"The point of feminism is you shouldn't
have to be a man to be treated with equal respect."

- Kimberlé Williams Crenshaw


Das Gleichstellungsbüro der Hochschule Harz ist eine Interessenvertretung, welche die Chancengleichheit und Gleichbehandlung von Menschen aller Geschlechter, Sexualitäten, Hautfarben und Nationalitäten als Ziel hat. 

Trotz gleicher Rechte und aller Fortschritte im Bereich der Gleichstellung sind die Chancen in unserer Gesellschaft, beispielsweise im Hinblick auf höchste Bildungsabschlüsse, berufliche Karrieren und gesellschaftliche oder politische Teilhabe, nach wie vor so ungleich zwischen den Geschlechtern verteilt, dass von einem grundlegenden Gerechtigkeitsdefizit gesprochen werden muss. Das Gleichstellungsbüro der Hochschule Harz informiert über die neusten politischen Entwicklungen und setzt sich für eine schnelle und zufriedenstellende Umsetzung an der Hochschule Harz ein.

Zum Thema Gleichstellung der Geschlechter wird das Gleichstellungsbüro der Hochschule Harz durch mehrere Angebote und Maßnahmen ergänzt. Hierzu zählen das Professorinnenprogramm III
und das FEM POWER Projekt. Um den Frauenanteil an der Hochschule Harz entlang des gesamten Karriereweges von dem Studium bis hin zur Habilitation sowie den Anteil weiblicher Vertreterinnen in wichtigen Entscheidungspositionen bzw. Gremien zu erhöhen, werden Studentinnen und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen aktiv bei ihrer Karriereplanung unterstützt.

Die Gleichstellungsbeauftragten und -Akteur*innen bieten weiterhin vertrauliche Beratungen, Unterstützung und Informationen für benachteiligte und diskriminierte Studierende und Beschäftigte der Hochschule an. Belästigung und Mobbing gehören ebenfalls zu den Gebieten, in denen das Büro aktiv wird. Auch für das Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ können Lösungen gefunden werden.
 

Eine moderne Hochschule erreicht durch gender- und diversitybewusstes Agieren nicht nur diskriminierungsfreies Lehren, Lernen und Forschen, sondern sichert nachhaltig die didaktische Qualität, fördert die fachliche Identifikation sowie Motivation und trägt zur konstruktiven Weiterentwicklung von Studieninhalten, Methoden und Kommunikation bei.

Sarah Piper

Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Harz
Tel +49 3943 659 169
Raum 9.332, Haus 9, Wernigerode
Sprechzeiten montags 11:30 - 12:30 Uhr und nach Vereinbarung

Cornelia Volkert

Referentin für Gleichstellung

Arbeitstage Montag-Donnerstag
Tel +49 3943 659 819
Raum 2.124, Haus 2, Wernigerode

Anstehende Termine und Events

Interdisziplinäre Ringvorlesung "CHANCENGERECHTIGKEIT - Utopie oder Realität?" 

Mittwochs von 18:00 bis 19:30 Uhr, für alle Studierenden, Mitarbeitenden & weitere Interessierte  

Anmeldung und weitere Informationen unter: lpippirs@hs-harz.de 

 

►01.12.2022, 9-16 Uhr 

Präsenzworkshop "Basics Workshopgestaltung- und Moderation" für Mitarbeiterinnen 

 

►11.01.2023, 9-16 Uhr

Online-Workshop "Führungskompetenzen für Frauen" für Studentinnen 

Anmeldung und weitere Informationen unter: lpippirs@hs-harz.de 

 


Vergangene Termine

► 13.10., 20 Uhr, Raum 4.101

"Wie wir wollen" Filmabend mit dem Campuskino in Kooperation mit dem Frauenzentrum Wernigerode

 

►12.10., 16:30-18:00 Uhr

Digitaler Vortrag "Geschlechtliche Vielfalt im Hochschulkontext"

Anmeldung und weitere Informationen unter: lpippirs@hs-harz.de

 

►22.09., 10-16 Uhr

Präsenzworkshop "Design Thinking" für Mitarbeiterinnen der Hochschule Harz

Anmeldung und weitere Informationen unter: lpippirs@hs-harz.de

 

► 24.06., 9-13 Uhr

Online-Workshop: "Hochschuldidaktik - Zeitgemäße Sprache"

 

► 02.06., 18 Uhr, Raum 4.101

"Wie wir wollen" Film- und Diskussionsabend in Kooperation mit dem Frauenzentrum Wernigerode

 

► 17.05.

International Day Against Homo-, Bi-, Inter- and Transphobia (IDAHOBIT)

 

► 09.05. - 13.05.

Empowerment-Woche

 

► 09.05.

Muttertag

 

► 26.04.

Tag der lesbischen Sichtbarkeit

 

► 06.04.

Internationaler Tag der Asexualität

 

► 31.03.

Transgender Day of Visibility

 

► 22.03. - 26.03.

LGBT Health Awareness Week 

 

► 07.03.

Equal Pay Day

 

► 08.03.

Feministischer Aktionstag (Weltfrauentag)

 

► 03.03.

Japanisches Mädchenfest / Hinamatsuri

 

► 01.03.

Equal Care Day

 

► 11.02.2022

Internationaler Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft

 

► 01.01.2022

Jahrestag des positiven Geschlechtseintrags „divers“

 

► 19.01.2022

Am 19.01.1919 Frauen durften das erste Mal wählen

 

► 17.12.2021

Krimidinner für AI-Bachelor-Studentinnen
17.30 Uhr, Raum 5.101 -> entfällt

 

► 10.12.2021

Tag der Menschenrechte

 

► 01.12.2021

Welt AIDS Tag

 

► 01.12.2021

Krimidinner für AI-Bachelor-Studentinnen
17.30 Uhr, Raum 5.101 -> entfällt

 

► 25.11.2021

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

 

► 27.10.2021

Spieleabend

 

► 20.10.2021

Internationaler Pronomentag

 

► 23.10.2021

Empowermentkurs „Selbstverteidigung – Selbstbehauptung“
mehr Infos

 

► 19.10.2021

Kaminabend
mehr Infos

 

► 13.10.2021

Q&A Wanderung

 

► 11.10.2021

Coming Out Day & Weltmädchentag

 

► 10.10.2021

Mental Health Day

 

► 29.09.2021

Grillabend für AI-Studentinnen

Anmeldung über Claudia Hellwig

 

► 27. + 28.09.2021

MeCoSa-Workshop „Bewerbungswissen kompakt"

Anmeldung über Claudia Hellwig

 

► 20.09.-22.09.2021

Virtuelle Jahrestagung der bukof "Solidaritäten gestalten - für eine geschlechergerechte Hochschulpolitik"

 

► 22. + 23.09.2021

MeCoSa-Workshop „Stark sein und bleiben – Resilienz entwickeln in herausfordernden Zeiten"

Anmeldung über Claudia Hellwig

 

► 14. + 15.09.2021

MeCoSa-Workshop „Karrierestrategien und -planung für Nachwuchswissenschaftlerinnen"

Anmeldung über Claudia Hellwig

 

► 9.9. + 10.09.2021

Poetry Slam-Workshop in der Projektwoche mit den Themen Geschlechtergerechtigkeit, Diversität und Respekt. Anmeldung über Claudia Hellwig

 

Workshops (digital)

► 07. + 08.09.2021

MeCoSa-Workshop „Nein! Ja! Vielleicht? - Souverän Entscheidungen treffen"

Anmeldung über Claudia Hellwig

 

► 29. Juni 2021, 18:30 Uhr

Podcast zur Diskussionsrunde „Geschlechtergerechte Sprache“ von TatortCampus und GRAS

 

► 26. - 30. April 2021

Digitale Empowerment Woche Hochschule Harz

Was tun, wenn das eigene Zuhause nicht sicher ist?

 

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"
Telefonnummer: 0800 116 016

 

Betroffene, Angehörige und Zeug*innen werden anonym und kostenlos beraten. Die geschulten Mitarbeiterinnen stellen auf Wunsch Kontakt zu Beratungseinrichtungen und Hilfeangeboten vor Ort her. Auch auf digitale Gewalt sind die Mitarbeiterinnen geschult.

Literaturempfehlungen
verfügbar in der Bibliothek der Hochschule Harz


"Unsichtbare Frauen" von Caroline Criado-Perez

"Mutterschaft und Wissenschaft" von Sarah Czerney, Lena Eckert und Silke Martin

"No more Bullshit: das Handbuch gegen sexistische Stammtischweisheiten" von Sorority e.V.

"We should all be feminists" von Chimamanda Ngozi Adichie

"Wenn Männer mir die Welt erklären" von Rebecca Solnit

Unser Angebot

Claudia Hellwig

Projektmitarbeiterin FEM POWER
Tel +49 3943 659 894
Raum 2.124, Haus 2, Wernigerode

Als familienfreundliche Hochschule bietet die Hochschule Harz besondere Unterstützung für Studierende und Mitarbeiter*innen mit Kind. Von Beratung über Kitaplätze bis hin zu einem Eltern-Kind-Zimmer und vieles mehr.

Lisa Pippirs

Projektmitarbeiterin Professorinnenprogramm III
Tel +49 3943 659 895
Raum 2.004, Haus 2, Wernigerode

Inhalte

Ringvorlesung


Workshops

Alles über die Gleichstellung

Chancengleichheit

Trotz gleicher Rechte und aller Fortschritte im Bereich der Gleichstellung sind die Chancen in unserer Gesellschaft, beispielsweise im Hinblick auf höchste Bildungsabschlüsse, berufliche Karrieren und gesellschaftliche oder politische Teilhabe, nach wie vor so ungleich zwischen den Geschlechtern verteilt, dass von einem grundlegenden Gerechtigkeitsdefizit gesprochen werden muss.

 

Wir informieren über die neusten politischen Entwicklungen und setzen uns für eine schnelle und zufriedene Umsetzung an der Hochschule Harz ein.

Gender in der Lehre

Eine moderne Hochschule erreicht durch gender- und diversitybewusstes Agieren nicht nur diskriminierungsfreies Lehren, Lernen und Forschen, sondern sichert nachhaltig die didaktische Qualität, fördert die fachliche Identifikation sowie Motivation und trägt zur konstruktiven Weiterentwicklung von Studieninhalten, Methoden und Kommunikation bei.

Inklusive Sprache

Sprache ist eines der wichtigsten Werkzeuge, die wir zur Formung unserer Realität haben.  

 

Eine inklusive Sprache ist ein einfacher erster Schritt in Richtung Chancengleichheit. 

Gesetzliche Grundlagen

Gleichstellung ist kein Hochschul-isoliertes Thema. Besonders in den letzten Jahren ist es in alle Gesellschaftsebenen und -schichten durchgedrungen. Auch die Gesetzeslage passt sich stetig an, um eine Gleichstellung aller zu garantieren.

Infocenter