Berufserfahrung

seit 06/2017 Professor an der Hochschule Harz, Wernigerode

  • Studiengang Wirtschaftspsychologie
  • Schwerpunkt: Konsumentenpsychologie und Marktforschung

01/2017 - 05/2017 Daimler Protics GmbH, Leinfelden-Echterdingen

  • Mitarbeiter in der Beratung im Bereich Usability Engineering
  • Definition und Planung von Usability Engineering-Aktivitäten für die Optimierung des elektronischen Produktdatenmanagements der Daimler AG

2012 - 2016 Ergoneers GmbH, Manching

  • Blickverhaltensstudien mit Eye-Tracking-Technik (Marktforschung, Usability, Fahrer-Fahrzeug-Interaktion)
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Evaluationsstudien zu Kundenakzeptanz von Anzeige-/Bedienkonzepten im Fahrzeug
  • Senior Coordinator Research: Planung, Drittmittelakquise und Projektmanagement von insgesamt neun Forschungsprojekten

2006 - 2012 Akademischer Rat a. Z., Universität Regensburg

  • Habilitation zu physischer Attraktivität
  • Forschung zu physischer Attraktivität des Gesichts und der Figur; Schwerpunkt: Einfluss und Wechselwirkungen verschiedener Reizmerkmale auf das Attraktivitäts-Gesamturteil
  • Lehre im Bereich Allgemeine und Angewandte Psychologie (Denken & Problemlösen, Entscheiden, Lernen, Emotion & Motivation, Intelligenz, Methodenlehre, Attraktivitätsforschung, Architekturpsychologie, Verkehrspsychologie, Ingenieurpsychologie, Human Factors, Mensch-Maschine-Interaktion, Usability)

2004 - 2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Regensburg

  • Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeine und Angewandte Psychologie (Prof. Zimmer) der Universität Regensburg
  • Lehre im Bereich Allgemeine und Angewandte Psychologie
  • Forschungskooperation mit TU München und BMW (Projekt: TUMMIC) zu Fahrerassistenzsystemen: Forschungsprojekt zur Entwicklung von innovativen Konzepten für Fahrerassistenz- und Fahrerinformationssysteme
  • Schwerpunkt: Untersuchung von Kundenwünschen und Evaluation der Nutzerakzeptanz

2001 - 2004 Verkehrsunfallforschung, Universitätsklinikum Regensburg

  • Promotion im Bereich Verkehrspsychologie
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Verkehrsunfallforschung der Unfallchirurgie (Prof. Nerlich) des Universitätsklinikums Regensburg
  • Leiter der Arbeitsgruppe Psychologie der AARU-Verkehrsunfallforschung (Audi Accident Research Unit)
  • Analyse der Ursachen von Verkehrsunfällen in einem interdisziplinären Team mit Medizinern und Ingenieuren
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Optimierung des Unfallvermeidungspotenzials von Fahrerassistenzsystemen

Akademischer Werdegang

  • seit 06/2017  Professor an der Hochschule Harz, Wernigerode, im Studiengang Wirtschaftspsychologie
  • seit 2012       Privatdozent (PD) an der Uni Regensburg
  • 2012              Habilitation in Psychologie und Venia legendi
  • 2005              Promotion in Psychologie (Dr. phil.)
  • 1996 - 2001  Studium der Psychologie (Diplom)    
  • 1995              Abitur

Akademische Funktionen

  • seit Juli 2019    Vorsitzender des Prüfungsausschusses im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Harz
  • November 2018 - Juni 2019   Stellvertretendes Mitglied im Prüfungsausschuss im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Harz
  • seit Oktober 2018   Mitglied der Bibliothekskommission der HS Harz
  • 2007 - 2011    Mitglied im Verwaltungsrat des Studentenwerks Niederbayern/Oberpfalz
  • 2006 - 2012    Senatsbeauftragter für behinderte und chronisch kranke Studierende (Uni Regensburg)

Mitgliedschaften

  • Seit 2014: Editorial Board der internationalen Taskforce zur Novellierung der ISO 15007 (Road vehicles - Measurement of driver visual behaviour with respect to transport information and control systems) innerhalb der ISO/TC22/SC13/WG08, die die entsprechende ISO-Norm zur Blickverhaltensmessung im Fahrzeug definiert
  • Seit 2013: Internationales Expertengremium Workgroup 08 der ISO/TC22/SC13, das auf internationaler Ebene ISO-Normen zu Themen der Fahrer-Fahrzeug-Interaktion entwickelt
  • Seit 2012: Nationales Expertengremium GAK Gemeinschaftsarbeitskreis NAAutomobil/DKE, Mensch-Maschine-Schnittstelle (MMI), das sich (organisiert vom DIN-Institut) mit Normungsfragen rund um die Schnittstelle Fahrer-Fahrzeug befasst
  • Deutscher Hochschulverband

Sonstiges

  • Patent: Objekterfassungssystem und Untersuchungsanordnung für Sehstörungen; Deutsche Patentanmeldung Nr. 10 2013 106 345.4; alleiniger Erfinder
  • Deutscher Studienpreis (2001) der Körber-Stiftung für Arbeit zu Attraktivität von Gesichtern
  • Deutscher Studienpreis (1999) der Körber-Stiftung für Arbeit zu Risikowahrnehmung und Risikoakzeptanz von gentechnisch veränderten Lebensmitteln

»Wer all seine Ziele erreicht, hat sie wahrscheinlich zu niedrig gewählt.«

(Herbert von Karajan)