Informatik/  E-Administration Hochschule Harz

Informatik/

E-Administration (B.Sc.)

Aktuelles

Informatik und E-Administration in der modernen Verwaltung

Nationale E-Government-Strategie NEGS und IT-Planungsrat

Seit 2010 sind Verwaltungen in ganz Deutschland dazu verpflichtet, die elektronische Abwicklung ihrer Prozesse über das Internet mittels IT-Entwicklungen nach E-Government-Standards voranzutreiben. Es gelten verbindlich die Anforderungen des IT-Planungsrates von Bund und Ländern, der Nationalen E-Government-Strategie NEGS sowie länderspezifische Vorgaben.
Um Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes für diese IT-Aufgaben zu qualifizieren, bietet die Hochschule Harz den akkreditierten Bachelor-Studiengang Informatik/E-Administration an. Neben den Beschäftigten aus Sachsen-Anhalt steht der Studiengang inzwischen auch Beschäftigten aus allen anderen Bundesländern offen.  

Expertise der Hochschule Harz

Die Expertise des Fachbereichs Automatisierung und Informatik der Hochschule Harz mit innovativen Integrationen bei Forschung und Lehre spiegelt sich wider in einschlägigen Forschungs- und Entwicklungsprojekten, die den Anforderungen moderner Verwaltungen gewidmet waren und sind (z.B.): angefangen von der Mitarbeit im E-Government-Pilotprojekt MEDIA@Komm der Bundesregierung über Deutschland-Online XÖV, die Begleitforschung zur Umsetzung des E-Government-Aktionsplans Sachsen-Anhalt bis hin zur Mitarbeit in der E-Government-Initiative des Bundes mit der Einführung des neuen Personalausweises eID/nPA für den gesicherten Zugang von Studierenden zu Hochschuldiensten und einschlägigen Forschungs-Projekten im Kompetenzzentrum der Hochschule.    

Intensive Betreuung und didaktisches Konzept

Seit der Gründung unseres Studiengangs 2007 konnten mehr als siebzig Studierende ihre Qualifizierung mit Erfolg abschließen, aus den Bundesländern Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg. Dies ist auch ein Resultat unseres didaktischen und methodischen Konzepts. Es setzt auf einschlägige F&E-Integrationen und eine intensive Betreuung bei der Bewältigung der Lehrinhalte  – zum Beispiel durch ein Vorsemester. Darüber hinaus stehen unseren Studenten zwei Studiengangskoordinatoren und eine eigene Studiengangsorganisatorin zur Seite.

Bachelorstudium Informatik/E-Administration - auf einen Blick

Fakten und Fristen zum Studium Informatik/E-Administration

Abschluss Bachelor of Science
Fachbereich Automatisierung und Informatik
Regelstudienzeit ein Vorsemester
fünf Hauptsemester und
fünf Zwischensemester
Studienbeginn Sommersemester
Bewerbungsfrist 31. Januar jeden Jahres
Semesterbeiträge Infos hier

Zulassungsvoraussetzungen für das Bachelorstudium

Formale Studienvoraussetzung Fachhochschulreife oder alternativ eine bestandene Hochschul-Immaturenprüfung.
Zulassung 1. Fachsemester Zulassungsbeschränkt
Eignungsfeststellungsverfahren Spezifischer Auswahlprozess von Hochschule und Personalverwaltung.

Bewerbungsverfahren

Für die Bewerbung zum Bachelor-Studium Informatik/E-Administration bewerben Sie sich zunächst bei den zuständigen Personalverwaltungen Ihrer Länder bzw. Arbeitgeber. Danach durchlaufen Sie einen spezifischen Auswahlprozess von Hochschule und Personalverwaltung.

Dem Studium wird ein Vertrag zwischen der Hochschule sowie dem betreffenden Bundesland zugrunde gelegt. Darin sind Ziele des Studiums, die spezifischen Betreuungs- und Feedback-Mechanismen für Studierende und Auftraggeber sowie Kosten festgelegt.  Fragen dazu können Sie an die Studiengangsorganisatorin Frau Kielgaß richten: kkielgass@hs-harz.de.

Inhalte und Ablauf des Studiums

Das Studium Informatik/E-Administration ist modular aufgebaut. Die Studienzeit umfasst:

  • ein Vorsemester
  • fünf Hauptsemester und
  • fünf Zwischensemester

Die Zwischensemester sind als Wochenblöcke in der an der Hochschule vorlesungsfreien Zeit angelegt. Nach diesen Studiensemestern an der Hochschule folgt die Phase der selbstständigen wissenschaftlichen Arbeit. Die dabei im berufsfeldbezogenen Praktikum im 5. Hauptsemester bearbeiteten Problemstellungen werden anschließend in der Bachelorarbeit wissenschaftlich aufgearbeitet und im Kolloquium vorgestellt und verteidigt.

 

Das wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Profil des Studiengangs Informatik/E-Administration basiert auf folgenden inhaltlichen Säulen:

  • Grundständiges Wissen und Methodik aus der Informatik 
  • Angewandtes Wissen und Methodik für E-Government-Entwicklung und -Betrieb
  • Studien- und Arbeitstechniken, Englisch, Recht und Übungen zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten.

Neben den Grundlagen der Mathematik und der Informatik (wie Rechnerorganisation, Programmierung, Algorithmen) und Praxiskenntnissen (wie der modernen Bürokommunikation und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung IT) wird vertieftes Methodik- und Praxiswissen in folgenden Bereichen vermittelt:

  • Entwurf und Einsatz von Netzwerken und Anwendungen
  • IT-Sicherheit für Anwendungen und Dienste in Netzwerken
  • Verwaltungsprozessmodellierung, GeoDaten- und Workflow-Management, prozessorientierter Entwurf und formale Methoden
  • E-Government-Plattformen und -Standards in Verbindung mit Strategien und Projektmanagement für E-Government (NEGS, XÖV, SAGA, FIM, eID/De-Mail)
  • multimediale Infrastrukturen und Anwendungen
  • Softwaretechnik mit Teamprojekt
  • Webtechnologie, Web-Services und (mobile) Anwendungen

Dabei werden verwaltungswissenschaftliche und rechtliche Aspekte interdisziplinär integriert.

Während Ihres Studiums nutzen Sie die hervorragende Infrastruktur der Hochschule Harz, die Ihnen die optimalen Bedingungen für ein erfolgreiches Studium bietet:

  • Modern und umfassend ausgestattete Labore
  • Bibliothek
  • Sprachenzentrum

Berufliche Perspektiven

Aufgrund der Vorgaben im Rahmen der Nationalen E-Government-Strategie NEGS des IT-Planungsrates und der E-Government-Pläne der Bundesländer ist es für die abordnenden Länder und Arbeitgeber von höchstem Interesse, die Absolventen des Studiengangs Informatik/E-Administration fachgerecht einzusetzen.
Vor diesem Hintergrund besetzen unsere Absolventen zumeist einschlägige Schlüsselpositionen im Bereich IT- und E-Government-Entwicklung für die moderne Verwaltung.  

Prof. Dr. Hardy Pundt

Studiengangskoordinator

FB Automatisierung und Informatik
Tel +49 3943 659 336 Fax +49 3943 659 5336 -5336 Raum 2.209, Haus 2, Wernigerode
Sprechzeiten nach Vereinbarung per Email

Prof. Dr. Hermann Strack

Studiengangskoordinator

FB Automatisierung und Informatik
Tel +49 3943 659 307 Fax +49 3943 659 5307 -5307 Raum 5.201, Haus 5, Wernigerode
Sprechzeiten Dienstag 12.00 - 13.00 Uhr im Labor 5.201 und nach Vereinbarung per E-Mail

Kerstin Kielgaß

Studiengangsorganisatorin

FB Automatisierung und Informatik
Tel +49 3943 659 332 Fax +49 3943 659 5332 -5332 Raum 2.001, Haus 2, Wernigerode