Mein Profil

Ich bin von Beruf Regisseur. Ich mache seit 1981 Filme als selbstständiger Autor, als Regisseur und Kameramann, sowie als Produzent. 

Filmarbeit ist Arbeit im Team mit Spezialisten, mit denen man ein gemeinsames Produkt umsetzt, dessen Form und Gestalt die Regisseurin oder der Regisseur verantwortet. 

Seit den 1990er Jahren arbeite ich mit digitalen Werkzeugen. Ich beherrsche einige Werkzeuge, von den meisten anderen kenne ich Funktionen und Möglichkeiten. Filmherstellung ist ein komplexer Prozess aus vielen Gewerken, daher suche ich den ständigen Austausch mit Spezialisten.

Meine liebste Position ist das Sitzen zwischen den Stühlen. Ich arbeite besonders gern interdisziplinär und versuche in der Vernetzung mit den Fähigkeiten und Qualitäten anderer Menschen neue Erkenntnisse zu gewinnen und bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Schwerpunkte

Natürlich liegt mein Profilschwerpunkt auf der filmischen Erzählung. Dies umfasst die theoretische Auseinandersetzung mit Filmsprache, Dramaturgie und Narratologie sowie die praktische Herstellung von Filmen. Da ich einerseits viele Filme im dokumentarischen Gestus realisiert habe, zum anderen umfangreiche Erfahrung im Bereich des Corporate Film sammeln konnte, habe ich hier für mich bereits sehr früh Schwerpunkte setzten können.

Wertvolle interdisziplinäre Erfahrungen gewinne ich aus vielen interaktiven Projekten, die mein Verständnis für non-lineare Erzählformen (z.B. Spiele) enorm erweitert und bereichert hat. So bildet die Integration linearer Signale in non-lineare Umgebungen einen weiteren Schwerpunkt meiner Arbeit.

Schließlich konzentriere ich mich besonders auf Sprache und Geräusch, da der akustischen Dimension innerhalb einer digitalen Erzählung für die Emotionalisierung und Informationsübertragung entscheidende Bedeutung zukommt.

Fokus

Mein Fokus richtet sich in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit den Studierenden und Kollegen der Medieninformatik auf interaktive Erzählformen des Storytelling. Mir sind audiovisuelle Schauwerte von Arbeiten und Werken ebenso wichtig, wie deren schwebende Ambivalenz. Meine Schwerpunkte liegen in Kunst, Architektur und Film, wie auch im Bereich des multimedialen, logischen und spielerischen Erzählens.

Prof. Martin Kreyßig

Lehrgebiet: Digitales Bewegtbild

FB Automatisierung und Informatik
Tel +49 3943 659 375 Fax +49 3943 659 5375 -5375 Raum 9.320, Haus 9, Wernigerode
Sprechzeiten nach Vereinbarung per E-Mail