Von E-Bike bis Mobilität auf Abruf – Wie Touristen heute reisen

Professor Sven Groß betrachtet in seinem „Handbuch Tourismus und Verkehr“ aktuelle Mobilitätstrends

Ob in der Luft, auf dem Land oder zu Wasser – die verkehrstechnischen Möglichkeiten, die Welt zu bereisen, reichen weit über Flugzeug, Auto und Kreuzfahrtschiff hinaus. Und sie werden immer moderner und individueller, wie Prof. Dr. Sven Groß, Hochschullehrer für das Management von Verkehrsträgern an der Hochschule Harz, in seiner jüngsten Veröffentlichung belegt. Das „Handbuch Tourismus und Verkehr“ ist sieben Jahre nach der zweiten Auflage in einer komplett überarbeiteten und erweiterten Ausgabe im utb-Verlag erschienen. Es dient vor allem Studierenden als einführende Literatur in die Tourismus- und Verkehrswissenschaften. Zudem bietet es Verkehrsunternehmen einen umfassenden Überblick über moderne Strategien und Konzepte des touristischen Reisens.

„Ein etabliertes Lehrbuch sollte alle paar Jahre überarbeitet werden, um up to date zu bleiben“, betont Sven Groß. „Die gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Personenbeförderung wurden beispielweise erst im vergangenen Jahr aktualisiert, der Stand der Forschung entwickelt sich stetig weiter und auch das Reiseverhalten der Menschen passt sich den neuen Möglichkeiten an. Wenn das Wissen wächst, dann brauchen wir Lehrmaterialien, die diese Veränderungen widerspiegeln, um eine moderne Lehre anbieten zu können.“

Knapp ein Jahr lang hat Sven Groß an der Aktualisierung seines Lehrbuches gearbeitet. Auf fast 500 Seiten bereitet der Autor die theoretischen Grundlagen von Tourismus sowie Verkehr auf. Im Detail geht er zudem auf unterschiedliche Fortbewegungsmittel von Mietwagen bis Luxusdampfer ein und ergänzt diese um aktuelle Entwicklungen. „Das Thema E-Bike ist beispielsweise neu hinzugekommen. Hier habe ich unter anderem Forschungsergebnisse der Fachhochschule Westküste eingearbeitet, wo ich Fellow des Deutschen Instituts für Tourismusforschung bin“, erklärt der 54-Jährige.

„Ein weiterer Trend unserer Zeit ist der sogenannte Linienbedarfsverkehr. Dieser hat vor allem im städtischen Raum an Bedeutung gewonnen, erste Ansätze zeigen sich zudem in ländlichen Regionen“, betont Sven Groß. „Dort, wo sich ein engmaschiger Linienverkehr nicht lohnt, sind alternative Konzepte gefragt, die ein flexibles und gleichzeitig nachhaltiges Reisen unabhängig von festen Fahrplänen ermöglichen.“ Ein Vorzeigebeispiel - das EMMI-MOBIL - habe er im vergangenen Winterurlaub im Allgäu selbst ausprobieren können: „Man bucht per App, wird mit einem elektrischen Kleinbus abgeholt und, je nach Wünschen weiterer Fahrgäste, auf einer individuell geplanten Route ans Ziel gebracht.“ Dass neue Ansätze gefragt sind, zeige zudem das Projekt „harzbewegt“, das 2024 in seiner Heimat gestartet ist.

Neben harten Fakten und wissenschaftlich untermauerten Analysen zum Mobilitätsverhalten hat Sven Groß auch Marketingstrategien von Verkehrsunternehmen betrachtet. So streut er immer wieder Empfehlung für Podcasts oder Video-Kanäle ein, die besonders unterhaltsam und informativ die Lust aufs Reisen wecken. „Damit möchte ich vor allem die Studierenden abholen, die auf diese Weise einen noch leichteren Zugang zum Thema finden sollen“, sagt Sven Groß. Sein Handbuch dient übrigens nicht nur in den drei Tourismusstudiengängen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Harz als Lehrmaterial, sondern auch an anderen deutschsprachigen Hochschulen.
 


Das „Handbuch Tourismus und Verkehr“ in seiner dritten, vollständig überarbeiteten und erweiterten Auflage ist im utb-Verlag erschienen. Es umfasst 478 Seiten und ist für 59,00 Euro als Printversion (IBAN 978-3-8252-8837-2) sowie als eBook (eISBN 978-3-8385-8837-7) erhältlich.

Zum Autor
Prof. Dr. Sven Groß hat Fremdenverkehrsgeographie/Angewandte Geographie an der Universität Trier sowie Raumplanung an der TU Dortmund studiert. Anschließend arbeitete der Diplom-Ingenieur mehrere Jahre als Unternehmens- und Kommunalberater, als persönlicher Referent des Bürgermeisters von Bad Dürkheim sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Tourismuswirtschaft an der TU Dresden. 2004 hat er an der Fakultät Verkehrswissenschaften „Friedrich List“ der TU Dresden promoviert und ist seit 2005 Professor für Management von Verkehrsträgern an der Hochschule Harz. Seit Oktober 2023 ist er zudem Fellow des Deutschen Instituts für Tourismusforschung an der FH Westküste.

27.06.2024
Autor/Autorin: Karoline Klimek
Fotograf/Fotografin: © Karoline Klimek
Bildrechte: © Hochschule Harz

Themen:

Teilen:

Prof. Dr. Sven Groß

Buchautor

FB Wirtschaftswissenschaften
Tel +49 3943 659 279
Raum 2.119, Haus 2, Wernigerode
Sprechzeiten Montag 15:00 - 16:00 Uhr