Pommerscher Künstlerbund e.V.

POMMERN
- LAND UND MEER
Pommerscher Künstlerbund e.V.

Kunstausstellung
bis 8. September, Rektoratsvilla

Ausstellungen

Regelmäßig lädt die Hochschule Harz alle begeisterten Kunstfreunde der Region zur Vernissage auf den Wernigeröder Campus ein. Für ca. zwei Monate geben Maler, Grafiker, Fotografen und Cartoonisten der Region oder überregional Einblicke in ihre Arbeit.


Ausstellungen "Rektoratsvilla"

Das Rektoratsgebäude, eine über 100-jährige Villa mit faszinierender Geschichte, zeigt auf zwei Etagen moderne Malerei, berührende Fotografien und beeindruckende Installationen. Studentische Werke werden dabei im Wechsel mit denen renommierter Kreativer gezeigt. Der Abend der Eröffnung hält jedoch meist nicht nur visuelle, sondern auch akustische Eindrücke bereit: Musik, Vorträge, Lesungen und Kabarett lassen jede Ausstellung zu einem besonderen Erlebnis werden.


Aktuelle Ausstellung

Pommerscher Künstlerbund e.V. zeigt „Pommern – Land und Meer“

Am Mittwoch, dem 22. Juni 2022, um 19 Uhr, lädt die Hochschule Harz alle Kunstinteressierten in die Wernigeröder Rektoratsvilla zur Eröffnung der Ausstellung „POMMERN - LAND UND MEER“ des Pommerschen Künstlerbunds e.V. ein.

Seit mehr als 100 Jahren setzt der Verein den Fokus auf die Darstellung der Vielfalt seines Lebensumfeldes. Die Werke der insgesamt 55 Freilicht-Maler visualisieren ihre verschiedenen Auffassungen von Landschaft. Hierdurch haben sie stets eine persönliche Handschrift, sogar bei ähnlichen Motiven.

Unter dem Titel: „Pommern – Land und Meer“ sind vorrangig Werke mit Verbindung zur Landschaft entstanden. Die Vorsitzende des Vereins, Dr. Susanne Prinz, erklärt: „Für die Betrachter ist besonders interessant, dass sie Motive miteinander vergleichen können und erleben, welche unterschiedlichen Schwerpunkte die einzelnen Künstler setzen.“ Wie differenziert Landschaft wahrgenommen werden kann, zeigen die 15 Maler unter anderem durch dargestellte Lichtstimmungen oder Jahreszeiten. Ein weiterer Höhepunkt der Ausstellung ist die Vielfalt der Gestaltungstechniken; diese reicht von Malerei über Grafik und Fotografie hin zu Plastischem.

Der verschiedene Blick auf die Kunst und eine allen offenstehende Gemeinschaft sind die großen Stärken des Vereins. 2016 feierte der Pommersche Künstlerbund e.V. sein 100-jähriges Bestehen. Nach der Wiedervereinigung konnte er auch auf dem Gebiet der ehemaligen DDR etabliert werden, insbesondere in Vorpommern. Seit 1996 gibt es in Greifswald einen gesamtdeutschen Pommerschen Künstlerbund.

Die Werke der Künstlerinnen und Künstler des Pommerschen Künstlerbunds e.V. sind in der Wernigeröder Rektoratsvilla bis zum 8. September 2022 zu sehen; die Räumlichkeiten sind Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Plakat zur Ausstellung (PDF)


Nächste Ausstellung

"inspire(D)" von Deniese Gebhardt, Fotorealistische Portraits (Bleistift, Buntstift, Kaffee)

Die ehemalige Studentin der Hochschule Harz hat seit über zehn Jahren eine Leidenschaft für realistische Portraits und sich ihre Fähigkeiten über diese Zeit selbst angeeignet. Sie zeichnet fast ausschließlich analog. Bei ihren Illustrationen handelt es sich bevorzugt um Persönlichkeiten, die sie selbst inspirieren.

Die Vernissage zur Ausstellung findet am Mittwoch, dem 14. September 2022, um 19 Uhr, in der Wernigeröder Rektoratsvilla statt.


Ausstellungen "Papierfabrik"

Die modernen Hallen der ehemaligen Papierfabrik auf dem Wernigeröder Campus, die jetzt Labore, Hörsäle und die Bibliothek enthalten, bieten im Foyer Gelegenheit für Sonderausstellungen. Ob internationaler Kunstsommer, interessante Wanderausstellungen oder spezielle Fotosammlungen, um Kunst und Kultur der Region zu fördern finden mehrfach im Jahr Vorträge und Lesungen themenbezogen zur Vernissage statt.


Rückblick Ausstellungen

Januar bis Juni 2022, Fotoausstellung "#InstaMeetsHSHarz" von Studierenden, Mitarbeitern und Alumni

In diesem Jahr hatten Studierende, Mitarbeitende und Alumni erstmals die Chance, Teil einer Ausstellung an der Hochschule Harz zu werden. Unter dem Hashtag #InstameetsHSHarz wurde dazu aufgerufen, das schönste Harz-Foto einzusenden. Die Resonanz der Teilnahme war großartig – so großartig, dass kurzum die Ausstellung um einen Ort vergrößert wurde. Ab Ende Dezember können Besucherinnen und Besucher eine kleine Harz-Rundreise in der Papierfabrik (bis April) und der Rektoratsvilla erleben.

In der Rektoratsvilla, in Wernigerode werden die Fotos bis Mitte Juni präsentiert. In der Papierfabrik waren die Bilder bis April zu sehen. Inzwischen wanderte dieser Teil der Ausstellung zum Domstadt-Campus nach Halberstadt. Er wird dort bis Ende Juni im Seminargebäude (Domplatz 16) gezeigt. Die Gebäude sind montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist wie immer frei, die aktuell geltenden Hygieneregeln müssen eingehalten werden.

Plakat zur Ausstellung (PDF)


Annett Leopold

Dezernat Kommunikation und Marketing

Mediendesign
Tel +49 3943 659 115
Raum 6.207, Haus 6, Wernigerode

Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag 8 - 18 Uhr
  • Die Villa ist für Besucher geöffnet.

Standort

Rektoratsvilla

Haus 6

Friedrichstr. 57-59

38855 Wernigerode


"Papierfabrik"

Haus 9

Am Eichberg 1

38855 Wernigerode