Technisches Innovationsmanagement

Technisches Innovationsmanagement
(M.Eng.)

Technisches Innovationsmanagement (Master of Engineering)

Neue Technologien bewerten und anwenden

Im Master-Studiengang Technisches Innovationsmanagement vertiefen Sie Ihre Kompetenzen in Ingenieurwesen, IT-Management und Betriebswirtschaft dahingehend, dass Sie technische Innovationen analysieren, bewerten, weiterentwickeln und im Unternehmen einsetzen können.

Der weltweite Wettlauf um die Entwicklung neuer Technologien verschärft sich kontinuierlich. Die zunehmende Vernetzung von klassischen Ingenieurs- und Informationstechnologien ermöglicht Unternehmen immer kürzere Produktlebenszyklen. Das frühzeitige Erkennen von Innovationen, eine schnelle Reaktion auf diese Veränderungen und eine effiziente Einführung neuer Technologien sind zunehmende Erfolgsfaktoren.

Schnittstellenkompetenz mit individuellem Profil

Durch die Verknüpfung unterschiedlicher Fachgebiete erwerben Sie im Verlauf des Studiums die Fähigkeit, Verantwortung an fachlichen Schnittstellen zu übernehmen. Je nach Interessenlage schärfen Sie Ihr Profil in Richtung Ingenieurwesen, IT-Management oder Betriebswirtschaft. Ihre persönlichen Schwerpunkte bilden Sie, indem Sie sich bei der Arbeit an Projekten und Themen auf ein oder mehrere Innovationsfelder fokussieren und Ihre Masterarbeit entsprechend wählen.

Wer kann Technisches Innovationsmanagement studieren?

Mit einem Bachelor-Studium des Wirtschaftsingenieurwesens oder der Wirtschaftsinformatik sind Sie bestens auf die Anforderungen im Master-Studiengang Technisches Innovationsmanagement vorbereitet. Wenn Sie ein reines Ingenieurs- oder Informatikstudium absolviert haben, können Sie fehlende betriebswirtschaftliche Kenntnisse im Rahmen eines Learning Agreements nachholen. Mit einem betriebswirtschaftlichen Bachelor-Abschluss sind fehlende Kenntnisse in den Ingenieurwissenschaften oder der Informatik individuell nachzuholen.

Studium mit Praxisbezug

Das Lernen an praktischen Beispielen kennzeichnet das Studium an der Hochschule Harz. In modern ausgestatteten Laboren lösen Sie praxisrelevante Aufgaben. Die Labore stehen Ihnen außerdem zur Verfügung, um an eigenen Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu arbeiten. Die Masterarbeit können Sie bei Interesse in Kooperation mit einem Wirtschaftspartner schreiben, häufig auch in Verbindung mit einem Praktikum im Unternehmen.

Internationale Studienerfahrungen sammeln

Die Hochschule Harz ist international vernetzt. Auslandssemester oder Auslandsprojekte können das Studium ergänzen. Darüber hinaus haben Sie innerhalb der regulären Semester an der Hochschule Harz die Möglichkeit, ausgewählte Module in englischer Unterrichtssprache zu belegen, beispielsweise gemeinsam mit den internationalen Studierenden der Variante Technology and Innovation Management.

Grundlagen für die Existenzgründung

Die Veranstaltungsreihe „Smart Startup Garage“ ist ein Modul, welches die methodischen Grundlagen der Unternehmensgründung näherbringt – von der Entwicklung einer Geschäftsidee über die Ausarbeitung eines Businessmodells bis hin zur Investorensuche. In Vorlesungen, Praxisphasen, Vorträgen und Pitches bekommen Sie die Gelegenheit, Ihre Existenzgründung vorzubereiten oder sie mit Unterstützung des Gründernetzwerkes der Hochschule bereits zu verwirklichen. Die Erfahrungen aus der Veranstaltungsreihe helfen Ihnen darüber hinaus bei der Bewertung von Startups oder Inhouse Prozessen.

Berufsperspektive Wissenschaft und Forschung

Durch die Planung, Umsetzung und Präsentation eigener Projekte erarbeiten Sie sich die Grundlagen für eine wissenschaftliche Karriere. Diese können Sie mit einer Promotion an der Hochschule Harz beginnen. Die Hochschule Harz ist Teil des hochschulübergreifenden Promotionszentrums „Ingenieurwissenschaften und Informationstechnologien“ (IWIT). Nachwuchswissenschaftler/-innen können hier die akademischen Grade Doktor/-in der Ingenieurwissenschaften (Dr.-Ing.) und Doktor/-in der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) erlangen.

Berufliche Möglichkeiten

Nach Abschluss des Studiums werden Sie sowohl Ihre Managementkompetenzen als auch Ihr technisches und informationstechnisches Know-how führend in Fachabteilungen oder an Schnittstellen einsetzen können. Sie werden in der Lage sein, Innovations- und Veränderungsprozesse eigenständig umzusetzen. Durch das Master-Studium legen Sie außerdem die Grundlagen für eine erfolgreiche Selbstständigkeit. Die vielfältigen Einsatzgebiete spiegeln sich in den Profilen unserer Absolventinnen und Absolventen wider und umfassen beispielsweise:

  • Innovations- und Technologiemanagement
  • Produkt- und Produktionsplanung, Prozessmanagement
  • Technisches Marketing/Vertrieb
  • IT-Consulting
  • Forschung und Entwicklung

Studium in drei oder vier Semestern

Wenn Sie Ihr Bachelor-Studium mit 210 ECTS abgeschlossen haben, absolvieren Sie das Master-Studium innerhalb von drei Semestern. Die Zulassung erfolgt zum Sommer- sowie zum Wintersemester, sodass sich unterschiedliche Abläufe ergeben, da die einzelnen Lehrveranstaltungen modular und nicht aufbauend konzipiert sind. Im abschließenden dritten Semester bearbeiten Sie die Masterarbeit, welche Sie mit einem Praktikum oder einem Auslandsaufenthalt verbinden können.

Wenn Sie ein Bachelor-Studium mit 180 ECTS abgeschlossen haben, vereinbaren wir ein individuelles Learning Agreement mit Ihnen, damit Sie weitere 30 ECTS im Verlauf des Studiums erwerben. Die Studiendauer verlängert sich dann auf vier Semester.

Masterstudium Technisches Innovationsmanagement - auf einen Blick

Fakten und Fristen zum Masterstudium Technisches Innovationsmanagement

Abschluss Master of Engineering
Fachbereich Automatisierung und Informatik
Regelstudienzeit 3 Semester
Studienbeginn Wintersemester und Sommersemester
Bewerbungsfrist (Bewerber mit inländischen Bildungsnachweisen) 28.02. zum Sommersemester und 31.08. zum Wintersemester
Bewerbungsfrist (Bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen) 15.01. zum Sommersemester und 15.07. zum Wintersemester
Gebühren/ Beiträge Infos hier

Zulassungsvoraussetzungen

Formale Studienvoraussetzung Hochschulzugangsberechtigung, Bachelor- oder vergleichbarer Abschluss
Zulassung 1. Fachsemester Zulassungsfrei
Zulassung höheres Semester Zulassungsfrei
Eignungsfeststellungsverfahren Motivationsschreiben (1-2 DIN A4 Seiten)
Selbstauskunft nicht abgeschlossenes BA-Studium Link zur Selbstauskunft
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig

Bewerbungsverfahren

Für die Bewerbung zum Studiengang Technisches Innovationsmanagement nutzen Sie bitte das Formular Online-Bewerbung. Während des Ausfüllens des Formulars werden Ihnen die individuell benötigten Unterlagen angezeigt, die Sie zusammen mit dem ausgedruckten Formular an folgende Adresse senden:

Hochschule Harz
Dezernat für studentische Angelegenheiten
Friedrichstr. 57-59
38855 Wernigerode

Alle Informationen zur Bewerbung können in den Bewerbungsinformationen des Dezernats für studentische Angelegenheiten nachgelesen werden. Zusätzlich können Sie die Zulassungsbeschränkungen der Studiengänge einsehen. Wichtige Gesetzte mit Auswirkungen auf die Zulassungsverfahren finden Sie hier.

ACHTUNG: Bei der Vergabe der Studienplätze der Hochschule Harz können nur vollständige und fristgemäß eingegangene Bewerbungen berücksichtigt werden. Später eingegangene oder unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt und sind vom Vergabeverfahren ausgeschlossen.


Studieninhalte und Aufbau

 

Das Modulhandbuch zum Masterstudiengang Technisches Innovationsmanagement finden Sie hier.

Den Link zur gültigen Prüfungsordnung finden Sie hier.

Sommersemester

In diesem Semester werden die Grundlagen des Innovationsmanagements aus betriebswirtschaftlicher und technischer Sicht erarbeitet: 

Innovationsmanagement aus betriebswirtschaftlicher Sicht:

  • Strategisches Innovationsmanagement (Strategische Planungsverfahren, Innovationsmanagement)
  • Change Management/Umsetzen von Entscheidungen (Steuerung von Veränderungsprozessen durch Zahlen, Steuerung von Veränderungsprozessen durch soziale/psychologische Prozesse)

Innovationsmanagement aus technischer Sicht:

  • Technische Innovationsfelder
  • Operations Research
  • Agiles Requirements Engineering
  • Information Retrieval 

Wintersemester

Zur Unterstützung Ihrer Managementkompetenzen im Innovationsprozess wählen Sie zwei wirtschaftswissenschaftliche Wahlmodule aus dem Angebot aus, beispielsweise:    

  • Mitarbeiterführung
  • Selbstmanagement
  • Markt- & Konsumpsychologie
  • Business Process Reengineering
  • Problem ethisch basierter Entscheidungen

Die Sicherheit von Systemen spielt eine entscheidende Rolle im Innovationsprozess. Dieses Thema wird sowohl aus technischer aus auch aus IT-Sicht berücksichtigt. 

  • Funktionale Sicherheit
  • IT-Sicherheit und IT-Controlling

Entsprechend Ihres persönlichen Profils arbeiten Sie an einem Forschungs- und Entwicklungsprojekt. Sie werden dabei methodisch durch ein wissenschaftliches Projektmanagement begleitet.    

  • Forschungs- und Entwicklungsprojekt
  • Wissenschaftliches Projektmanagement

Sommer- und Wintersemester

Angleichungsmodule/ Learning Agreements

  • Diverse Wahlpflichtmodule auf Basis von Learning Agreements zur Angleichung an die Erfordernisse des Masterstudiums bei einem Bachelorabschluss mit 180 CP oder bei fehlenden Qualifikationen. 

Masterthesis

Die Masterarbeit ermöglicht es Ihnen, die erworbenen Kompetenzen im Bereich des Innovationsmanagement auf ein Thema entsprechend des persönlichen Profils anzuwenden, welches sowohl im Verbund mit einem Unternehmen, als Grundlage einer Unternehmensgründung oder mit einer Forschungseinrichtung bearbeitet werden kann. Während der fünfmonatigen Bearbeitungszeit werden Sie intensiv von den Lehrenden betreut und  können die modernen Labore der Hochschule Harz in den Bereichen Erneuerbare Energien, Automatisierung und Informatik nutzen. Das Masterstudium schließt mit dem Masterkolloquium ab. 

Qualifikationsziele

Eine Kompetenzmatrix veranschaulicht die Qualifikationsziele in den Modulen.

Prof. Dr. Andrea Heilmann

Studiengangskoordinatorin

FB Automatisierung und Informatik
Tel +49 3943 659 300
Raum 2.015, Haus 2, Wernigerode
Sprechzeiten nach vorheriger Vereinbarung per E-Mail

Stefanie Krause

Studiengangskoordinatorin

FB Automatisierung und Informatik
Tel +49 3943 659 306
Raum 2.403, Haus 2, Wernigerode