Baumpflanzaktionen der HS Harz

Der Zustand der um Wernigerode gelegenen Wälder zeigt uns eindrücklich die negativen Auswirkungen des Klimawandels (besonders auf Monokulturen). Wir beobachten besorgt, wie eine wichtige Lebensgrundlage schwindet. Vielleicht haben Sie sich auch schon beklommen die Frage gestellt: Was kann ich als einzelne Person dagegen tun?

  • Im Dezember 2020 haben bereits einige Hochschulangehörige den Wernigeröder Stadtforst unsterstützt und 550 Lärchen  gepflanzt. Diese sind auch gut angegangen und haben sich über den Sommer prächtig entwickelt.
  • Am 17.11.2021 haben wir erneut Hacke und Setzlinge in die Hand genommen und 815 Eichen sowie 10 Edeleßkastanien gepflanzt.

Wir danken allen Helfer:innen und diejenigen, die uns finanziell unterstützt haben. Im Herbst 2022 ist wieder eine Pflanzaktion geplant.