Digitaltechnik


Laborraum 5.003


Die Labore im Bereich Digitaltechnik werden in der Regel in Zweiergruppen durchgeführt. In der Grundlagenausbildung sind unter Aufsicht praktische Übungen zu ausgewählten Bereichen der Vorlesung durchzuführen.

Standardversuche sind:

  • Kombinatorische Schaltungen (Logikverknüpfungen)
  • Sequentielle Schaltungen (Grundelemente Speicher)
  • Rechnergestützter Schaltungsentwurf (Zähler und Steuerwerke)

In der Vertiefung werden mit Hilfe der Hardwarebeschreibungssprache VHDL Schaltungen mit programmierbaren Logikelementen (CPLD) realisiert und präsentiert. In der Regel sind in Zweiergruppen einfache Steuerwerke für verschiedene Anwendungen zu entwerfen, modulweise zu erstellen und zu testen. Abschließend werden sie als Funktionseinheit zusammengefügt, erneut getestet und demonstriert. Der Entwurfsvorgang ist mit einem kleinen Bericht zu dokumentieren.

Prof. Dr.-Ing. Gerd Walter Wöstenkühler

Ansprechpartner

FB Automatisierung und Informatik
Tel +49 3943 659 322 Fax +49 3943 659 5322 -5322 Raum 2.404, Haus 2, Wernigerode
Sprechzeiten nach Vereinbarung per E-Mail