NEWS

Neue Studie zur Mitarbeiterzufriedenheit

Kooperation von Landkreis Jerichower Land und Hochschule Harz

Anfang dieses Jahres hat der Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz eine Studie zum Thema Mitarbeiterzufriedenheit im Landkreis Jerichower Land gestartet. Die Hochschul-Studie knüpft damit direkt an der Schnittstelle von Forschung und Verwaltung in der Praxis an. Auftraggeber ist Landrat Dr. Steffen Burchhardt. 

Der Landkreis Jerichower Land, der im Südwesten an die Landeshauptstadt Magdeburg grenzt, zählt knapp 90.000 Einwohner und erstreckt sich über eine Fläche von etwa 157.700 Hektar. Im Rahmen einer gesamtheitlichen Umfrage sollen bis Ende Dezember 2021 alle der insgesamt mehr als 500 Verwaltungsbediensteten des Landkreises zu ihrer Mitarbeiterzufriedenheit interviewt werden.

Modernisierung der Verwaltung

Das Vorhaben zielt darauf ab, den Modernisierungsprozess in der Verwaltung zu unterstützen. Die Ergebnisse sollen anschließend dabei helfen, Anhaltspunkte und Anregungen aufzeigen, um zukünftig notwendige Veränderungsprozesse zu gestalten. Dadurch soll eine erfolgreiche Mitarbeiterbindung nachhaltig garantiert werden und eine Abwanderung aus der ländlichen Region in Ballungszentren, wie etwa in die Stadt Magdeburg, vorgebeugt werden.

Die Umfrage wird für alle Beschäftigten Ende Juni online freigeschaltet. Für den Zeitraum August bis November steht die Evaluation der Ergebnisse sowie die Entwicklung von Handlungsempfehlungen im Vordergrund. Die Resultate sowie die Handlungsempfehlungen werden im Dezember 2021 in einer Abschlusspräsentation dem Landrat vorgetragen.

Verantwortlich für die Durchführung ist der Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz, vertreten durch die Hochschuldozentin Prof. Dr. Katja Michalak und die Masterstudentin Tessa Buchwitz, die zudem Studentische Hilfskraft ist.

Autorin: Prof. Dr. Katja Michalak

 

Oops, an error occurred! Code: 20211022062514c2ca9d0b