Glamouröser Hochschulball in Wernigerode

Studierende begeistern in festlicher Garderobe und mit buntem Unterhaltungsprogramm

Tanz in den Advent: Ende November vereinte die Hochschule Harz Glamour, Tanz und gehobene Etikette mit vorweihnachtlicher Stimmung zum Hochschulball im Harzer Kultur- und Kongresshotel, Wernigerode. Nur alle zwei Jahre findet er statt; doch coronabedingt lag der letzte Hochschulball nun schon vier Jahre zurück. Allein deswegen war er bei den Studentinnen und Studenten in diesem Jahr ein großes Highlight im akademischen Kalender, worauf sie schon Wochen vorher hin fieberten. Um elegant mit Cha-Cha-Cha, Walzer und Co. über das Parkett gleiten zu können, nahmen einige Ballbesucher bereits vorab Tanzkurse.

Die Veranstaltung lockte über 300 Studierende, Mitarbeitende und Lehrende in den großen Festsaal. Rektor Prof. Dr. Folker Roland eröffnete den Ball gemeinsam mit Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann sowie dem Studierendenrat. Das wiederholt ungebrochene Interesse am Hochschulball bestätige auf zeitgemäße Weise die Begeisterung für Stil und Tradition. „Jenseits von Vorlesungen oder Prüfungen wird heute im Ballkleid, Anzug oder Smoking getanzt, erzählt und gelacht. Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr trotz der Gesamtumstände bezogen auf Lehre und studentisches Leben zwei verhältnismäßig normale Semester hatten. Der letzte Punkt der Normalität, der noch nicht wieder in Gang gesetzt wurde, war der Hochschulball – und diesen können wir nun heute hier feiern“, so der Hochschulleiter. Eingeläutet wurde der Abend mit einer bestehenden Tradition – dem gemeinsamen Anstoßen.


Neben musikalischen und kulturellen Höhepunkten warteten auf die Gäste nach dem abwechslungsreichen Buffet spektakuläre Hip-Hop Tanzeinlagen des Hochschulsports und ein Auftritt des Hochschulchors. Die Live-Band „The Ellingtones“ aus Hannover sowie der beliebte „Resident-DJ“ Swen Heuseler unterhielten das begeisterte Publikum bis 1 Uhr nachts mit stimmungsvollen Melodien und tanzbaren Tönen. Unterstützung bekamen die Live-Acts durch das charmante Moderatorenpaar Konstantin Greubel, Business Consulting-Student, und Carolin Baum, Medieninformatik-Studentin sowie Stipendiatin des Deutschlandstipendiums. „Unser erster Hochschulball war wirklich ein schönes Erlebnis. Sich einmal richtig schön zu machen und einen eleganten Abend mit Freunden und Professoren zu verbringen, ist eine ganz besondere Erinnerung im Studierendenleben“, verrieten die beiden Moderatoren.


Und auch die Organisatoren dieses besonderen Abends hatten allen Grund zur Freude. „Innerhalb kürzester Zeit waren alle Karten für unseren Ball ausverkauft. Ein schönes Zeichen dafür, dass die Studierenden ebenfalls ein breites Interesse an klassischen Tanzveranstaltungen haben“, so Ricarda Erbe vom Dezernat Kommunikation und Marketing. Die Relationship-Managerin hat gemeinsam mit dem Event-Team der Hochschule Harz, Martina Richter und Luisa Tinguely, sowie vielen Studierenden für einen unvergesslichen Abend gesorgt.

Wir sagen DANKE!

02.12.2022
Autor/Autorin: Eileen Demangé
Fotograf/Fotografin: © Nick Hartmann / Anna-Lena Heinecke
Bildrechte: © Hochschule Harz

Themen:

Teilen:

Ricarda Erbe

Dezernat Kommunikation und Marketing
Tel +49 3943 659 835
Raum 6.209, Haus 6, Wernigerode

Martina Richter

Dezernat Kommunikation und Marketing
Tel +49 3943 659 824
Raum 6.203, Haus 6, Wernigerode

Luisa Tinguely

Dezernat Kommunikation und Marketing
Tel +49 3943 659 846
Raum 6.203, Haus 6, Wernigerode