Was hat Dir an der Hochschule Harz am besten gefallen?
Der besonders enge Kontakt zu den Professoren, die familiäre Ausrichtung der Hochschule, der grüne Campus.

Was war im Studium besonders spannend?
Besonders spannend war vor allem die selbstständige Bearbeitung des Forschungsprojektes und die zugehörige Ausarbeitung des ersten eigenen wissenschaftlichen Papers. Ebenso spannend waren die Veranstaltungen zu den Bereichen KI, Change-Management und die einzelnen Fachvorträge der Veranstaltung "Technische Innovationsfelder".

Wie würdest Du das Studium beschreiben?
Eine Besonderheit des Studiums ist, dass man in sämtlichen Veranstaltungen die Inhalte und Aufgaben seiner Studienarbeiten frei wählen und sich so selber in spezifischen Bereichen Fachwissen aneignen kann.

Wo und als was arbeitest Du jetzt?
Als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschung der Hochschule Harz. Zum einen im Digitalisierungsprojekt PNW4.0 Sachsen-Anhalt und zum anderen als Research Funding Manager im Application Lab. Bei zweitem unterstützen wir die Professorinnen und Professoren der Hochschule Harz bei der Beantragung von Forschungsfördermitteln sowie bei der Einwerbung von Forschungsdrittmitteln bei Unternehmen und anderen Forschungspartnern.

Was von dem, was Du hier studiert hast, zeichnet Dich dort besonders aus?
Die Ausbildung im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens, das Einordnen von neuen Innovationen in die entsprechenden Technologiefelder, der Transfer zwischen Betriebswirtschaft und Ingenieurwissenschaften, das Arbeiten in interdisziplinären Teams, die Ausarbeitung und Durchführung von Fachvorträgen.

Wem würdest Du diesen Studiengang empfehlen und welche Voraussetzungen solle man Deiner Meinung nach mitbringen?
Prinzipiell jedem Studenten aus dem Bereich der Ingenieurwissenschaften, aber auch Wirtschaftswissenschaftlern, die ein Interesse an neuen Innovationen und technischen Zusammenhängen aufweisen.

(Stand: 06/2019)

Merle Heidel

Absolventin des Studiengangs Technisches Innovationsmanagement

In welcher Fachrichtung und an welcher Hochschule hast Du Deinen Bachelorabschluss erworben?
An der FH Lübeck im Fachbereich Elektrotechnik und Informatik. Studiengang Informationstechnologie und Design B.Sc.

Warum hast Du den Masterstudiengang "Technisches Innovationsmanagement" gewählt?
Um neben meinen bereits erlangten IT-Kenntnissen zusätzliche wirtschaftswissenschaftliche Fähigkeiten zu erlangen.

Was hat Dich dazu bewegt, Dich an der Hochschule Harz zu bewerben?
Der Internetauftritt und die persönliche Betreuung.

Was war im Studium besonders spannend?
Das wissenschaftliche Forschungsprojekt, da man hier den eigenen Schwerpunkt des Studiums festlegen konnte.

Wo und als was arbeitest Du jetzt?
Bei der Firma inovex GmbH in Hamburg. IT-Consulting, Scrum Master.

Was von dem, was Du hier studiert hast, zeichnet Dich dort besonders aus?

IT-Controlling, Thema: Agiles Projektmanagement, Agiles Requirement Engineering

Wem würdest Du diesen Studiengang empfehlen und welche Voraussetzungen sollte man Deiner Meinung nach mitbringen?
Wer Interesse im Bereich Produktmanagement oder agiles Projektmanagement hat, findet hier spannende Kurse und wichtige methodische Grundlagen. Einen technischen oder wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund sollte man haben.

(Stand: 06/2019)

Manuela Mott

Absolventin des Studiengangs Technisches Innovationsmanagement

In welcher Fachrichtung und an welcher Hochschule/Universität hast du deinen Bachelorabschluss erworben?
Wirtschaftsingenieurwesen, Fachrichtung Marketing und Vertrieb, Hochschule Furtwangen

Warum hast Du den Studiengang „Technisches Innovationsmanagement“ gewählt?
Konsekutiv zum Bachelor, Innovationen werden immer wichtiger, Spezialisierung auf diesen Bereich, Stichwort Digitalisierung

Was hat Dir an der Hochschule Harz am besten gefallen?
Familiäres Umfeld, gute Betreuung

Was war im Studium besonders spannend? Wie würdest Du das Studium beschreiben?
Abwechslungsreiche und aktuelle Themen, hoher Praxisbezug, Fachvorträge

Wo und als was arbeitest du jetzt?
Bei LAUDA DR. R. WOBSER GmbH & Co. KG in Lauda in der Informationstechnologie, derzeit als Assistenz der Projektleitung, Ausbau einer Digitalisierungsabteilung

Was von dem, was du hier studiert hast, zeichnet dich dort besonders aus?
Strukturiertes Arbeiten und Recherchieren, das Forschungsprojekt und Innovationsmanagement

Wem würdest du diesen Studiengang empfehlen und welche Voraussetzungen solle man Deiner Meinung nach mitbringen?
Bachelorstudenten Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Begeisterung für Neues

(Stand: 12/2017)

Sven Greipl

Absolvent des Studiengangs Technisches Innovationsmanagement

In welcher Fachrichtung und an welcher Hochschule/Universität hast du deinen Bachelorabschluss erworben?
Wirtschaftsingenieurwesen, Jade HS Wilhelmshaven

Warum hast Du den Studiengang „Technisches Innovationsmanagement“ gewählt?
Ich habe einen Studiengang gesucht, in dem ich meine (Vor-)Kenntnisse aus dem Bereich Produktion mit innovativer Technik und Industrie 4.0 sowie Lean Management kombinieren kann.

Was hat Dir an der Hochschule Harz am besten gefallen?
Die neue zeitgemäße Ausrichtung des TIM-Studiengangs und die familiäre Atmosphäre.

Was war im Studium besonders spannend? Wie würdest Du das Studium beschreiben?
Die Kombination aus neuer Technologie, IT und Softwareskills.

Wo und als was arbeitest du jetzt?
Als Production Engineer bei der Autoflug GmbH.

Was von dem, was du hier studiert hast, zeichnet dich dort besonders aus?
Die Fähigkeit, „mehrere Sprachen“ zu sprechen, also die Interdisziplinarität in den verschiedenen Fachdisziplinen.

Wem würdest du diesen Studiengang empfehlen und welche Voraussetzungen solle man Deiner Meinung nach mitbringen?
Allen, die sich für neue Technik und Innovationen oder Veränderungen interessieren. Eine gewisse Affinität zu IT-Themen ist von Vorteil.

(Stand: 12/2017)

Tom Heyer

Absolvent des Studiengangs Technisches Innovationsmanagement

In welcher Fachrichtung und an welcher Hochschule/Universität hast du deinen Bachelorabschluss erworben?
Wirtschaftsingenieurwesen, Jade HS Wilhelmshaven

Warum hast Du den Studiengang „Technisches Innovationsmanagement“ gewählt?
Ich habe einen interessanten Schwerpunkt gesucht.

Was hat Dir an der Hochschule Harz am besten gefallen?
Die Kommunikation und die gute Zusammenarbeit.

Was war im Studium besonders spannend? Wie würdest Du das Studium beschreiben?
Die Projekte und Vorträge von Externen.

Wo und als was arbeitest du jetzt?
DB Netz AG in Duisburg

Was von dem, was du hier studiert hast, zeichnet dich dort besonders aus?
Zukunftsweisende Denkweise

Wem würdest du diesen Studiengang empfehlen und welche Voraussetzungen sollte man Deiner Meinung nach mitbringen?
Absolventinnen und Absolventen des Wirtschaftsingenieurwesens und der Wirtschaftsinformatik, allen mit einer Fachrichtung, die sich mit Technik beschäftigt.

(Stand: 12/2017)

Kai Ludwig

Absolvent des Studiengangs Technisches Innovationsmanagement

In welcher Fachrichtung und an welcher Hochschule/Universität hast du deinen Bachelorabschluss erworben?
Hochschule Harz, Informatik

Warum hast Du den Studiengang „Technisches Innovationsmanagement“ gewählt?
Um zusätzliche Querschnittskompetenzen zu meinem Informatikabschluss zu erwerben.

Was hat Dir an der Hochschule Harz am besten gefallen?
Die familiäre Campusatmosphäre.

Was war im Studium besonders spannend? Wie würdest Du das Studium beschreiben?
Die Symbiose aus Theorie und Praxis ist sehr gut gelungen.

Wo und als was arbeitest du jetzt?
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Doktorand

Was von dem, was du hier studiert hast, zeichnet dich dort besonders aus?
Analytisches Denken, Wissenschaftliche Methodik

Wem würdest du diesen Studiengang empfehlen und welche Voraussetzungen solle man Deiner Meinung nach mitbringen?
Alle Studenten mit MINT-Background, die über eine inhärente Neugier verfügen.

(Stand: 12/2017)                    

Dennis Trouvain

Absolvent des Studiengangs Technisches Innovationsmanagement

In welcher Fachrichtung und an welcher Hochschule/Universität hast du deinen Bachelorabschluss erworben?
Wirtschaftsingenieurwesen, HTW Saarbrücken

Warum hast Du den Studiengang „Technisches Innovationsmanagement“ gewählt?
Verbindung und das Interesse an Ingenieurwesen, Informatik und Innovationen

Was hat Dir an der Hochschule Harz am besten gefallen?
Das familiäre Umfeld

Was war im Studium besonders spannend? Wie würdest Du das Studium beschreiben?
Topaktuelle Themen, Freiheit bei der Themenwahl in den Projekten

Wo und als was arbeitest du jetzt?
Daimler AG, Stuttgart

Was von dem, was du hier studiert hast, zeichnet dich dort besonders aus?
Die Offenheit gegenüber neuen Ideen und die Fähigkeit diese einzuordnen

Wem würdest du diesen Studiengang empfehlen und welche Voraussetzungen solle man Deiner Meinung nach mitbringen?
Neugierde sowie technisches Verständnis

(Stand: 12/2017)