Technisches Innovationsmanagement

Technisches Innovationsmanagement
(M.Eng.)

Aktuelles:

Online Bewerbungen für das Sommersemester 2017 sind ab jetzt möglich

Technisches Innovationsmanagement - neue Technologien effizient einführen

Gründe für das Studium

  • Analyse, Bewertung, Steuerung, Umsetzung und Einführung neuer technischer Innovationen
  • Kleine Gruppen und individuelle Betreuung
  • Kompetenzvermittlung für Fach- und Führungskräfte
  • Praxisnähe und intensives Lernen durch moderne Labore und Forschungsprojekte
  • Vermittlung von betriebswirtschaftlichen, ingenieurwissenschaftlichen und IT-Management-Kompetenzen im Kontext von Industrie 4.0

Aktuelles Umfeld

Der weltweite Wettlauf um die Entwicklung neuer Technologien verschärft sich kontinuierlich. Die zunehmende Vernetzung von klassischen Ingenieurs- und Informationstechnologien ermöglicht Unternehmen immer kürzere Produktlebenszyklen. Das frühzeitige Erkennen neuer Innovationen, eine schnelle Reaktion auf diese Veränderungen und eine effiziente Einführung neuer Technologien sind zunehmende Erfolgsfaktoren.

Ausrichtung des Studiengangs

Im Masterstudiengang Technisches Innovationsmanagement (M.Eng.) werden Ihre betriebswirtschaftlichen, ingenieurwissenschaftlichen und IT-Management-Kompetenzen zielgerichtet auf neue technische Innovationen ausgebaut. Die kontinuierliche und zielgerichtete Suche nach neuen technischen Innovationen, deren Analyse, Bewertung, Steuerung, Umsetzung und Einführung unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten, stellt ein Kernaufgabengebiet des Technischen Innovationsmanagements dar.

Durch die Verknüpfung unterschiedlicher Fachgebiete erarbeiten Sie sich im Verlauf des Studiums Kompetenzen, die in Unternehmen sowohl als Fachkraft an Schnittstellen als auch als Führungskraft benötigt werden. Durch die Planung, Umsetzung und Präsentation eigener Projekte unter Nutzung moderner Laboreinrichtungen erarbeiten Sie sich wissenschaftliche Kompetenzen, die Ihnen auch den Weg zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation ermöglichen. Das Studium ermöglicht eine persönliche Profilierung in einem oder mehreren Innovationsfeldern durch die Bearbeitung von Projekten, die Wahl betriebswirtschaftlicher Module und die Masterarbeit. Dabei werden Sie von den Lehrenden intensiv betreut. Bei Interesse können Sie auch durch erfahrene Praktiker der Wirtschaftsbeirate unterstützt werden. 

Die Hochschule Harz ist international vernetzt. Bei Interesse ist auch die Durchführung eines Projektes im Ausland möglich. 

Die Zulassung kann zum Sommer- sowie zum Wintersemester erfolgen. In Abhängigkeit vom Bachelorstudium (210 CP oder 180 CP) ergeben sich unterschiedliche Studienablaufpläne, da die einzelnen Lehrveranstaltungen modular und nicht aufbauend konzipiert sind. Dies ist der Semester- und Modulübersicht zu entnehmen.

Semester - und Modulübersicht / Studienablauf

Masterstudium Technisches Innovationsmanagement - auf einen Blick

Fakten und Fristen zum Masterstudium Technisches Innovationsmanagement

Abschluss Master of Engineering
Fachbereich Automatisierung und Informatik
Regelstudienzeit 3 oder 4 Semester (abhängig von den Studienvoraussetzungen)
Studienbeginn Wintersemester und Sommersemester
Bewerbungsfrist 28.02. d. J. Zulassung zum Sommersemester und 31.08. d. J. Zulassung zum Wintersemester
Gebühren/ Beiträge Infos hier

Zulassungsvoraussetzungen

Formale Studienvoraussetzung Hochschulzugangsberechtigung, Bachelor- oder vergleichbarer Abschluss
Zulassung 1. Fachsemester Zulassungsfrei
Zulassung höheres Semester Zulassungsfrei
Eignungsfeststellungsverfahren Motivationsschreiben (1-2 DIN A4 Seiten)
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig

Bewerbungsverfahren

Für die Bewerbung zum Studiengang Technisches Innovationsmanagement nutzen Sie bitte das Formular Online-Bewerbung. Während des Ausfüllens des Formulars werden Ihnen die individuell benötigten Unterlagen angezeigt, die Sie zusammen mit dem ausgedruckten Formular an folgende Adresse senden:

Hochschule Harz
Dezernat für studentische Angelegenheiten
Friedrichstr. 57-59
38855 Wernigerode

Alle Informationen zur Bewerbung können in den Bewerberinformationen des Dezernats für studentische Angelegenheiten nachgelesen werden.

ACHTUNG: Bei der Vergabe der Studienplätze der Hochschule Harz können nur vollständige und fristgemäß eingegangene Bewerbungen berücksichtigt werden. Später eingegangene oder unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt und sind vom Vergabeverfahren ausgeschlossen.


Studieninhalte und Aufbau

 

Das Modulhandbuch zum Masterstudiengang Technisches Innovationsmanagement finden Sie hier

 

Sommersemester

In diesem Semester werden die Grundlagen des Innovationsmanagements aus betriebswirtschaftlicher und technischer Sicht erarbeitet: 

Innovationsmanagement aus betriebswirtschaftlicher Sicht:

  • Strategisches Innovationsmanagement (Strategische Planungsverfahren, Innovationsmanagement)
  • Change Management/Umsetzen von Entscheidungen (Steuerung von Veränderungsprozessen durch Zahlen, Steuerung von Veränderungsprozessen durch soziale/psychologische Prozesse)

Innovationsmanagement aus technischer Sicht:

  • Technische Innovationsfelder
  • Operations Research
  • Agiles Requirements Engineering
  • Information Retrieval  

 

Wintersemester

Zur Unterstützung Ihrer Managementkompetenzen im Innovationsprozess wählen Sie zwei wirtschaftswissenschaftliche Wahlmodule aus dem Angebot aus, beispielsweise:    

  • Mitarbeiterführung
  • Selbstmanagement
  • Markt- & Konsumpsychologie
  • Business Process Reengineering
  • Problem ethisch basierter Entscheidungen

Die Sicherheit von Systemen spielt eine entscheidende Rolle im Innovationsprozess. Dieses Thema wird sowohl aus technischer aus auch aus IT-Sicht berücksichtigt. 

  • Funktionale Sicherheit
  • IT-Sicherheit und IT-Controlling

Entsprechend Ihres persönlichen Profils arbeiten Sie an einem Forschungs- und Entwicklungsprojekt. Sie werden dabei methodisch durch ein wissenschaftliches Projektmanagement begleitet.    

  • Forschungs- und Entwicklungsprojekt
  • Wissenschaftliches Projektmanagement  

Angleichungsmodule/ Learning Agreements

  • Diverse Wahlpflichtmodule auf Basis von Learning Agreements zur Angleichung an die Erfordernisse des Masterstudiums bei einem Bachelorabschluss mit 180 CP oder bei fehlenden Qualifikationen. 

 

 

Masterthesis

Die Masterarbeit ermöglicht es Ihnen, die erworbenen Kompetenzen im Bereich des Innovationsmanagement auf ein Thema entsprechend des persönlichen Profils anzuwenden, welches sowohl im Verbund mit einem Unternehmen, als Grundlage einer Unternehmensgründung oder mit einer Forschungseinrichtung bearbeitet werden kann. Während der fünfmonatigen Bearbeitungszeit werden Sie intensiv von den Lehrenden betreut und  können die modernen Labore der Hochschule Harz in den Bereichen Erneuerbare Energien, Automatisierung und Informatik nutzen. Das Masterstudium schließt mit dem Masterkolloquium ab. 

Informationen zu dem TIM-Studiengang

Berufliche Möglichkeiten

Kompetenzen im Bereich des Innovationsmanagements werden sowohl von Fachkräften in betrieblichen Fachabteilungen, als auch von Führungskräften erwartet. Sie können in verantwortlicher Schnittstellenfunktion tätig sein und dabei neben Managementkompetenzen auch Kenntnisse von technischen Innovationen und Informationstechnologien einbringen. Dies ermöglicht Ihnen Fachbereiche in ihren Innovations- und Veränderungsprozessen auf Basis einer betriebswirtschaftlichen Prozessanalyse und Prozessoptimierung zu unterstützen. Durch das Masterstudium werden auch Grundlagen für eine erfolgreiche Selbstständigkeit gelegt.

Einsatzgebiete unsere Absolventen können sein:  

  • Forschung und Entwicklung
  • Innovations- und Technologiemanagement
  • Produkt- und Produktionsplanung, Prozessmanagement
  • Technisches Marketing/ Vertrieb
  • Technical Change Management
  • Logistikmanagement

 

 

Prof. Dr. Andrea Heilmann

Studiengangskoordinatorin

FB Automatisierung und Informatik
Tel +49 3943 659 312 Fax +49 3943 659 5312 -5312 Raum 9.404, Haus 9, Wernigerode
Sprechzeiten Montag 14:00 - 15:00 Uhr

Prof. Dr.-Ing. Thomas Leich

Studiengangskoordinator

FB Automatisierung und Informatik
Tel +49 3943 659 318 Fax +49 3943 659 5318 -5318 Raum 2.003, Haus 2, Wernigerode
Sprechzeiten Montag 11:00 - 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung per E-Mail

"Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird.

Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden."



Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)