Vita

Schule 1969 – 1975

Abitur am Rheingau-Gymnasium Berlin

Studium 1976 – 1982

Studium der Physik an der Freien Universität Berlin
Schwerpunkte: experimentelle Atom- und Festkörperphysik, angewandte Informatik,
Diplomarbeit: „Optische Untersuchung des Energietransports in Dibenzofuran/Anthrazen-Mischkristallen“

Abschluss mit dem Grad des Diplom-Physikers

1983 – 1988 Anfertigung der Dissertation
„Optischer Nachweis von Energietransport in organischen Molekülkristallen mit hoher Unordnung“,
Lehrstuhl für Atom- und Festkörperphysik der Freien Universität Berlin, Abschluss mit dem Grad des Dr. rer. nat.

2006 kumulative Habilitation an der TU Dresden
Gutachter: Prof. Dr. Wolter, Prof. Dr. Schäffer, Prof. Dr. Meißner
Abschluss mit dem Grad des Dr.-Ing. habil.

 

Lehre

2001 Dozent an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

 

1998 – 2001 Dozent an der Technischen Fachhochschule Berlin
seit 2001 Professor für Telekommunikation an der HS Harz

Berufserfahrung

1983 – 1988 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am HFT-Lehrstuhl, FU Berlin
1988 – 1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Heinrich-Hertz-Institut Berlin
1993 – 2001 Gruppenleiter am Heinrich-Hertz-Institut Berlin

seit 2006 Geschäftsführer der HarzOptics GmbH Wernigerode

 

Mitgliedschaften/Ämter

  • Reviewer für Photonics Letters, Applied Optics, Optics Letters1998 – Integer 
  • langjähriges ordentliches Senatsmitglied der HS Harz
  • 2005 – 2007 Prorektor für Forschung und Wissenstransfer der HS Harz
  • Leiter ITG Fachgruppe Photonische Komponenten und Mikrosysteme
  • Mitglied im DFG Großgeräteausschuss seit 2009

Fremdsprachen

Englisch, Französisch

Hobbies

Kampfsport, Motorradfahren, EDV

„Carpe diem et noctem. Nutze den Tag und die Nacht!“